Soles4Souls ist eine gemeinnützige Organisation, die aus nicht mehr benötigter Kleidung und Schuhe eine neue Chance macht, indem sie diese einer sinnvollen Nutzung zuführt und so verhindert, dass sie auf der Mülldeponie landen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 war die am schnellsten wachsende Wohltätigkeitsorganisation in den Vereinigten Staaten unter der Leitung ihres Gründers Wayne Elsey jedoch mit zahlreichen Kontroversen konfrontiert.

Anstatt die Schuhe direkt an Bedürftige zu spenden, verkauft die Organisation sie, um ihren Betrieb zu unterstützen und Händlern in Entwicklungsländern Gewinne zu ermöglichen.

Durch das Spenden Ihrer alten Kleidung und Schuhe schaffen Sie eine nachhaltige Zukunft. Damit Sie sich leichter entscheiden können, wie Sie Ihre Sachen entsorgen, finden Sie hier alles, was Sie über die Soles4Souls-Kontroverse wissen müssen.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Was ist Soles4Souls?

Soles4Souls Kontroverse Haiti Schule

Soles4Souls ist eine der vielen Organisationen in Ihrer Nähe, die gebrauchte Textilprodukte, darunter Kleidung und Schuhe, von großzügigen Spendern sammelt und weiterverteilt.

Wenn Sie Ihre alten Kleidungsstücke und Schuhe von der Mülldeponie fernhalten möchten, können Sie Textilrecyclingprogramme von Textilunternehmen oder Organisationen in Ihrer Nähe nutzen.

Soles4Souls erhält Kleider- und Schuhspenden von Privatpersonen, kommunalen Spendenaktionen und Einzelhändlern. Die Wohltätigkeitsorganisation hilft, Abfall zu vermeiden, schafft Arbeitsplätze und befähigt Menschen, den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen.

Soles4Souls hat sich in den letzten Jahren zunehmend auf die Förderung von Unternehmerprogrammen zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft in Entwicklungsländern konzentriert.

Die gemeinnützige Organisation hat kürzlich andere gemeinnützige Organisationen übernommen, die gespendete Kleidung und Schuhe sammeln und sie bei Bedarf verteilen. Sie nimmt neue oder wenig getragene Schuhe an, darunter Sportschuhe, Pumps, High Heels, Kleider, Sandalen, Arbeitsstiefel, Stollenschuhe und Flip-Flops.

Zu den größten Spendern von Soles4Souls zählen berühmte Marken und Einzelhändler wie Caterpillar, New Balance, Designer Brands, Zappos, Crocs, Reebok, Timberland, Foot Locker und mehr.

Soles4Souls ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Nashville, Tennessee. Sie ist hauptsächlich in den USA, aber auch in Kanada, Europa und Asien aktiv.


Was macht Soles4Souls mit Schuhen?

Soles4Souls Kontroverse Kleinstunternehmen

Soles4Souls sammelt gebrauchte Kleidung und Schuhe und verkauft sie an andere gemeinnützige Organisationen, die Mikrounternehmensprogramme in Entwicklungsländern betreiben.

Die Wohltätigkeitsorganisation konzentriert sich hauptsächlich auf die Unterstützung von Unternehmerprogrammen zur Förderung der lokalen Wirtschaft. Die meisten Kleider- und Schuhspenden werden von gemeinnützigen Organisationen an Kleinunternehmer im Ausland verkauft.

Diese Unternehmer betreiben kleine Geschäfte, die Kleidung und Schuhe auf lokalen Märkten verkaufen, um Gewinne zu erzielen und genügend Geld für die Zukunft ihrer Familie zu erwirtschaften.

Seit 2006 hat Soles4Souls mehr als 51 Millionen Paar neue und wenig getragene Schuhe oder Kleidungsstücke in 127 Ländern und allen 50 US-Bundesstaaten verteilt. Die gemeinnützige Organisation trägt dazu bei, nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen und weltweit Hilfe zu leisten.

Soles4Souls ermöglicht Kindern den Schulbesuch und Erwachsenen, Arbeit zu finden, indem es gebrauchte Schuhe und Kleidung in vielen Entwicklungsländern auf der ganzen Welt verteilt.

