Zigeunerkleidung, auch als Romani-Kleidung bekannt, ist bekannt für ihren kreativen, ausdrucksstarken Stil mit leuchtenden Farben und Mustern. Viele Menschen bezeichnen Zigeuner lieber als Romanis, da das Wort „Zigeuner“ negative Konnotationen hat.

Ihr einzigartiger Stil entstand aus der Notwendigkeit heraus. Aufgrund ihres nomadischen Lebensstils und ihres oft geringen Budgets passten sich die Roma an, indem sie einfache, schlichte Kleidung herstellten, die in Schichten getragen wurde, und verschiedene Arten von Schmuck aus vielen verschiedenen Orten sammelten.

Heutzutage ist die Mode der Roma sehr vielfältig und umfasst eine große Bandbreite an Kleidung, die sowohl von Frauen als auch von Männern getragen wird. Wie ihre Vorfahren wählen Roma sorgfältig aus, was sie tragen, um ihr Glück und ihren Status am besten zur Geltung zu bringen. Werfen wir einen Blick darauf, was ein moderner Roma tragen könnte.

Die Mode der Roma-Frauen ist locker sitzend, farbenfroh und unkonventionell. Von der Kleidung bis zum Schmuck sind viele einzigartige Schichten üblich. Ihr Stil ist bekannt für seinen Ausdruck, Individualismus und seine Verbundenheit zur Natur, wobei sie oft mit Accessoires wie Federn verziert sind.



Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Lange Faltenröcke

Faltenrock

Lange, farbenfrohe Röcke mit vielen verschiedenen Mustern sind ein wesentliches Kleidungsstück der Roma. Historisch gesehen waren Röcke aus Gründen der Sittsamkeit lang und hellere Farben wurden von jüngeren Frauen getragen, dunklere Farben von älteren Frauen.

In der heutigen Zeit ist die Länge des Rocks weniger streng, obwohl viele Frauen immer noch längere Röcke tragen. Röcke, die von Roma-Frauen getragen werden, legen Wert auf lockere Passform und ausdrucksstarken Stil. Fransen und andere Texturen und Details sind ebenfalls übliche Merkmale.

Schauen Sie sich diese wunderschönen Röcke an.



Lockere Kleider

Lockeres Maxikleid

Wie ihre Röcke sind auch die Kleider der Roma locker und farbenfroh. Der Roma-Stil ist bekannt für seine Ausdrucksfreiheit und die Kombination von Schichten und Stilen.

Roma-Kleider haben oft einen unkonventionellen, romantischen Look mit vielen Mustern, Texturen und Details.

Warum probieren Sie heute nicht ein Maxikleid aus ?


Kopftücher

Kopftuch

Traditionell wurde das Kopftuch aus Gründen der Sittsamkeit getragen, oft von verheirateten Frauen. Kopftücher werden auch heute noch aus Sittsamkeit getragen und sind für Roma-Frauen eine weitere Möglichkeit, ihre Individualität und ihren Stil zu zeigen.

Ihre Kopftücher haben oft bunte Muster und an den Enden hängen Fransen oder sogar Juwelen. Traditionell hängen Goldmünzen an ihren Kopftüchern, um ihr Glück zu symbolisieren.

Schauen Sie sich diese Kopftuchoptionen an.



Lockere Hosen

Lockere Hosen

Früher trugen Roma-Frauen keine Hosen, doch heute sind weite Hosen ein weit verbreitetes Kleidungsstück.

Roma-Frauen tragen oft Hosen mit weiten Beinen, leuchtenden Farben und lustigen Mustern.

Warum probieren Sie es nicht mit einer lockeren Hose?

Blusen

Bluse

Oft wird eine Bluse oder ein Hemd mit tiefem Ausschnitt mit einem Rock oder einer weiten Hose kombiniert. Römische Frauen schämten sich nicht, ihren Ausschnitt zu zeigen, da dies in ihrer Kultur nicht als unanständig galt.

Viele Roma-Frauen tragen strukturierte Blusen mit weiten Glockenärmeln. Blusen können entweder einfach weiß oder in leuchtenden Farben mit oder ohne Muster sein.

Schauen Sie sich diese nachhaltigen Blusenoptionen an.


Schuhwerk

Keile

Da die Roma Nomaden oder Halbnomaden waren und sind, sind praktische Schuhe ein Muss. Zu den Schuharten, die getragen werden, gehören Sandalen, Pantoffeln und Stiefel.

Traditionell waren die Schuhe flach, doch moderne Roma-Frauen wechseln zwischen flachen Schuhen und Keilabsatzschuhen oder Sandalen mit Absätzen.

Schauen Sie sich diese ethischen Schuhmarken an. 


