Die Copenhagen Fashion Week ist gerade eine Partnerschaft mit Zalando eingegangen, um in den nächsten drei Jahren die Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie voranzutreiben. Beide Partner wollen mehr tun, um den Wandel in der Modewelt voranzutreiben.

Sie haben in den letzten Jahren ihren Einfluss auf dem Markt aktiv genutzt, um nachhaltige Veränderungen anzustoßen.

Zalando hat kürzlich in Partnerschaft mit acht europäischen umweltfreundlichen Bekleidungsmarken eine neue nachhaltige Modekollektion mit dem Namen „ Small Steps. Big Impact. by Zalando “ auf den Markt gebracht.

Und die Copenhagen Fashion Week verkündete mit ihrem Sustainability Action Plan ihre Ambition, eine bahnbrechende, nachhaltige Industrieplattform zu werden.

Am 28. Januar 2020 stellte die Copenhagen Fashion Week den Aktionsplan für Nachhaltigkeit 2020–2022 vor: „Die Copenhagen Fashion Week neu erfinden – negative Auswirkungen reduzieren, unser Geschäftsmodell erneuern und den Branchenwandel beschleunigen.“

Die Copenhagen Fashion Week hat für alle teilnehmenden Marken bis 2023 Mindestanforderungen an die Nachhaltigkeit festgelegt. Ziel ist es, Bekleidungsmarken und Einzelhändler zu ermutigen, nachhaltige Praktiken umzusetzen.


„Gemeinsam mit Zalando hoffen wir, ein starkes Signal an die Modebranche senden zu können, dass es möglich ist, positive Veränderungen voranzutreiben, wenn wir es wagen, ein hohes Maß an Nachhaltigkeit als Voraussetzung für die Zusammenarbeit einzufordern.“

- Cecilie Thorsmark, CEO der Copenhagen Fashion Week


Die Copenhagen Fashion Week ist Skandinaviens größte Modewoche und findet alle zwei Jahre im Januar/Februar und August statt. Die AW21 Copenhagen Fashion Week findet vom 2. bis 5. Februar statt.

Jede Saison begrüßt die Copenhagen Fashion Week angesehene Presse, Einkäufer und Influencer zu vier Tagen voller Shows, Präsentationen und Events sowie den beiden Messen CIFF und Revolver.

Zalando SE ist ein europäisches E-Commerce-Unternehmen mit Sitz in Berlin. Es wurde 2008 von Robert Gentz ​​und David Schneider gegründet, um in Europa zu reproduzieren, was Zappos im Online-Schuh- und Bekleidungshandel in den USA erreicht hatte.


„Zusammenarbeit liegt in der DNA von Zalando. Mit mehr als 35 Millionen Kunden in 17 Märkten in ganz Europa und mehr als 3.000 Markenpartnern auf unserer Plattform wollen wir unsere Größe und innovative Technologie nutzen, um die Messlatte höher zu legen, und mit der Copenhagen Fashion Week haben wir einen starken Partner im europäischen Mode-Ökosystem.“

- David Schneider, Co-CEO von Zalando SE


Heute ist Zalando eines der bedeutendsten europäischen E-Commerce-Unternehmen. Es ist die größte Online-Plattform, die Mode- und Lifestyleprodukte für 32 Millionen Kunden in 17 europäischen Ländern anbietet.

Zalando verkauft während der Coronakrise noch mehr umweltfreundliche Modeprodukte . 40 % der Kunden entscheiden sich im dritten Quartal 2020 für nachhaltigere Modeartikel.

Um der steigenden Nachfrage europäischer Verbraucher nach umweltfreundlichen Modeartikeln besser gerecht zu werden, kündigte Zalando außerdem eine gigantische Sortimentserweiterung im Bereich nachhaltige Mode von 27.000 Modeartikeln im Jahr 2019 auf über 60.000 an.

„do.MORE“ nennt Zalando seine Nachhaltigkeitsstrategie, die im Oktober 2019 vorgestellt wurde. Der Einzelhändler ist sich seiner Auswirkungen auf die Umwelt bewusst und ergreift mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie entsprechende Maßnahmen, um zur Lösung des Problems beizutragen.

Zalando wird die notwendigen und umfassenden positiven Veränderungen umsetzen, mit dem Ziel, eine Plattform für nachhaltige Mode mit einem positiven Nettoeffekt auf die Menschen und den Planeten zu werden.

Zalando erhöht seine ethischen Standards kontinuierlich. Das Unternehmen kündigte an, bis 2023 nur noch umweltfreundliche Labels zu verkaufen. Diese Änderung ist ein großer Fortschritt zur Verbesserung der gesamten Modebranche.

Zalando ist zudem einer der ersten Einzelhändler, der das neue Higg Brand and Retail Module ( Higg BRM ) nutzt. Das Tool wird Modemarken dabei unterstützen, ihre Bemühungen um soziale und ökologische Nachhaltigkeit zu verstärken und ihre Leistung zu verbessern.

Und Zalando macht eine Nachhaltigkeitsbewertung für Marken, die auf seiner Plattform verkaufen, obligatorisch.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.