Das Mikrounternehmensmodell ist zudem eine wirksame und nachhaltige Möglichkeit für Menschen, sich und ihre Familien aus der Armut zu befreien. Es bietet kleinen Unternehmen eine stetige Versorgung mit hochwertigen, preisgünstigen Schuhen und Kleidung.


Die Soles4Souls-Kontroverse

Soles4Souls Kontroverse Schuhe Wohltätigkeitsorganisation

Soles4Souls spendet gebrauchte Kleidung und Schuhe nicht direkt an die Menschen, die sie am dringendsten benötigen. Stattdessen verkauft die Wohltätigkeitsorganisation Ihre Spenden für etwa 1 US-Dollar pro Paar an andere gemeinnützige Organisationen.

Die Soles4Souls-Kontroverse begann unter der Leitung des Non-Profit-Gründers Wayne Elsey, der später im Oktober 2012 durch einen neuen CEO, Buddy Teaster, ersetzt wurde.

Soles4Souls war einst eine der am schnellsten wachsenden Wohltätigkeitsorganisationen in den USA und sah sich mit Kontroversen hinsichtlich seiner Finanzen und seiner Praxis, großzügige Spenden zur Erzielung von Einnahmen zu verkaufen, konfrontiert.

Soles4Souls muss seine nachhaltige Zukunft sichern und das Vertrauen der Öffentlichkeit zurückgewinnen. Dies ist die Aufgabe des neuen Führungsteams unter der Leitung von Buddy Teaster.
„Ich wünschte, es wäre so einfach, dass jeder Dollar den Menschen ein Paar Schuhe an die Füße bringt. Das ist schön und eine sehr praktische Art, darüber nachzudenken. Aber es funktioniert nicht. [...] Schuhe zu verschenken ist eine Mission. Es ist kein Geschäftsmodell.“

- Buddy Teaster, CEO von Soles4Souls


Die gemeinnützige Organisation erhielt von Charity Navigator aufgrund ihrer Finanzen, Verantwortlichkeit und Transparenz eine 4-Sterne-Bewertung (mehr als 98 %). Informationen über verkaufte Kleidung und Schuhe auf der Website von Soles4Souls zu finden, bleibt jedoch eine schwierige Aufgabe.

Viele Spender von Soles4Souls glauben, dass Kleidung und Schuhe direkt an Bedürftige gegeben werden.

In Wirklichkeit verkauft die Wohltätigkeitsorganisation die meisten Spenden an andere gemeinnützige Organisationen, um deren Arbeit zu unterstützen oder kleine Unternehmen in Entwicklungsländern mit Qualitätsprodukten zu versorgen.

Soles4Souls beschreibt seine Aktivitäten folgendermaßen : „Unerwünschte Schuhe und Kleidungsstücke in Chancen verwandeln, Hilfe leisten, Arbeitsplätze schaffen, den Teufelskreis der Armut durchbrechen, die Umwelt schützen, Frauen stärken und einen messbaren Einfluss auf die Menschen und den Planeten haben.“

Die Wohltätigkeitsorganisation „sammelt neue Schuhe und Kleidung, um sie an Bedürftige in den USA und auf der ganzen Welt zu verteilen.“ Sie könnte transparenter darüber sein, dass sie gespendete Schuhe und Kleidung an andere gemeinnützige Organisationen verkauft.



Was ist los mit Soles4Souls?

Soles4Souls Kontroverse dunkle Seite

Die ehemaligen Leiter von Soles4Souls bestritten, dass die Wohltätigkeitsorganisation Kleider- und Schuhspenden verkauft. Sie sagten immer, dass sie damit Programmgebühren einsammeln würden.

Wayne Elsey, der Gründer von Soles4Souls, lieh sich im Jahr 2009 außerdem in einer Reihe von Krediten 900.000 US-Dollar von einer gemeinnützigen Schwesterorganisation, um seinen Besitz in Florida zu refinanzieren. Damit verstieß er gegen das Gesetz des Staates Tennessee, wo sich der Hauptsitz der Wohltätigkeitsorganisation befindet.

Der neue CEO von Soles4Souls, Buddy Teaster, ist fest entschlossen, die Wahrheit zu sagen und offen mit der Öffentlichkeit umzugehen. Andernfalls würden die Menschen der Wohltätigkeitsorganisation nicht mehr vertrauen und die Spenden würden möglicherweise eingestellt.

