Haben Sie schon von One Percent for the Planet gehört? Ich persönlich wusste nichts davon, bis ich vor ein paar Monaten recherchierte, wie wir einen Teil unserer Einnahmen bei Panaprium zum Umweltschutz beitragen können.

Was ist One Percent For The Planet? Es handelt sich um eine internationale Organisation, deren Ziel es ist, die Wirtschaft als Kraft für das Gute zum Schutz des Planeten einzusetzen.

Durch den Beitritt zu One Percent For The Planet spenden Mitglieder mindestens ein Prozent ihres Jahresumsatzes für Umweltzwecke.

Das Ziel von One Percent For The Planet besteht darin, Unternehmen zusammenzubringen, die dazu beitragen, den Planeten gesund zu erhalten.

Mitglieder von One Percent For The Planet verpflichten sich, gemeinnützige Organisationen zu unterstützen. Sie arbeiten hart, um unseren Planeten zu schützen.

Ein Ziel besteht in der Förderung nachhaltiger Methoden der Energieerzeugung, aber auch in der Erhaltung unserer Wälder, Flüsse, unseres Landes und unserer Meere.

Jedes Mitgliedsunternehmen unterstützt nach eigenem Ermessen eine oder mehrere gemeinnützige Organisationen und leitet 1 % seines Umsatzes an diese weiter.

Zu den weiteren Anliegen der beteiligten gemeinnützigen Organisationen zählen die Förderung alternativer Transportmethoden und Umweltbildung.

Bei Panaprium planen wir, mit jedem verkauften Produkt die Arbeit gemeinnütziger Organisationen zu unterstützen.

Wir werden so bald wie möglich ein stolzes aktives Mitglied von One Percent For The Planet sein und 1 % unseres Jahresumsatzes direkt an anerkannte gemeinnützige Organisationen im Umweltbereich spenden.

Seit 2002 ist One Percent For The Planet ein Netzwerk aus Gleichgesinnten, Unternehmen, Spendern und gemeinnützigen Organisationen, die zusammenarbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Mehr als 2.000 Mitglieder in über 45 Ländern bündeln ihre Kräfte, um die Zukunft unseres Planeten zu schützen.

One Percent For The Planet beabsichtigt, diese verschiedenen Umweltorganisationen zu unterstützen, damit sie gemeinsam an der Lösung der Probleme der Welt arbeiten können.

Berg Eisblau Button



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.