Tiempo De Zafra ist eine Modemarke, die seit 2018 individuelle On-Demand-Designs aus überschüssigen Textilabfällen kreiert.

Dies ist eine Idee von Edgar Alejandro Garrido, der das Bewusstsein für übermäßigen Konsum schärfen möchte.

Als er sah, wie viele Textilien aus den Bekleidungsfabriken weggeworfen wurden, beschloss er, Kleidung aus Abfallmaterialien herzustellen, anstatt neue Stoffe zu kaufen.

Gemeinsam mit seiner Partnerin Stephanie Bazzarae Rodrigues bezieht er Textilien von Flohmärkten rund um die Stadt Santo Domingo in der Dominikanischen Republik, wo er geboren wurde.

Außerdem sammelt er gut erhaltene Stoffreste aus Schneidereien in der Nähe ein. Der Großteil der verwendeten Materialien würde sonst auf der Mülldeponie landen .

Letztlich möchte Tiempo De Zafra Bewusstsein schaffen und den Menschen die Augen öffnen, damit sie ihre Konsumgewohnheiten ändern.


„Es war für uns wirklich episch, so viele verschiedene Leute unsere Hüte tragen zu sehen. Wir sind ein kleines Team, machen alles selbst und stecken viel Liebe in jedes Stück, das wir herstellen. Es begeistert uns immer, wenn die Leute sie rocken.“


Die Modeindustrie produziert jährlich über 92 Millionen Tonnen Textilabfälle . Diese Menge hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt.

Der durchschnittliche Amerikaner wirft jedes Jahr 30 Kilogramm Kleidung weg. In Amerika wird Kleidung nur etwa ein Viertel des weltweiten Durchschnitts getragen.

80 % der Altkleider und anderer Textilabfälle landen weltweit auf Mülldeponien, wo sie verrotten oder verbrannt werden. Nur 20 % der weggeworfenen Textilien werden wiederverwendet oder recycelt.

Durch mangelnde Wiederverwendung und Recycling gehen jährlich über 500 Milliarden US-Dollar verloren.

Es ist Zeit, die Art und Weise, wie wir Kleidung produzieren und konsumieren, zu überdenken, um irreversible Schäden an Menschen, Tieren und dem Planeten zu verhindern.

Mit rund 2.000 leidenschaftlichen Fans auf Instagram und allen im Geschäft bereits ausverkauften Produkten ist Tiempo De Zafra auf dem besten Weg, einen positiven Einfluss auf die globale Modebranche auszuüben.

Einer der größten Hits ist der „Pre-Consumer Turismo Hat“, der aus Textilüberschüssen einer Fabrik in Santo Domingo hergestellt wird, die tropische Touristenhemden herstellt, die exklusiv in der Dominikanischen Republik verkauft werden.

Entdecken Sie die nachhaltigen Kollektionen von Tiempo De Zafra auf tiempodezafra.com



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.