Der BBC Radio 4-Podcast Woman‘s Hour lud kürzlich prominente Gäste ein, um über ethische Mode zu diskutieren. Unter ihnen befand sich auch Safia Minney MBE Nummer 28 auf der Woman‘s Hour Power List: Unser Planet für ihre Pionierarbeit bei der nachhaltigeren Gestaltung von Mode.

Safia Minney diskutierte gemeinsam mit Moderatorin Jane Garvey, der Influencerin Venetia LaManna und der By Rotation-Gründerin Eshita Kabra-Davies im BBC Woman’s Hour-Podcast über nachhaltige Mode .

Die neue Podcast-Folge wirft Fragen auf, wie sich der Kleiderkonsum im Laufe der Jahre verändert hat und wie wir Mode genießen können, ohne negative Auswirkungen zu haben.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!



Über Safia Minney

Safia Minney ist eine britische Sozialunternehmerin und Autorin des Buches „Slow Fashion“ . Sie arbeitet seit Jahrzehnten daran, die Einstellung der Menschen zu Kleidung zu ändern.

Safia Minney interessiert sich seit jeher für Umwelt, Handel und soziale Gerechtigkeit. Sie ist weithin bekannt für ihre Arbeit bei der Fair-Trade- und nachhaltigen Modefirma People Tree , deren Gründerin sie seit 1991 ist.


Fast Fashion war für mich immer ein wenig langweilig – und sie besteht oft aus Synthetik, was ich nicht gerne trage. Ich liebe handwerkliches Können und Naturtextilien, sie fühlen sich besser an auf der Haut, dem größten Organ des Körpers.“

- Safia Minney, britische Sozialunternehmerin und Gründerin von People Tree



Über Venetia La Manna

Venetia La Manna ist Klimaaktivistin und Verfechterin von Slow Fashion. Sie ist eine Influencerin, die Videos über pflanzliche Ernährung, wenig Abfall und das Tragen alter Kleidung macht.

Bewusster Konsum nimmt zu und viele Menschen verstehen, warum nachhaltige Mode heute wichtig ist. Es ist sehr ermutigend zu sehen, dass in der Textil- und Bekleidungsindustrie Fortschritte in Sachen Nachhaltigkeit erzielt werden.

Venetia La Manna ist eine der einflussreichsten Stimmen im Bereich nachhaltige Mode . Sie leistet großartige Arbeit, indem sie Sie auf dem Laufenden hält und Sie auf Ihrem Weg zu ethischer Mode unterstützt.



Über Eshita Kabra-Davies

Eshita Kabra-Davies ist die Gründerin von By Rotation, einer führenden Social-Modeverleih-App und Großbritanniens führendem Peer-to-Peer-Kleiderverleih. Sie können damit luxuriöse Designerkleidung und Accessoires von Topmarken in London und Großbritannien mieten.

By Rotation bezeichnet sich selbst als das Airbnb der Mode. Es verändert die Art und Weise, wie Mode konsumiert wird, indem es Benutzern ermöglicht, ihre Kleiderschränke zu teilen. Mieten Sie, was Sie brauchen, und verleihen Sie, was Sie nicht brauchen.

Eshita Kabra-Davies erlebte die Auswirkungen von Textilabfällen während ihrer Flitterwochen in ihrem Heimatland Rajasthan in Indien aus erster Hand. Sie wusste sofort, dass mit einer ihrer Leidenschaften etwas nicht stimmte: Mode.

Eshita Kabra-Davies macht nachhaltige Mode zugänglicher und verlängert den Lebenszyklus von Qualitätsartikeln, die bereits im Umlauf sind. Sie möchte übermäßigen Konsumgewohnheiten entgegentreten, indem sie einen erschwinglicheren und umfassenderen Ansatz für den Genuss neuer Mode verfolgt.

Eshita Kabra-Davies ist entschlossen, die Art und Weise zu verändern, wie wir Mode konsumieren. Sie befähigt Sie, gleichzeitig Gutes für Ihre Garderobe, Ihren Geldbeutel und den Planeten zu tun.


Hören Sie den BBC Radio 4-Podcast „Woman’s Hour“ auf Spotify oder Apple Podcasts .



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.