Sollten Sie Yoga oder Meditation machen? Was ist die beste Wahl für Sie? Was ist gesünder? Ist das dasselbe? Was sind die Unterschiede?

Viele Leute verwechseln das eine oft mit dem anderen. Viele denken, es sei dasselbe. Aber zwischen Meditieren und Yoga gibt es wesentliche Unterschiede.

Lassen Sie uns einen Blick auf Yoga und Meditation werfen.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Was genau ist Yoga?

Yoga ist ein Sanskrit-Wort und bedeutet Vereinigung. Es ist die Vereinigung Ihres individuellen Selbst (Ihrer Seele) mit dem universellen Selbst (dem göttlichen Geist).

Es ist Tausende von Jahren alt und stammt aus dem alten Indien. Es sind nicht nur körperliche Übungen. Es fördert Körperhaltungen (Asanas), Atemarbeit ( Pranayama ) und Meditation (Dhyana).

Meditation ist ein großer Teil des Yoga. Übungen Ziel ist die Vorbereitung Ihrer Geist und Körper für höhere spirituelle Möglichkeiten.

Menschen, die Yoga praktizieren und danach streben, den Zustand der Einheit zu erreichen, sind Yogis. Heutzutage wird Yoga sowohl als gesundes Training als auch als spirituelle Entwicklung genossen.

Was ist die Definition von Meditation?

Yoga Meditation lernen Anfänger

Meditation stammt vom Sanskrit-Wort Dhyana, einem der Yogaglieder. Es ist ein Geisteszustand, ein höherer Bewusstseinszustand.

Um ein höheres Bewusstsein zu erreichen, ist es wichtig, Ablenkungen zu vermeiden und die Konzentration zu verbessern. Viele Übungen beeinflusst den Körper und Geist positiv auf diese Ziele einzugehen.

Es ist notwendig, Ruhe, Entspannung, richtige Atmung und Energiekontrolle (Prana) oder Lebenskraft. Meditation ist eine positive Art zu sein und die Welt zu erleben.

Wie vergleichen Sie Yoga und Meditation?

yoga üben pose strecken meditieren

Sie können Yoga und Meditation überall und jederzeit praktizieren. Zu Hause, im Park, beim Spazierengehen, bei der Arbeit, im Verkehr.

Yoga umfasst mehr Aspekte wie körperliche Posen und Atmung Übungen als nur Meditation.

Yoga konzentriert sich auch auf die Entwicklung von Disziplin, Konzentration und Gleichgewicht, genau wie Meditation. Meditation ist auf mentales Training ausgerichtet. Nur wenige Übungen Konzentrieren Sie sich auf die körperliche Gesundheit.

Entspannung und Selbstfindung geschehen durch die Geist mit Meditation. Beim Yoga konzentrieren Sie sich auf Sportübungen sowie.

Yoga ist viel körperlicher als bloße Meditation. Yoga-Übungen Behandeln Sie körperliche Probleme wie Stress, Wundsein, Überanstrengung, Schmerzen und Unwohlsein.

Zusammenfassen:

Yoga vs. Meditation: Was ist besser für Sie? Sie können effektiv Stress abbauen und trainieren Sie Ihre Geist für Gelassenheit mit beiden. Probieren Sie beide aus und sehen Sie, was Ihnen am besten passt.

Üben Sie jederzeit Yoga, wenn Sie nach körperlichen Übungen suchen. Konzentrieren Sie sich auf Meditation, wenn Sie finden möchten innerer Frieden und Harmonie.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.