Wenn Sie gerade Kleidung, Bettwäsche oder Möbel aus Leinen geschenkt bekommen haben oder diese in einem Second-Hand-Laden, auf einem Vintage-Markt, einer Auktion oder einer Modemesse kaufen möchten, möchten Sie vielleicht wissen, ob es sich bei dem Stoff wirklich um Leinen handelt.

Die einfachste und gebräuchlichste Methode, um festzustellen, ob es sich um Leinen handelt, besteht darin, den Stoff genau unter die Lupe zu nehmen und auf natürliche Farben, starke Fasern, Falten, deutliche Knoten oder feuchtigkeitsableitende Eigenschaften zu achten.

Daran erkennen Sie, dass es sich bei dem Stoff um echtes Leinen handelt, wenn Anhänger, Etiketten, Copyright, Markenname, Pflegehinweise und Zertifizierungen fehlen.

Der Second-Hand-Markt wächst rasant. Viele Menschen kaufen alte und Vintage-Artikel aus Leinen auf Schlussverkäufen oder in Boutiquen. Besonders in der Modewelt erfreut sich Leinenstoff zunehmender Beliebtheit.

Kleidungsstücke aus Leinen gelten als besonders kühlend bei heißem Wetter und sehr luxuriös. Leinen ist derteuerste nachhaltige Bekleidungsstoff der Welt.

Leinenstoff wird aus Flachspflanzen, einem nachwachsenden pflanzlichen Rohstoff, gewebt und im Vergleich zu anderen Materialien zu einem hohen Preis verkauft. Grund dafür ist seine relativ geringe Verfügbarkeit und der kostspielige Herstellungsprozess.

Bewusste Verbraucher entscheiden sich aufgrund der hohen Qualität, Umweltfreundlichkeit, natürlichen Optik und Haptik für Leinen. Dennoch ist es nach wie vor ein seltenes Produkt, das weniger als 1 % aller weltweit konsumierten Textilfasern ausmacht.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Der Ursprung des Leinens

Mehr als 85 % aller Leinenfasern weltweit stammen aus Europa. Die europäische Leinenindustrie umfasst etwa 10.000 Unternehmen in 14 Ländern.

Leinen wird schon seit sehr langer Zeit verwendet, seit über 6.000 Jahren. Ursprünglich wurde es im alten Ägypten zum Einwickeln von Mumien verwendet, um deren Konservierung zu verbessern. Es ist ein sehr alter Stofftyp.

Die Qualität von Leinen hängt weitgehend vom Rohmaterial, dem Wachstum und der Ernte der Flachspflanzen ab. Die Erntezeit der Flachspflanzen kann bis zu 90 Tage betragen. Es handelt sich um eine jährliche Ernte.

Der weltweit größte Produzent von Flachsfasern und Flachskabel ist Frankreich mit einer Produktion von etwa 660.000 Tonnen im Jahr 2018 , gefolgt von Belgien, Weißrussland und Russland.

China ist der größte Leinenproduzent. Indien, die USA, Italien, Irland, Frankreich und Belgien produzieren ebenfalls Leinen, allerdings in viel geringeren Mengen.

Die Naturfasern werden aus der Flachspflanze gewonnen, zu Garn gesponnen, an Textilhersteller geschickt und anschließend zu Leinenstoff gewebt.

Leinen steht seit jeher für Luxus, Kostbarkeit und Extravaganz. Früher symbolisierte es Reichtum, Macht und Autorität.

Leinen wird heute für Kleidung, aber auch für Haushaltsartikel wie Handtücher, Bettwäsche, Teppiche, Wandbehänge, Kissen, Vorhänge oder Tischdecken verwendet.

Auf der ganzen Welt verwenden Luxusmodemarken und Designer Leinen für ihre Kollektionen. Hier sind einige davon:

Flachspflanze



Warum Leinen kaufen?

Leinen ist sehr stark und steif. Die Fasern sind etwa zwei- bis dreimal stärker als Baumwolle.

Der Stoff ist außergewöhnlich kühl und hilft uns, im Sommer trocken zu bleiben. Leinen ist außerdem sehr saugfähig, antibakteriell, feuchtigkeitsableitend, langlebig, bequem, leicht und atmungsaktiv.

Dies sind erstaunliche Eigenschaften, die Leinen ideal für Herren- und Damenbekleidung machen.

Allerdings weist Leinen insgesamt eine geringe Elastizität auf. Es kann sehr leicht knittern und Knickspuren bilden.

