Glücklicherweise kann Mode auch ohne echtes Leder stilvoll, hochwertig, erschwinglich und tierfrei sein. Für die Herstellung schöner und funktionaler Kleidung wie Jacken, Schuhen, Taschen und anderen Accessoires sollte kein Tier leiden müssen.

Viele nachhaltige und ethische Modemarken und Designer verwenden vegane Lederalternativen, um schicke und stylische Kleidung zu kreieren, die zudem ethisch und frei von Tierquälerei ist.

Sie verstehen, dass die Kleidung, die wir kaufen und tragen, enorme soziale und ökologische Auswirkungen auf Menschen, Tiere und den Planeten hat. Tierfelle und -häute haben in einer modernen Garderobe nichts zu suchen.

Panaprium ist stolz darauf, 100 % unabhängig, frei von jeglichem Einfluss und nicht gesponsert zu sein. Wir wählen sorgfältig Produkte von Marken aus, denen wir vertrauen. Vielen Dank, dass Sie über unseren Link etwas kaufen, da wir möglicherweise eine Provision erhalten, die uns unterstützt.


Was ist falsch an Leder?

Beste vegane Lederalternativen wrong cow

Die Lederindustrie schlachtet jedes Jahr Milliarden von Tieren für Mode. Lesen Sie meinen Artikel darüber , wie viele Tiere jedes Jahr für die Lederproduktion verwendet werden, um mehr über diese Industrie zu erfahren.

Tiere wie Kühe, Schweine, Ziegen und Büffel, aber auch Robben, Schafe, Hirsche, Alligatoren, Schlangen, Zebras, Haie und sogar Katzen und Hunde erleiden bei der Herstellung von Leder enorme Schmerzen.

Sie werden gefangen, in Käfige gesperrt und oft bei lebendigem Leib gehäutet. Sie leben unter unmenschlichen Bedingungen, auf engstem Raum, sind ihrer Freiheit beraubt und schmerzhaften Behandlungen ausgesetzt.

Das Fangen und Häuten gefährdeter Tiere kommt zu häufig vor, um daraus Modeprodukte herzustellen. Der Lederhandel bedroht viele Tierarten, die geschützt werden sollten, darunter eine große Anzahl von Reptilien, Kängurus, Straußen, Bibern, Wildkatzen, Bären und Antilopen.

Das Gerben von Leder ist außerdem sehr schädlich für die Umwelt, die Ökosysteme und die menschliche Gesundheit. Die Verarbeitung von Textilien tierischen Ursprungs erfordert Tonnen schädlicher Chemikalien, die Flüsse, Wasserquellen und Böden verschmutzen, wenn sie unbehandelt in die unmittelbare Umgebung freigesetzt werden.

Der Kauf von Lederwaren verhindert nicht die Abfälle der Fleischindustrie. Leder ist nicht nur ein Nebenprodukt der Fleischproduktion. Die Lederindustrie ist bereits an sich sehr lukrativ, da Häute und Felle die wertvollsten Teile von Tieren sind.

Das hochwertigste und teuerste Leder wird von sehr jungen Tieren hergestellt, die eine glatte Haut haben und noch keine Kratzer oder Parasiten haben.


Wie findet man Kleidung, die ohne Tierquälerei hergestellt wurde?

Beste vegane Lederalternativen für Bräunungskleidung

Modemarken, die ohne Tierquälerei produzieren, erkennst du an den Etiketten. Eine ethische Modemarke verwendet keine tierischen Produkte oder Nebenprodukte zur Herstellung ihrer Mode.

Lesen Sie meinen Artikel darüber , wie Sie erkennen, ob eine Modemarke tierversuchsfrei ist, um ganz einfach ethische und tierversuchsfreie Mode zu kaufen.

Glücklicherweise ist der ethische Konsum auf dem Vormarsch. Tierisches Leder hat in der Mode des 21. Jahrhunderts keinen Platz mehr. Immer mehr Menschen möchten bei Marken kaufen, von denen sie glauben, dass sie ihr Bestes tun, um ihre sozialen und ökologischen Auswirkungen zu verbessern.

Suchen Sie nach Modemarken, die keine Materialien aus tierischen Teilen verkaufen. Vermeiden Sie Leder, Wolle, Alpaka, Kaschmir, Merino, Seide und Daunenfedern.

Die meisten großen Marken bieten heute tierfreies Leder an. Bei großen Einzelhandelsketten finden Sie viele erschwingliche Optionen und bei kleineren, unabhängigen Marken hochwertige Designerkleidung.

Wenn Sie tierversuchsfreies, erschwingliches und nachhaltiges Schuhwerk suchen, das keine tierischen Materialien enthält, bin ich für Sie da. Lesen Sie meine Liste der 30 besten ethischen und veganen Schuhunternehmen .


Welche Alternativen gibt es zu tierischen Materialien?

Beste vegane Lederalternativen tierische Materialien

Es gibt viele ethische und nachhaltige Materialien, die als Alternative zu Kleidung aus Tieren verwendet werden können, wie etwa Bio-Baumwolle, Leinen, Hanf, Lyocell oder recycelte Stoffe.

Folgen Sie meinem Leitfaden zu Kleidung, die NICHT aus Tieren hergestellt ist, um weitere Informationen zu Stoffen tierischen Ursprungs und ihren ethischen Alternativen zu erhalten.

