Wenn Sie Ihren Kleiderschrank entrümpeln oder an einen neuen Ort ziehen, fragen Sie sich vielleicht, was Sie mit Kleidungsstücken machen sollen, die Sie nicht mehr tragen. Spenden, Verkaufen, Recyceln oder Upcycling sind großartige Möglichkeiten.

Upcycling ist eine der besten Möglichkeiten, Kleidung zu entsorgen, ohne die Umwelt zu schädigen. Es hat viele Vorteile für die Umwelt, wie weniger Abfall, geringere Umweltverschmutzung sowie Wasser- und Energieeinsparungen.

Die Überproduktion und der übermäßige Konsum billig hergestellter Kleidung verursachen großen Schaden auf unserem Planeten, den Menschen und den Tieren, die auf ihm leben. Die Textil- und Bekleidungsindustrie ist einer der größten Umweltverschmutzer weltweit.

Sie ist für enorme Abfallmengen, Umweltverschmutzung und CO2-Emissionen verantwortlich. Die Art und Weise, wie wir heute Kleidung konsumieren und wegwerfen, hat katastrophale Folgen.

Die Modebranche verursacht jährlich mehr als 8 % aller Treibhausgasemissionen weltweit. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird sich diese Zahl bis 2030 um 50 % erhöhen.

Die Menge an Alttextilien, die jährlich in den USA entsteht, hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Der durchschnittliche Amerikaner wirft jedes Jahr 30 Kilogramm Kleidung weg. 2018 wurden 16,9 Millionen Tonnen Alttextilien entsorgt.

Wir müssen massiv handeln und Altkleider verantwortungsvoll entsorgen. Wir können weniger und dafür qualitativ hochwertigere Kleidung kaufen , die Kleidungsstücke, die wir bereits besitzen, besser pflegen, Altkleider wiederverwenden, reparieren, umfunktionieren, recyceln und aufwerten.

Immer mehr bewusste Verbraucher und wichtige Akteure in der Modebranche interessieren sich für das Upcycling von Kleidung. Es ist eine großartige Möglichkeit, mit unserer Garderobe nachhaltiger zu sein.

Schauen wir uns genauer an, warum das Upcycling von Kleidung für die Umwelt wichtig ist.

Upcycling-Kleid

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Was sind Upcycling-Kleidung

Upcycling-Kleidung besteht aus neuen Kleidungsstücken, die durch Zuschneiden und Nähen gebrauchter Kleidungsstücke und anderer Textilien hergestellt werden. Sie verlängern die Lebensdauer alter Kleidungsstücke in unserem Kleiderschrank, da sie länger getragen werden.

Einige Upcycling-Kleidungsstücke sind sogar biologisch abbaubar oder recycelbar, wenn sie zu alt werden. Sie sind eine hervorragende Möglichkeit, die Auswirkungen der Mode auf die Umwelt zu minimieren.

Upcycling ist eine umweltfreundliche Praxis, die Teil der ethischen und nachhaltigen Modebewegung ist. Die grüne Bewegung boomt, auch in der Textil- und Bekleidungsindustrie.

Immer mehr Verbraucher legen heute Wert darauf, wie ihre Kleidung hergestellt wird. Qualität, Haltbarkeit und Nachhaltigkeit von Produkten werden für immer mehr Menschen zu wichtigen Kriterien beim Kleiderkauf, neben Preis, Stil und Verfügbarkeit.

Beim Upcycling werden alte Gegenstände verwendet, um etwas Neues und Wertvolles daraus zu machen. Dabei werden aus ungewollter Kleidung neue Kleidungsstücke mit höherem Wert hergestellt. Viele Menschen können gebrauchte Gegenstände zu Hause ohne zusätzliche Maschinen upcyclen.


Erfahren Sie mehr über die Definition von Upcycling in der Mode, indem Sie meinen Artikel darüber lesen , was Upcycling von Kleidung bedeutet .
Beim Upcycling von Kleidung werden alte Kleidungsstücke und andere Textilien zerschnitten und zusammengenäht, um daraus neue, wertvollere Kleidung zu schaffen, die außergewöhnlich und einzigartig ist.

Anstatt gebrauchte Kleidung wegzuwerfen, werden beim Upcycling Teile oder das gesamte alte Kleidungsstück verwendet, um daraus ein neues und wertvolles Modestück herzustellen, ohne es vollständig zu zerlegen.

Upcycling wird oft mit Recycling oder Downcycling verwechselt. Obwohl sie ähnlich klingen und die Umwelt schonen, sind sie doch ganz unterschiedlich.

Beim Downcycling werden aus alten Gegenständen minderwertige Materialien hergestellt. Gebrauchte Textilien und alte Kleidung werden häufig zu Materialien für Garn, Isolierung, Teppichpolster und andere Zwecke heruntergecycelt oder zerkleinert.

