Ein übergroßer Kleiderschrank ist überwältigend und stressig. Wenn Sie wie ich ein Messie sind, trennen Sie sich nicht gerne von Kleidung. Aber manchmal ist es notwendig, auszumisten, um mehr Platz, Zeit und Geld zu haben.

Die ideale Größe Ihrer Garderobe hängt von den Wetterbedingungen, Ihrem Lebensstil, davon ab, wie oft Sie die einzelnen Kleidungsstücke tragen, wie oft Sie Ihre Wäsche waschen können und wie viel Platz Sie zu Hause haben. Generell sollten Sie 40 bis 50 Kleidungsstücke anstreben.

Der Schlüssel, um eine große Garderobe zu vermeiden, besteht darin, Einfachheit zu priorisieren. Behalten Sie nur die wichtigsten Dinge und Lieblingsstücke, die Sie ständig tragen. Ich glaube, eine stilvolle , minimalistische Garderobe ist der beste Weg.

Hier sind meine Überlegungen dazu, wie groß Ihre Garderobe sein sollte.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!



Entrümpeln Sie Ihren Kleiderschrank

Um die ideale Größe Ihres Kleiderschranks zu bestimmen, müssen Sie zunächst alles Überflüssige loswerden. Besonders wenn Sie das Gefühl haben, zu viele Kleidungsstücke zu haben, ist es an der Zeit, Platz in Ihrem Kleiderschrank zu schaffen.

Zu viele Kleider zu haben, ist ein weit verbreitetes Problem. Es ist ein Zeichen dafür, dass Sie in der Vergangenheit beim Einkaufen Fehler gemacht haben. Glücklicherweise lässt sich dieses Problem leicht beheben.

Nur das Wesentliche und das, was Sie wirklich brauchen, zu behalten, hat viele Vorteile. Es verschafft Ihnen mehr Zeit, Platz und Geld für die Dinge, die Sie lieben.

Ich empfehle Ihnen, sich auf zeitlose, klassische Stücke zu konzentrieren, die nicht so schnell aus der Mode kommen. Sie können sie mühelos zu verschiedenen Outfits kombinieren und werden sich morgens leichter anziehen können.

Wenn Sie nicht wissen, welche Art von Kleidung Sie behalten sollten, lesen Sie die folgenden Artikel, die ich zu diesem Thema geschrieben habe:


Denken Sie daran, Kleidung, die Sie nicht tragen, verantwortungsbewusst wegzuwerfen. Werfen Sie sie nicht in den Müll! Kleiderabfälle sind ein großes Problem. Sie stapeln sich auf Mülldeponien und verursachen Umweltverschmutzung und Treibhausgasemissionen.


In meinem Leitfaden „ 10 Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kleidung von der Mülldeponie fernhalten“ erfahren Sie, wie Sie mit ein paar einfachen Schritten die Umwelt schützen können.

entrümpeln
Klima- und Lebensstiländerungen

Im Idealfall sollten Sie jedes Kleidungsstück in Ihrem Kleiderschrank zu einem Gewinner machen. Behalten Sie nur Kleidungsstücke , die Sie ständig tragen. Manche Kleidungsstücke sind jedoch das ganze Jahr über schwer zu tragen.

Unsere Garderobe entwickelt sich ständig weiter. Wir kaufen ständig neue Stücke, weil einige Kleidungsstücke in unserem Schrank zu alt werden, uns nicht mehr passen oder sich unser Lebensstil einfach ändert.

Ich empfehle Ihnen, Ihre Kleidung so oft wie möglich durchzugehen. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Ausmisten Ihrer Garderobe haben, ist es ein guter Anfang, Ihre Kleidung jede Saison durchzugehen.

Befolgen Sie meine Anleitung zum Auswühlen Ihrer Kleidung, um einige Tipps und Tricks zum Wechsel von Frühlings-/Sommer- auf Herbst-/Winterkleidung zu erhalten.
Berücksichtigen Sie das Klima an Ihrem Wohnort sowie Ihren aktuellen Lebensstil. Dies sind wichtige Faktoren bei der Bestimmung der Größe Ihrer Garderobe.

Manche von uns können die gleiche Kleidung immer wieder tragen. Andere haben andere Ansprüche an ihre Garderobe. Sie müssen ihr Outfit je nach Jahreszeit und ihren Aktivitäten wie Arbeit, Sport, Freizeit und Gesellschaft ändern.

