Nachhaltige Stoffe sind in der heutigen Modewelt sehr wichtig. Flachs und Leinen sind großartige Möglichkeiten, schöne, weiche, kühle und langlebige Kleidung herzustellen, die außerdem die Umwelt schont.

Leinen ist eine Naturfaser, die für Textilien in der Modebranche verwendet wird und aus einer erneuerbaren Ressource hergestellt wird: der Flachspflanze . Es ist der teuerste natürliche und nachhaltigste gewebte Stoff der Welt. Kleidungsstücke aus Leinenstoff sind bekannt dafür, luxuriös und bei heißem Wetter außergewöhnlich kühl zu sein.

Leinen ist ein sehr alter Stoff. Er wird schon seit langer Zeit zur Herstellung von Stoffen verwendet. Er ist viel älter als Baumwolle . Heute wird Leinen zu einem sehr hohen Preis verkauft, da seine Herstellung schwierig und seine Verfügbarkeit geringer ist.

Flachspflanzen werden in kühleren Regionen der Welt angebaut. Sie liefern Nahrungsmittel und Fasern für Textilien. Flachs, auch bekannt als gewöhnlicher Flachs oder Leinsamen, wird häufig für Bettlaken, Kleidung und Tischwäsche verwendet.

Hier sind die Hauptunterschiede zwischen Flachs und Leinen.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!



Leinenstoff für Kleidung

Leinenbezug


Obwohl Leinen seit über 6.000 Jahren verwendet wird, stellt es weniger als 1 % aller weltweit konsumierten Textilfasern dar.

Weltweit stammen mehr als 85 % aller aus Flachspflanzen gewonnenen Leinenfasern aus Europa. Die europäische Leinenindustrie umfasst etwa 10.000 Unternehmen in 14 Ländern.

China ist der weltweit größte Produzent von Leinenstoffen. Auch Indien, die USA, Italien, Irland, Frankreich und Belgien produzieren Leinen, allerdings in wesentlich geringeren Mengen.

Natürliches Leinen wird auch häufig für Haushaltsartikel wie Kissen, Vorhänge, Tischdecken, Badetücher, Bettlaken, Teppiche und Wandbehänge verwendet.

Bettwäsche



Die natürliche Farbe von ungefärbtem Leinen ist ein blasses Gelbgrau. Sie wird durch die Anbau- und Herstellungsprozesse beeinflusst, mit denen Fasern aus Flachspflanzen gewonnen werden.

Leinen hat für Kleidung viele Vorteile . Es ist eine Naturfaser, biologisch abbaubar, recycelbar und eines der umweltfreundlichsten und sozial verantwortlichsten Materialien zur Herstellung hochwertiger und luxuriöser Kleidung.

Leinen steht seit jeher für Luxus, Kostbarkeit und Extravaganz. Es symbolisierte Reichtum, Macht und Autorität.

Leider ist Leinen in der Modebranche auch heute noch ein seltenes Textil. Seine Herstellung ist sehr kostspielig, was es für die meisten Menschen unerschwinglich macht. Seine Produktion umfasst viele langsame, komplexe und teure Herstellungsprozesse. Die Herstellung von Leinenstoffen kostet doppelt so viel wie die Herstellung von Baumwollstoffen.

Leinenstoff ist bekannt dafür, langlebig, bequem, widerstandsfähig, leicht, atmungsaktiv, schnelltrocknend, antibakteriell, feuchtigkeitsableitend und sehr saugfähig zu sein.

Leinen hat jedoch auch eine sehr geringe Elastizität . Es kann leicht knittern. Deshalb wird es oft mit anderen Materialien gemischt. Bei der Herstellung von Leinengewebe müssen die Maschinen zum Weben von Flachsfasern ziemlich langsam laufen. Sie brechen leicht.

Luxusmodemarken und Designer verwenden Leinen für ihre Kollektionen auf der ganzen Welt, beispielsweise:


Angesichts des zunehmenden Bewusstseins für Nachhaltigkeit in der Modebranche kommt Leinen als äußerst umweltfreundlichem Stoff eine Schlüsselrolle zu.


Natürliche und erneuerbare Flachspflanzen

Flachspflanzen


Flachs ist eine Pflanze, die aus dem alten Ägypten stammt. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 30.000 v. Chr. zurück. Aus der Flachspflanze wird in einem aufwändigen Verfahren Leinenstoff hergestellt.

Viele Menschen verwenden Flachs und Leinen, um dasselbe zu entwerfen. Obwohl Leinen ein textiles Gewebe und Flachs eine Pflanze ist.

Aus den Samen und Stängeln von Flachs werden Fasern für Textilien hergestellt. Aus Leinsamen wird ein wunderbares Speiseöl gewonnen, das so genannte Leinöl. Es ist sehr reich an Omega-3-Fettsäuren ( Alpha-Linolensäure ), die sich sehr positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Das Rösten ist der erste Schritt bei der Herstellung von Leinengewebe. Mikroorganismen und Feuchtigkeit lösen einen Großteil des Zellgewebes der Flachspflanze auf, um die Trennung der Faser vom Stängel zu erleichtern.

Als Stroh bezeichnet man die landwirtschaftlichen Nebenprodukte, die aus den trockenen Stängeln der Flachspflanze bestehen. Der Vorgang, bei dem das Stroh von den Fasern getrennt wird, nennt man Flachsaufbereitung.

Flachspflanzen wachsen eine Saison lang und werden jährlich geerntet. Etwa hundert Tage nach der Aussaat sind sie erntereif.

Der größte Produzent von Flachsfasern weltweit ist Frankreich mit einer Produktion von rund 660.000 Tonnen im Jahr 2018, gefolgt von Belgien, Weißrussland und Russland, so die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ( FAO ).

Die jährliche Flachsproduktion stieg weltweit im Jahr 2018 auf über 868.000 Tonnen, was deutlich weniger ist als bei Baumwolle (30,3 Millionen Tonnen) oder Jute (3,63 Millionen Tonnen).

Die Flachspflanze benötigt zum Wachsen nur sehr wenig Wasser, es sei denn, das Wetter ist besonders warm und trocken. Laut dem Bio Intelligence Service werden bei der Herstellung eines Leinenhemdes 6,4 Liter Wasser benötigt, bei einem Baumwollhemd dagegen 26 Liter.

Der Higg Materials Sustainability Index gibt Leinen einen Wasserknappheitswert von 3,3, der deutlich niedriger ist als der von Baumwolle mit 50,4.

Anstecknadel aus Leinen
Insgesamt ist Leinen ein großartiger umweltfreundlicher Stoff aus nachwachsenden Flachspflanzen. Es ist eine natürliche, biologisch abbaubare und recycelbare Pflanzenfaser.

Es verleiht Kleidungsstücken ein natürliches Aussehen sowie erstaunliche Eigenschaften wie Atmungsaktivität, Komfort und Haltbarkeit.

Eine der besten Möglichkeiten, Nachhaltigkeit in der Modewelt zu fördern, besteht darin, weniger Kleidung und dafür höhere Qualität zu kaufen. Leinen bietet hierfür eine ideale Wahl.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.