Vermeiden Sie bei Ihrem Besuch in Südkorea das Tragen von Oberteilen mit Ausschnitt, da dies vielerorts tabu ist.

Für Koreaner ist Mode eine Lebenseinstellung und sie kleiden sich für jeden Anlass schick, sei es Arbeit, Abendessen, ein freier Tag oder alltägliche Ausflüge. Egal, wohin sie gehen, Koreaner haben ein großartiges Gespür für Mode und kleiden sich immer gut.

In Südkorea müssen sich Frauen bescheidener und konservativer kleiden. In der koreanischen Mode gelten bestimmte Kleidungsstile als unangemessen, respektlos und ungewöhnlich. Daher ist es wichtig, sich dieser kulturellen Empfindlichkeiten bewusst zu sein, wenn man sich in Südkorea für seine Kleidung entscheidet.

Wenn Sie das Land zum ersten Mal besuchen, finden Sie hier einige Modetipps und hilfreiche Alternativen.

 

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Schulterfreie Oberteile

Vermeiden Sie schulterfreie Oberteile Korea

Tragen Sie keine Oberteile, die Ihre Schultern freilassen, obwohl dies in der modernen koreanischen Mode akzeptiert wird. Sie sollten jedoch auf keinen Fall Ihren Oberkörper zeigen, da dies im Allgemeinen immer noch als tabu gilt. Wenn Sie sich für ein Oberteil mit einem Träger entscheiden, ist es eine gute Idee, einen Mantel oder ein Hemd mit Knöpfen mitzubringen, um es bei Bedarf zu bedecken.

Hier finden Sie eine Auswahl süßer, erschwinglicher und nachhaltiger Mäntel und Hemden zum Zuknöpfen .

 

Dekolleté-Oberteile

Vermeiden Sie Dekolleté-Tops in Korea

Wenn Sie Südkorea besuchen, tragen Sie keine Blusen oder Oberteile, die Ihr Dekolleté zeigen. Wenn Frauen Oberteile tragen, die Ihr Dekolleté zeigen, sollten sie beim Verbeugen, Beugen oder Sitzen vorsichtiger sein.

Es ist jedoch ungewöhnlich, im koreanischen Kleidungsstil ein Dekolleté zu finden, da Frauen dazu neigen, die Haut am Oberkörper eher zurückhaltend zu zeigen.

 

Beine nicht bedeckt

bedecken Sie die Beine in Südkorea

Es mag wie ein seltsamer Widerspruch erscheinen, aber in der koreanischen Mode können Damen ihre Beine zeigen, wie sie wollen. Sie müssen jedoch ein Tuch oder einen Schal bereithalten, um beim Sitzen ihre Knie zu bedecken.

Dies liegt daran, dass kurze Kleider und Shorts beim Sitzen mehr hochrutschen als beim Stehen. Frauen können zwar ihre Beine zeigen, müssen aber Bescheidenheit und Zurückhaltung wahren.

 

Rückenfreie Kleidung

Vermeiden Sie rückenfreie Kleidung in Korea

Da Dekolletés in der koreanischen Mode im Allgemeinen nicht akzeptiert werden, gilt rückenfreie Kleidung ebenfalls als tabu. Es ist selten, koreanische Damenkleidung zu finden, die den Hintern freilegt, da dies als freizügiges Dekolleté gilt. Koreanische Frauen sind eher konservativ, wenn es darum geht, ihren Oberkörper, einschließlich des Rückens, zu zeigen.

Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Bluse wie diese mit breiten Schultern, die Ihren Körper vom Hals bis zu den Schultern bedeckt. Sie sind multifunktional und können je nach Anlass getragen werden. Sie können sie mit einem Sari, Bleistiftröcken oder einer Anzughose kombinieren.

 

Bikini Bademode

Vermeiden Sie Bikinis in Korea

Während Bikinis in westlichen Kulturen eine gängige Badebekleidung sind, verfolgt die koreanische Kultur einen anderen Ansatz. Frauen in Korea tragen im Allgemeinen keine Bikinis, da diese zu viel Haut am Oberkörper zeigen, was gegen ihre konservative Kleidungskultur verstößt. Stattdessen tragen koreanische Frauen eher einteilige Badeanzüge oder Shorts als Badebekleidung.