Beim Recycling werden Abfälle in neue Materialien umgewandelt. Abfälle werden zerlegt, bevor neue Gegenstände hergestellt werden. Dies wird von Modekonsumenten häufiger praktiziert. Es ist jedoch teurer und verbraucht mehr Ressourcen, Wasser und Energie als Upcycling. Und viele Kleidungsstücke können überhaupt nicht recycelt werden.

Lesen Sie meinen Artikel darüber , warum Upcycling von Kleidung besser ist als Recycling, um einen Vergleich der Vorteile für die Umwelt zu erhalten.

schwarze Cargohose für Damen


Auswirkungen des Upcyclings auf die Umwelt

Das Upcycling von Kleidung hat enorme positive Auswirkungen auf die Umwelt. Es verbraucht viel weniger Wasser und Energie als das Recycling. Es verringert Textilabfälle, Umweltverschmutzung und Treibhausgasemissionen.

Insgesamt verringert das Upcycling von Kleidung die Nachfrage nach der Produktion neuer Kleidung, die äußerst verschwenderisch und zerstörerisch für den Planeten ist.

Upcycling wird häufig für alte Kleidung verwendet, die nicht recycelt werden kann. Schon vor der industriellen Revolution wurde Kleidung häufig upgecycelt. Noch vor wenigen Jahrzehnten war Upcycling eine großartige Möglichkeit, alte Textilien zu erhalten.

Bevor in den letzten 20 Jahren Fast Fashion aufkam, war Mode langsam und lokal geprägt. Heute produzieren wir jedes Jahr fast zehnmal mehr Abfall als 1960.

Fast Fashion hat uns dazu gebracht, Kleidung als Wegwerfware zu betrachten. Sie fördert eine Wegwerfkultur und sofortige Befriedigung. Upcycling von Kleidung ist eine hervorragende Lösung, die dem gesamten Planeten zugutekommt.

Da weniger Energie verbraucht wird, werden gleichzeitig auch die Treibhausgasemissionen reduziert. Aus alten Kleidungsstücken durch Schneiden und Nähen neue Kleidungsstücke herzustellen ist viel einfacher, als sie vollständig zu zerlegen.

Durch das Upcycling von Kleidung wird die Menge an Textilabfällen reduziert, die auf Mülldeponien landen. Es macht aus gebrauchten Textilien und alter Kleidung, die sonst nicht mehr genutzt werden könnten, etwas Wertvolleres.

Durch die Wertsteigerung von Abfallmaterialien und die Verringerung des Bedarfs an neuer Kleidung werden beim Upcycling große Mengen an Ressourcen gespart und eine weitere Müllansammlung verhindert.

Die konventionelle Bekleidungsherstellung hat verheerende Auswirkungen auf die Umwelt. Sie verursacht durch den Anbau der Rohmaterialien, insbesondere bei normaler Baumwolle , eine enorme Verschmutzung durch Pestizide und Düngemittel.

Die meisten in der Modeindustrie verwendeten Textilien müssen gewaschen, gebleicht, gefärbt und behandelt werden. Diese Herstellungsprozesse sind chemikalienintensiv und hochgiftig. Gefährliche Substanzen verschmutzen Luft, Boden und Wasser, wenn sie unbehandelt in die unmittelbare Umwelt gelangen.

Mode-Farben-Pin
Für eine nachhaltige Zukunft sollten Sie Kleidung upcyceln, anstatt neue zu kaufen. Es macht Spaß und ist praktisch, neue Sachen in Geschäften oder online zu kaufen. Aber Upcycling macht auch Spaß.

So entsteht aus alten Kleidungsstücken im hinteren Teil unseres Kleiderschranks etwas wirklich Wertvolles und Einzigartiges. Wann immer möglich, reparieren, wiederverwenden, umfunktionieren und aufwerten.

Altkleider und andere Textilabfälle häufen sich in alarmierendem Tempo auf Mülldeponien . Es ist unverantwortlich, unerwünschte Dinge in den Müll zu werfen. Es ist sehr schädlich für die Umwelt und die Ökosysteme.

Es gibt auch andere Möglichkeiten, alte Kleidung wegzuwerfen und gleichzeitig den Planeten zu schützen. Wir können eine Tauschparty mit Freunden und Familie oder einen Flohmarkt organisieren. Wir können gebrauchte Kleidung auch online verkaufen, sie in einem örtlichen Secondhand-Laden abgeben oder für wohltätige Zwecke spenden.

Lesen Sie meinen Artikel darüber , was Sie mit nicht mehr benötigter Kleidung tun können, um weitere Möglichkeiten zu erfahren, wie Sie unerwünschte Kleidung verantwortungsvoll entsorgen können.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.