Allerdings ist es schwierig, die öffentliche Wahrnehmung zu ändern. Vor allem deshalb ist es eine große Herausforderung, weil die Organisation noch transparenter werden muss.

Soles4Souls ist an sich keine Schuh-Wohltätigkeitsorganisation. Es ist lediglich eine Organisation, die Schuhe an arme Menschen verkauft und Kleinunternehmern in Entwicklungsländern hilft, qualitativ hochwertige Produkte zu niedrigen Kosten zu beschaffen.

Wenn Sie als gut informierter und bewusster Verbraucher alte Kleidung und Schuhe spenden und etwas Positives bewirken möchten, suchen Sie nach Organisationen, die wohltätige Zwecke unterstützen, die Ihnen am Herzen liegen.

Zu viele gemeinnützige Organisationen verkaufen Ihre großzügigen Spenden und verteilen nicht einmal einen Teil der Gewinne so, wie Sie es erwarten würden. Sie sind seit mehreren Jahren oder sogar Jahrzehnten auf soziale Unternehmensprogramme angewiesen, um sich selbst zu finanzieren.

Die Verbindung von Geschäftsprinzipien mit philanthropischen Zielen hat in den USA und weltweit an Bedeutung gewonnen. Und dieses Phänomen wird sich in den kommenden Jahren wahrscheinlich fortsetzen.

Bevor Sie gebrauchte Gegenstände spenden, können Sie auf Charity Navigator oder CharityWatch nach gemeinnützigen Organisationen und Wohltätigkeitsorganisationen suchen, an die Sie problemlos spenden können.

Manchmal ist es besser, nicht mehr benötigte Kleidung und Schuhe einfach selbst zu verkaufen und das Geld dann einer Wohltätigkeitsorganisation Ihrer Wahl zu spenden.


Die Zukunft von Soles4Souls

Soles4Souls Kontroverse sammeln verteilen

Soles4Souls konzentriert sich hauptsächlich darauf, Unternehmerprogramme in Entwicklungsländern durch die verkauften Spenden zu unterstützen. Das Unternehmen möchte Drittanbietern helfen, ihre Versorgungsprobleme zu lösen, indem es Schuhe und Kleidung zu einem niedrigen Preis verkauft.

Die Wohltätigkeitsorganisation arbeitet mit Nichtregierungsorganisationen in Haiti, Honduras, Moldawien, Malawi und Sambia zusammen. Diese betreiben Mikrounternehmen, die einer Vielzahl von Unternehmern bei der Gründung und Verwaltung ihrer Unternehmen helfen.


„Mikrounternehmen sind schwer zu erklären. [...] Das ist nicht nur etwas, das nicht schlecht ist, es ist der Grund, morgens aufzustehen. Die Wirkung, die dieses Programm haben kann, ist wirklich bemerkenswert. Warum feiern wir das nicht? [...] Das ist es, was wir tun, um die Armutsbekämpfung zu unterstützen.“

- Buddy Teaster, CEO von Soles4Souls
Heute zielen 75 % der Aktivitäten von Soles4Souls darauf ab, Kleinstunternehmen in Entwicklungsländern zu unterstützen. Die Wohltätigkeitsorganisation verkauft Spenden an gemeinnützige Organisationen in anderen Ländern und ermöglicht Unternehmern, darunter viele Frauen, eine höhere Gewinnspanne.

Im Jahr 2020 startete Soles4Souls außerdem 4EveryKid und verteilte 15.000 von Footlocker gespendete Schuhe an obdachlose Schüler in 20 Städten in den Vereinigten Staaten. Die Organisation arbeitet nun daran, jedem obdachlosen Kind ein neues Paar Sportschuhe zu besorgen.

Der Verkauf von Spendengeldern ist für die Wohltätigkeitsorganisation zwar eine Möglichkeit, ihre Arbeit zu finanzieren, es bleibt jedoch zu hoffen, dass die gemeinnützige Organisation in Zukunft den Anteil der Schuhe und Kleidungsstücke, die sie direkt an Bedürftige spendet, erhöhen wird.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.