Damit Sie als informierter Verbraucher bewusst einkaufen und bessere Kaufentscheidungen treffen können, finden Sie hier einige der besten veganen Lederalternativen, die Sie kennen sollten.


1. Piñatex Ananasleder

Beste vegane Lederalternativen Pinatex Ananas

Piñatex-Ananasleder ist ein Pionier im Bereich Lederalternativen aus Zellulosefasern, die aus Ananasblättern gewonnen werden. Das Material ist ein Kunstleder aus Ananasabfällen und viel ethischer als echtes Leder aus Tierhäuten.

Ananas Anam ist das Unternehmen hinter Piñatex, das lederähnliche Stoffe aus Ananasblattfasern, Polymilchsäure (PLA) und erdölbasiertem Harz herstellt.

Piñatex-Ananasleder wird heute bereits von Modegiganten wie H&M, Hugo Boss und Paul Smith verwendet. Seit der Markteinführung im Jahr 2015 haben mehr als 500 Hersteller Piñatex verwendet.

Weitere Informationen zu Piñatex als vegane Lederalternative in meinem Artikel „ Die Wahrheit über Piñatex-Ananasleder“ .


2. Polyurethan-Leder

Beste vegane Lederalternativen Polyurethan PU

Polyurethanleder (PU) ist ein Kunstleder aus thermoplastischem Polymer, das häufig in der Bekleidungsindustrie verwendet wird. Es ist vollständig synthetisch und vegan und viel günstiger als echtes Leder aus Tierhäuten.

Polyurethan ist eine weit verbreitete Alternative zu echtem Leder. Es ist ein künstliches und tierfreundliches Material, das in der Modebranche und vielen anderen Branchen häufig verwendet wird.

Polyurethanleder sind künstlich hergestellte Leder aus thermoplastischen Polymeren. Reine Stoffe aus ausschließlich Polyurethan sind tierversuchsfrei und vollständig synthetisch.

Lesen Sie meinen Artikel über den Unterschied zwischen Polyurethan-Leder und echtem Leder, um mehr über diese synthetische Alternative zu erfahren.


3. Jacron-Leder

jacron Beste vegane Lederalternativen

Jacron ist eine nachhaltige vegane Lederalternative aus Zellulose und wird häufig in der globalen Textil- und Bekleidungsindustrie verwendet. Es ersetzt häufig Lederflicken auf Jeans und anderen Denimprodukten.

Jacron ist eine Art Papiermaterial und eine Standardbezeichnung für einen Stoff mit ähnlichen Eigenschaften wie tierisches Leder. Diese tierfreie Alternative ist für ihre hervorragende Dimensionsstabilität bekannt.

Jacron ist sehr robust, langlebig und abriebfest. Es wird in der Modebranche zur Herstellung von Kleidung, Schuhen und Accessoires verwendet. Es ist auch in einer Vielzahl von Haushaltsprodukten enthalten.

Entdecken Sie Jacron, seine Eigenschaften, Verwendung, Vorteile und Herstellungsmethoden in meinem Artikel mit dem Titel „Alles, was Sie über Jacron wissen müssen“ .


4. Veganes Pilzleder

Beste vegane Lederalternativen Pilz

Veganes Pilzleder ist ein Pionier im Bereich der Lederalternativen, die aus dem Upcycling kostengünstiger land- und forstwirtschaftlicher Nebenprodukte, Chitinpolymeren und anderen Polysacchariden hergestellt werden, die aus Pilzen gewonnen werden, die in einem natürlichen und CO2-neutralen biologischen Prozess angebaut werden.

Nach physikalischer und chemischer Behandlung entsteht aus Pilzbiomasseplatten ein halbsynthetisches, lederähnliches Material, das ähnliche Eigenschaften wie echtes Leder aus Tierhäuten aufweist, jedoch billiger, wesentlich umweltfreundlicher und ethischer ist.

Aus Pilzen gewonnene Lederersatzstoffe erfreuen sich aus vielen guten Gründen zunehmender Beliebtheit, beispielsweise weil sie CO2-neutral und am Ende ihrer Lebensdauer biologisch abbaubar sind.

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über veganes Pilzleder und wie es im Vergleich zu echtem Leder und anderen Lederalternativen abschneidet.


5. Desserto veganes Leder

Beste vegane Lederalternativen Desserto Cactus

Adrián López Velarde und Marte Cázarez sind in Mexiko ansässige Unternehmer, die Desserto auf den Markt gebracht haben, das erste organische und vegane Leder aus dem Nopal- oder Feigenkaktus.

Sie entwickelten eine Alternative zu Tierleder und stellten deren Eigenschaften im Oktober 2019 nach zweijähriger Forschung und Arbeit erfolgreich in Mailand, Italien, vor.

Die mittlerweile kommerziell nutzbare Lederalternative aus Mexiko, bekannt als veganes Kaktus- oder Nopalleder, wird in der Möbel-, Automobil-, Luftfahrt-, Mode- und Schuhindustrie verwendet.

Weitere Informationen zum veganen Leder Desserto finden Sie in meinem Artikel „ Desserto ist das erste vegane Leder aus dem Nopal-Kaktus“ .



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.