 

Leggings als Unterteil

Leggings unter dem Kleid Korea tragen

In der westlichen Kultur dürfen Frauen Leggings als Hosen tragen, in der koreanischen Mode ist dies jedoch nicht akzeptiert. Frauen in Korea tragen Leggings normalerweise unter Shorts, Röcken oder sogar Hosen. Selbst wenn sie Leggings ohne Unterteil tragen, kombinieren sie sie mit Hemdkleidern oder langen Oberteilen, die mehr Bedeckung bieten.

Schauen Sie sich unsere Auswahl der günstigsten und biologischen Bambus-Leggings an, die nachhaltig und ethisch hergestellt werden .

 

Keine grellen Farben für lässige Herrenmode

Männer keine hellen Farben Korea

In der koreanischen Herrenmode sind leuchtende Farben nicht ausschließlich der Freizeitkleidung vorbehalten. Stattdessen sollten Männer bei legeren Anlässen Erdtöne und neutrale Farben tragen, da sie ihnen einen stilvollen und gelassenen Look verleihen.

Kräftige Farben sollten jedoch besonderen Anlässen wie festlichen Partys oder Festivals vorbehalten sein.

 

Faustregel für Shorts

Shorts für Männer über dem Knie

Im Allgemeinen sollten Männer nach koreanischer Mode Shorts tragen, die über das Knie reichen und bis zu den Fingerspitzen reichen. Außerdem werden Shorts normalerweise eher bei legeren Ausflügen als bei formellen Anlässen getragen.

Hier sind die besten Shorts aus Bio-Baumwolle , die Sie brauchen, um in Südkorea modisch auszusehen und sich wohl zu fühlen.

 

Körperpflege

Pflege für Südkoreaner

Viele Männer in Korea kleiden sich gut, da ihnen ein gepflegtes Äußeres am wichtigsten ist. Das bedeutet, dass ihr Gesichtshaar gut gepflegt und ordentlich getrimmt ist. Viele koreanische Männer mögen ein glattrasiertes Aussehen und die Gesichtshaarpflege ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Modestils.

 

Allgemeine Tipps zur richtigen Kleidung in Südkorea

Wie bereits erwähnt, ist koreanische Mode nicht nur ein Trend, sondern eine Lebenseinstellung. Koreaner tragen zu jedem Anlass unterschiedliche Outfits. Hier sind einige allgemeine Tipps, die Sie in Bezug auf koreanische Mode beachten sollten:

Muster

Vermeiden Sie die Übereinstimmung von Ober- und Unterseite

Passen Sie in der koreanischen Mode keine Muster an. Entscheiden Sie sich stattdessen für Volltonfarben oder minimale Muster für einen eleganten und schicken Look. Die meisten koreanischen Frauen kombinieren Ober- und Unterteile nicht miteinander. In der koreanischen Herrenmode sind jedoch passende Muster für Ober- und Unterteile von Anzügen üblicher und sorgen für einen eleganten und stimmigen Look.

Keine Business-Casual-Kleidung

mann anzug südkorea tragen

Bürokleidung für Damen in Südkorea

Anders als in der westlichen Mode ist in der koreanischen Mode der legere Business-Look nicht akzeptabel, insbesondere am Arbeitsplatz. In der südkoreanischen Geschäftswelt herrscht eine strenge Kleiderordnung für Männer und Frauen.

Frauen müssen Anzughosen , Röcke und geschlossene Schuhe tragen, während Männer Anzüge oder angemessene Business-Kleidung und elegante Schuhe tragen sollten.

Verpacken

Die koreanische Mode ist tief im Konservatismus verwurzelt, der den Kleidungsstil koreanischer Frauen regelt. Wenn Sie Südkorea besuchen möchten, vermeiden Sie freizügige Kleidung oder alles, was als zu leger oder schlampig angesehen werden könnte.

Es ist für Frauen inakzeptabel, an öffentlichen Orten wie Tempeln oder Palästen Shorts, kurze Röcke, tief ausgeschnittene Oberteile oder Outfits zu tragen, die zu viel Haut zeigen. Außerdem tragen Frauen keine Bikinis als Badebekleidung, während von allen Männern erwartet wird, dass sie gepflegt aussehen.

Es ist auch notwendig, die Schuhe auszuziehen, wenn man traditionelle koreanische Haushalte oder bestimmte Restaurants besucht. Daher ist es ratsam, Schuhe zu tragen, die sich leicht ausziehen lassen. Darüber hinaus gilt es als unhöflich, in Innenräumen Hüte zu tragen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sie abnehmen, bevor Sie einen Innenbereich betreten.

 



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Dinushka Breaker Gunasekara


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.