Leinen ist eine Naturfaser, die für Textilien verwendet wird und aus einer erneuerbaren Ressource hergestellt wird: der Flachspflanze. Es ist der teuerste und nachhaltigste gewebte Stoff für Kleidung auf der Welt. Leinenkleidung ist bekannt dafür, luxuriös und bei heißem Wetter außergewöhnlich kühl zu sein.

Die natürliche Farbe von ungefärbtem Leinen ist blassgelblich-grau. Die Farbe von natürlichem Leinen wird stark von den Anbau- und Herstellungsprozessen beeinflusst, mit denen Fasern aus Flachspflanzen gewonnen werden.

Leinenstoffe werden zu einem höheren Preis verkauft als andere Naturfasern wie Baumwolle und Hanf, da sie schwieriger herzustellen und weniger leicht verfügbar sind. Leinen macht weniger als 1 % aller weltweit verbrauchten Textilfasern aus.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Natürliche Leinen- und Flachsstofffarben

Stroh ist ein landwirtschaftliches Nebenprodukt, das aus den trockenen Stängeln der Flachspflanze besteht. Beim Flachsveredeln wird das Stroh von den Fasern getrennt. Die Farbe von ungesponnenem, veredeltem Flachs ist blassgelblich-grau, die Farbe von Stroh.

Perfektes Weiß ist nicht die natürliche Farbe von Leinen. Abhängig von den Anbau- und Verarbeitungsbedingungen der Flachspflanze kann die Farbe von natürlichem Leinen variieren zwischen:

  • grau
  • Sand
  • taupe
  • Beige
  • Elfenbein
  • Creme
  • ecru


Leinen ist ein Naturmaterial, das sich sehr leicht färben lässt. Die meisten Leinentextilien werden reinweiß oder in einer breiten Farbpalette gekauft. Leinen kann eine Vielzahl leuchtender Farben annehmen, wie zum Beispiel:

  • Weiß
  • Schwarz
  • Rosa
  • lila
  • Blau
  • Grün
  • Gelb
  • Rot


Die meisten in der Textil- und Bekleidungsindustrie verwendeten Farbstoffe sind giftig. Sie haben sehr schädliche Auswirkungen auf die Umwelt. Kaufen Sie Leinen, wann immer möglich, in seiner natürlichen Form. Oder entscheiden Sie sich für ein natürliches, organisches Färbeverfahren, das durch Zertifizierungen unterstützt wird.

Rösten ist ein Herstellungsverfahren, das bei der Herstellung von Leinenstoffen angewendet wird. Mikroorganismen und Feuchtigkeit lösen einen Großteil des Zellgewebes der Flachspflanze auf, um die Trennung der Faser vom Stängel zu erleichtern.

Das Rösten ist einer der Hauptfaktoren, die die Farbe von natürlichem Leinen bestimmen.

Die am weitesten verbreitete Röstmethode ist die Wasserröstmethode. Bündel von Stängeln werden in stehendes oder langsam fließendes Wasser getaucht. Der Großteil des Schmutzes und der Farbstoffe wird durch das Wasser entfernt. Die resultierende Farbe ist sehr blass und gelblich, fast naturfarben.

In Gegenden mit begrenzten Wasserressourcen wird eine zwei- bis dreiwöchige Tauröste durchgeführt, um die Fasern durch die Einwirkung von Sonne, Luft und Tau zu trennen. Die resultierende Farbe ist dunkler und nähert sich Grau.

Achten Sie beim Zusammenstellen eines Outfits darauf, dass warme Töne und kühle Töne miteinander harmonieren.

Wenn Sie neu in Sachen Farbabstimmung sind, beginnen Sie mit einer Farbe und bleiben Sie dabei. Sie können Ihr Outfit monochromatisch gestalten! Oft ist weniger mehr. Halten Sie es schlicht für einen zeitlosen und modischen Look. Probieren Sie einen minimalistischen Stil aus. Wenn Sie bereit sind, mehr zu unternehmen, probieren Sie Farbvariationen aus.


Wenn dieser Stil neu für Sie ist, folgen Sie meinem ultimativen Leitfaden zum minimalistischen Modetrend .

Naturfarbene Leinenpalettennadel



Herstellung von natürlichem Flachsgewebe

Leinen ist ein sehr alter Stoff, der schon sehr lange verwendet wird (über 6.000 Jahre).

Flachspflanzen haben nur eine Wachstumsperiode und werden jährlich geerntet. Etwa hundert Tage nach der Aussaat sind sie erntereif.