Ich trage beispielsweise immer die gleichen Kleidungsstücke und ergänze mein Outfit lediglich im Frühling/Herbst um eine leichte Jacke und im Winter um einen Parka.

Ich muss sehr selten an formellen Veranstaltungen teilnehmen. Meistens trage ich sehr legere Kleidung. Auch wenn mir die Kälte stärker auffällt als den meisten Menschen, ist mir ein möglichst einfacher und aktiver Lebensstil wichtig.

Ich bevorzuge einen minimalistischen Modestil . Die meisten Kleidungsstücke, die ich trage, sind Basics mit einfachen Formen, klaren Schnitten und klassischen Silhouetten. Nachhaltigkeit ist für mich der wichtigste Faktor beim Kauf neuer Kleidung.

Erfahren Sie mehr über meine Modegewohnheiten, indem Sie die folgenden Geschichten lesen:

Lifestyle-Mode

Kleiderschränke in Normalgröße

Es gibt keine festgelegte Anzahl an Kleidungsstücken, die Sie besitzen sollten. Kein Kleiderschrank hat die gleiche Größe. Die Größe Ihres Kleiderschranks ist relativ und hängt von vielen Faktoren ab.

Normalerweise ist die Größe Ihrer Garderobe eine subjektive Zahl, die von Ihrem Modestil, Ihren Bedürfnissen, Ihrem Lebensstil, Ihrem Standort und mehr abhängt.

Wenn Sie sich aber fragen, ob Sie zu viele Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank haben, dann ist das wahrscheinlich auch so. Die Anzahl der Kleidungsstücke, die Sie brauchen, ist viel geringer, als Sie denken.

Die große Mehrheit der Männer und Frauen in den Industrieländern auf der ganzen Welt besitzt zu viele Kleidungsstücke. Viele von ihnen tragen ihre Kleidung nie.

Das ist ein weit verbreitetes und leicht verständliches Problem. Der Aufstieg der Fast Fashion in den letzten 20 Jahren hat dazu geführt, dass wir Kleidung als Wegwerfware betrachten.

Mode war früher langsam , lokal und teuer. Durch die Massenproduktion billiger und trendiger Kleidung ist es heute einfacher, schneller und billiger, Kleidung zu kaufen. Viele Menschen kaufen täglich neue Kleidung!

Überproduktion und übermäßiger Konsum von Bekleidung haben die Modebranche zu einem der größten Umweltverschmutzer weltweit gemacht. Jedes Jahr verursacht sie tonnenweise Abfall, Umweltverschmutzung und CO2-Emissionen.


Lesen Sie meinen Artikel über den katastrophalen Beitrag der Modebranche zum Klimawandel, um mehr über die Probleme in der Modewelt zu erfahren.
Inzwischen ist Ihnen wahrscheinlich klar, dass es keine festgelegte Anzahl an Kleidungsstücken gibt, die Sie haben sollten. Manche Menschen sind mit 20 Kleidungsstücken in ihrem Kleiderschrank sehr zufrieden. Andere brauchen mehr als 100 Kleidungsstücke im Schrank.

Ich rate Ihnen, es einfach zu halten und sich nicht von zu vielen Kleidungsstücken überfordert zu fühlen. Tragen Sie nur die wichtigsten Kleidungsstücke. Wenn Sie in klassische, zeitlose Stücke investieren, die Ihnen gefallen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie sie länger tragen.

Streben Sie im Allgemeinen 40 bis 50 Kleidungsstücke an , insbesondere wenn Sie zum ersten Mal eine minimalistische Garderobe haben.


Lesen Sie meinen Artikel darüber , wie viele Kleidungsstücke eine Frau braucht, um einige Hinweise zu erhalten, welche Kleidungsstücke in Ihren Kleiderschrank gehören.

minimalistische Mode-Pin

Ihre Garderobe kann kleiner als der Durchschnitt sein, wenn Sie das ganze Jahr über die gleiche Kleidung tragen und häufig Wäsche waschen. Sie wird größer sein, wenn Sie mehr Platz in Ihrem Kleiderschrank haben und Ihr Lebensstil es erfordert.

Manche Menschen können dasselbe Outfit mehrmals pro Woche tragen. Andere haben Probleme damit, dasselbe Kleidungsstück zweimal zu tragen. Wenn Sie die Kleidung, die Sie gewonnen haben, sehr oft tragen können, verringert sich die Größe Ihrer Garderobe drastisch.

Ich würde gerne Ihre Meinung dazu hören, welche Größe Ihre Garderobe Ihrer Meinung nach haben sollte. Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.