Leinen ist schwierig zu weben. Seine Herstellung ist mühsam und zeitaufwendig. Seine Produktionskosten sind doppelt so hoch wie bei Baumwolle. Die Fasern brechen leicht. Daher müssen die Maschinen sehr langsam laufen.

In der Modebranche wird Nachhaltigkeit immer wichtiger. Leinen spielt dabei eine Schlüsselrolle, da es ein sehr umweltfreundlicher Stoff ist.

Leinen ist eine Naturfaser, biologisch abbaubar und recycelbar. Es ist viel nachhaltiger und luxuriöser als andere natürliche Pflanzenfasern wie Baumwolle.

Der Wasserbedarf der Flachspflanze ist recht gering. Für die Herstellung eines Leinenhemdes werden 6,4 Liter Wasser benötigt, für ein Baumwollhemd dagegen 26 Liter.

Der Higg Materials Sustainability Index gibt Leinen einen Wasserknappheitswert von 3,3, der deutlich niedriger ist als der von Baumwolle mit 50,4.

Es ist eine gute Idee, zertifizierte Bio-Bettwäsche zu kaufen, die die Umwelt vor schädlichen Chemikalien in Pestiziden und Düngemitteln schützt.

Lesen Sie meinen Artikel zu den besten Zertifizierungsstandards für Textilien, um zu wissen, worauf Sie achten müssen.


Leinenserviette


So prüfen Sie Leinenstoffe

Da Leinen selten und seine Herstellung sehr teuer ist, gibt es überall gefälschtes Leinen. Verwechseln Sie natürliches, luxuriöses und umweltfreundliches Leinen nicht mit gefälschtem Leinen. Viele Stoffe aus synthetischen Fasermischungen wie Polyester, Nylon, Viskose oder Acryl werden oft fälschlicherweise als Leinen bezeichnet.

Um herauszufinden, ob ein Stoff aus Leinen besteht, können Sie folgende Tests durchführen:

  • Achten Sie auf natürliche Farben. Die natürliche Farbe von ungefärbtem Leinen ist blassgelblich-grau. Je nach Herstellung kann die Farbe von natürlichem Leinen zwischen Beige, Taupe, Grau, Creme, Ecru, Sand und Elfenbein variieren.
  • Da Leinen nicht sehr elastisch ist, sollten Sie den Stoff nach Falten durchsuchen. Natürliche Falten sind oft ein gutes Zeichen für echtes Leinen.
  • Leinenstoff ist sehr strapazierfähig, widerstandsfähig, langlebig und stark. Untersuchen Sie den Stoff auf seine Robustheit und darauf, dass er keine Spuren von Abnutzung oder Rissen aufweist.
  • Leinen ist sehr saugfähig und feuchtigkeitsableitend. Befeuchten Sie den Stoff sanft, drücken Sie mit den Fingern darauf und sehen Sie, wie schnell er Flüssigkeiten aufnimmt. Feuchtigkeit bildet auch keinen gleichmäßigen nassen Fleck, sondern folgt den Fäden des Leinens.
  • Unvollkommenheiten sind das Zeichen von echtem Leinen und machen es so attraktiv. Sie können in Leinenstoffen Knötchen sehen, kleine Unebenheiten im gesamten Gewebe, und sie mit der Hand ertasten. Gefälschtes Leinen sieht sehr flach und gleichmäßig aus.
  • Schauen Sie genau hin, denn die Leinenfaser ist viel gröber und dicker als andere Naturfasern wie Baumwollgarn. Sie ist ebenfalls rau, wird aber mit der Zeit glatter.

Anstecknadel für Leinenhemd

Leinen ist ein großartiges umweltfreundliches Material zur Herstellung hochwertiger und luxuriöser Stoffe. Es ist eine natürliche, biologisch abbaubare und recycelbare Pflanzenfaser.

Es sieht natürlich aus und fühlt sich natürlich an, und es bietet hervorragende Eigenschaften für Kleidung oder Einrichtung. Leinen ist atmungsaktiv, saugfähig, strapazierfähig und langlebig.

Eine der besten Möglichkeiten, beim Einkaufen nachhaltiger zu sein, besteht darin, weniger, dafür aber qualitativ hochwertigere Produkte zu kaufen. Leinen ist eine ideale Wahl.

Besitzen Sie Leinenstoffe? Wie waren Ihre Erfahrungen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.