Heute werden in Europa über 85 % der weltweiten Flachsfaserproduktion erzeugt.

Der weltweit größte Produzent von Flachsfasern und Flachskabel ist laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen Frankreich mit einer Produktion von etwa 660.000 Tonnen im Jahr 2018, gefolgt von Belgien, Weißrussland und Russland.

Die jährliche Flachsproduktion stieg im Jahr 2018 weltweit auf über 868.000 Tonnen, was deutlich weniger ist als bei Baumwolle (30,3 Millionen Tonnen) oder Jute (3,63 Millionen Tonnen).


Flachsfaser verwendet als Stoff

Aus der Flachspflanze werden Naturfasern gewonnen, zu Garn gesponnen und anschließend zu Leinenstoffen für Kleidung verwebt.

Natürliches Leinen wird auch häufig für Haushaltsartikel wie Kissen, Vorhänge, Tischdecken, Badetücher, Bettlaken, Teppiche und Wandbehänge verwendet.

Leinenkleidung hat hervorragende Eigenschaften für Kleidung. Sie ist:

  • dauerhaft,
  • komfortabel,
  • beständig,
  • Leicht,
  • atmungsaktiv,
  • schnell trocknend,
  • sehr saugfähig,
  • antibakteriell,
  • feuchtigkeitsableitend.


Die Umweltauswirkungen von Leinenstoffen

Leinen ist eines der umweltfreundlichsten und sozialverträglichsten Materialien zur Herstellung hochwertiger und luxuriöser Kleidung. Es ist eine Naturfaser, biologisch abbaubar und recycelbar.

Die Flachspflanze benötigt zum Wachsen nur sehr wenig Wasser, es sei denn, das Wetter ist besonders warm und trocken. Laut einer Analyse des Bio Intelligence Service (2008) werden für die Herstellung eines Leinenhemdes 6,4 Liter Wasser benötigt, für ein Baumwollhemd dagegen 26 Liter.

Und der Higg Materials Sustainability Index bescheinigt Leinen einen Wasserknappheitswert von 3,3, der deutlich niedriger ist als der von Baumwolle mit 50,4.

Kaufen Sie nur Fair-Trade- und zertifiziertes Bio-Leinen, da dies die Qualität des Materials und seine Umweltfreundlichkeit bestätigt. Achten Sie auf Bio-Zertifizierungen von:



Lesen Sie meinen Leitfaden zu den besten Zertifizierungsstandards für Textilien, um mehr über andere Zertifizierungen für nachhaltige Kleidung zu erfahren.
Erwähnenswert ist auch die European Confederation of Flax and Hemp (CELC).

Es handelt sich um die einzige agroindustrielle Organisation in Europa, die alle Produktions- und Verarbeitungsstufen von Leinen und Hanf vereint.

Das 1951 gegründete Unternehmen ist der privilegierte Sprecher von 10.000 europäischen Unternehmen und überwacht die Entwicklung der Faser von der Pflanze bis zum fertigen Produkt.

pflanze flachs grün blumen


Leinenstoff ist viel umweltfreundlicher undluxuriöser als andere natürliche Pflanzenfasern wie Baumwolle.

Leider ist Leinen in der Modebranche nach wie vor ein seltener Stoff. Seine Herstellung ist sehr kostspielig, was es für die meisten Menschen unerschwinglich macht.

Da Nachhaltigkeit in der Modebranche jedoch immer beliebter wird, kommt Leinen als sehr umweltfreundlichem Stoff auch in Zukunft eine Schlüsselrolle zu.

Viele Modedesigner und Marken setzen für ihre neuen Kollektionen mittlerweile auf Biofasern wie Leinen.


„Genauso wie „vom Bauernhof auf den Tisch“ unsere Einstellung zu unseren Lebensmitteln und ihrer Herkunft verändert, wird „vom Bauernhof in den Kleiderschrank“ unsere Einstellung zu Kleidung verändern. Denn Kleidung ist ein landwirtschaftlicher Akt. Das ist vielleicht eine seltsame Art, über Kleidungsstücke nachzudenken, aber es stimmt, wenn sie aus Naturfasern hergestellt sind. Deshalb sind wir bestrebt, die besten Zutaten mit der geringstmöglichen Umweltbelastung zu finden. Und deshalb ist in dieser Saison Bio-Leinen unsere wichtigste Zutat.“

- Eileen Fisher , eine amerikanische Modedesignerin
Hast Du bereits Lieblingsstücke aus Leinen in Deinem Kleiderschrank?



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.