Schmuck

Damenschmuck

Schmuck ist ein weitverbreiteter und bekannter Bestandteil der Kleidung der Roma. Roma-Frauen tragen viele verschiedene Arten von Halsketten, Armbändern, Ringen, Fußkettchen und Ohrringen.

Viele ihrer Schmuckstücke sind mit Perlen, Fransen, Federn sowie Blumen-, Sonnen- und Mondelementen verziert, die sie mit der Natur verbinden.

Sie können sowohl Gold als auch Silber tragen und der Schmuck variiert in Größe, Beschaffenheit und sogar Preis.

Entdecken Sie diese nachhaltigen Schmuckmarken.

Männer wie Frauen tragen oft locker sitzende Kleidung, die ebenso farbenfroh und detailreich ist, um ihren persönlichen Stil zu zeigen. Darüber hinaus zeigen Roma-Männer ihr Glück und ihren Status im Leben durch die Kleidung, die sie tragen.

Hose

Hose

Hosen können aus vielen Materialien hergestellt werden, von Denim über Seide bis hin zu Leinen. Lange Hosen werden oft aus Gründen der Sittsamkeit getragen.

Die Hosen der Roma-Männer können hell und farbenfroh, aber auch dunkler und weniger leuchtend sein, wobei die meisten von ihnen lockerer sitzen.

Hier findest du verschiedene Hosen.

Knopfhemd

Knopfhemd

Poloshirts und Button-Down-Hemden werden oft von Roma-Männern getragen, entweder in einer einfachen Volltonfarbe oder in etwas Lebhafterem.

Wie ihre übrige Kleidung sind ihre Hemden eher locker als körperbetont geschnitten und werden mit anderen Kleidungsstücken und Schmuck kombiniert.

Probieren Sie diese Hemdoptionen aus.



Westen

Weste

Traditionell wurden Westen so geschnitten und getragen, dass sie den Stamm der Roma widerspiegelten. Heutzutage werden sie immer noch getragen und können von Gemeinschaft zu Gemeinschaft unterschiedlich sein.

Westen sind oft glänzend und werden über einem Hemd oder unter einer Jacke getragen. Sie werden leger oder formeller zum Anzug getragen.

Schauen Sie sich diese stylischen Westen an.



Schuhwerk

Stiefel

Wie die Roma-Frauen wählten auch die Männer praktisches Schuhwerk, darunter Stiefel, Schuhe und Sandalen.

Viele moderne Roma-Männer tragen immer noch flache Schuhe. Zweifarbige Schuhe sind ebenfalls ein beliebter Stil der Roma-Männer.

Probieren Sie diese erschwinglichen Schuhoptionen.

Schmuck

Herrenschmuck

Roma-Männer tragen genau wie Roma-Frauen viele Schichten Schmuck, darunter Ringe und Halsketten.

Wie bei den Roma-Frauen können Material und Stil sowie Größe von Stück zu Stück variieren und viele Bestandteile ihres Schmucks spiegeln auch Elemente der Natur wider.

Es gibt keine Regel, wie viel Schmuck Männer tragen sollten, aber viele entscheiden sich dafür, mehrere verschiedene Ringe oder Halsketten gleichzeitig zu tragen.

Schauen Sie sich diese Fair-Trade-Schmuckmarken an.

Hut mit breiter Krempe

Hut mit breiter Krempe

Obwohl es heute nicht mehr so ​​üblich ist, tragen viele Roma-Männer Hüte, um ihren Kopf aus Sittsamkeit und zum Schutz vor der Sonne zu bedecken.

Die Hutstile reichen vom Cowboyhut im urbanen Stil bis zum breitkrempigen Sonnenhut.

Entdecken Sie diese nachhaltigen Hutoptionen.

Anzüge/Krawatten

Anzug und Krawatte

Viele Roma-Männer tragen Kleidung nicht nur zur Selbstdarstellung, sondern auch, um ihre Macht und ihr Glück auszudrücken.

Glänzende Anzüge mit bunten, gemusterten Krawatten sind bei Roma-Männern üblich. Traditionell waren ihre Krawatten breit, aber heutzutage werden viele verschiedene Stile getragen.

Schauen Sie sich diese nachhaltigen Anzugoptionen an.

Ob beabsichtigt oder nicht, Roma haben schon seit langem einen einzigartigen, mutigen Stil entwickelt, bei dem es um Selbstdarstellung und Kreativität geht. Viele ähnliche Stile wurden direkt oder indirekt vom Roma-Stil beeinflusst.


Wenn Sie das nächste Mal etwas Bohème-mäßiges tragen oder mehrere Halsketten übereinander tragen, denken Sie vielleicht an die Roma und können Ihre Persönlichkeit selbstbewusst durch Ihr Outfit zur Geltung bringen.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Shelby Bonner


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.