Das Tragen der richtigen Stoffe macht einen großen Unterschied in Ihrer Lebensqualität, insbesondere wenn Sie empfindliche Haut haben. Einige für die Mode verwendete Textilien schützen Ihre Haut und halten sie gesund.

Natürliche Materialien wie Bio-Baumwolle, Leinen und Hanf fühlen sich auf der Haut besonders angenehm an. Sie sind bequem und ideal für Menschen mit empfindlicher Haut. Außerdem schonen sie die Umwelt.

Andererseits können viele andere Kleidungsstoffe chronische Beschwerden wie ständiges Kratzen und Rötungen auf der Haut auslösen. Wenn Sie empfindliche Haut haben, verschlechtert das Tragen der falschen Kleidung Ihre Hautgesundheit.

Die Haut ist das größte Organ Ihres Körpers. Für Ihre allgemeine Gesundheit ist es sehr wichtig, sie gut zu pflegen. Leider schädigen viele täglich verwendete Produkte die Haut.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haut gesund bleibt, damit sie jung und schön aussieht und bleibt. Sie ist die meiste Zeit mit mehreren Stoffen bedeckt, verwenden Sie also die sichersten und gesündesten.

Die Produkte, die Sie auf Ihre Haut auftragen, sind genauso wichtig wie die Lebensmittel, die Sie zu sich nehmen. Ihre Haut absorbiert das meiste, was auf sie aufgetragen wird, darunter auch Chemikalien in Hautpflegeprodukten und Kleidungsstoffen.

Wenn Sie mit empfindlicher Haut leben, müssen Sie noch mehr darauf achten, was Sie tragen. Wenn Sie an Allergien oder Hauterkrankungen wie Akne, Ekzemen, Rosazea, Lupus oder Psoriasis leiden, wählen Sie Ihre Kleidung mit besonderer Sorgfalt aus.

Viele synthetische Fasern werden mit giftigen Chemikalien hergestellt, die Ihre Haut reizen und Ihre Gesundheit gefährden. Vermeiden Sie daher jede Art von Viskose, Acetat, Polyester, Nylon, Acryl und Elasthan.

Außerdem sind diese künstlichen Materialien weder atmungsaktiv noch feuchtigkeitsabsorbierend. Sie schränken den Luftstrom auf der Haut ein, erhöhen die Feuchtigkeit und das Bakterienwachstum. Sie verursachen schlechten Geruch und reizen die Haut, wodurch entzündete Körperbereiche noch stärker belastet werden.

Auch tierische Materialien wie Leder, Wolle, Pelz und Daunen sind nicht das Beste für deine empfindliche Haut. Sie kratzen oft zu sehr und verschlimmern den Juckreiz mit Schmerzen und Entzündungen.

Darüber hinaus werden Tiere häufig mit Pestiziden behandelt, um Parasitenbefall vorzubeugen. Und die Verarbeitung von Tierhaaren, -häuten und -pelz erfordert starke Chemikalien, um Fäulnis zu verhindern .

Auch bei heißem Wetter sind diese Stoffe nicht besonders gut. Schwitzen und Überhitzen des Körpers sind für gereizte Haut noch schlimmer. Die besten Stoffe für empfindliche Haut sind temperaturregulierend, gut für Frühling und Sommer und hinterlassen Ihre Haut trocken und erfrischt.

Auch die meisten Farbstoffe, die in der Textil- und Bekleidungsindustrie verwendet werden, sind giftig. Druckfarben und synthetische Pigmente enthalten schädliche Stoffe für die Haut. Achten Sie am besten auf Zertifizierungen wie Öko-Tex, die bestätigen, ob ein Kleidungsstück unbedenklich ist.

Bevor Sie neue Kleidung kaufen, sollten Sie unbedingt das Etikett lesen. Vermeiden Sie synthetische Mischungen und bevorzugen Sie 100 % reine Naturmaterialien, die keine chemischen Verbindungen enthalten.

Entfernen Sie Etiketten und Anhänger, die auf Ihrer Haut reiben. Und vermeiden Sie Kleidung mit Verzierungen wie Stickereien, Pailletten, Strasssteinen oder Nieten, die auf der Innenseite des Kleidungsstücks sichtbar sind und direkt mit Ihrer Haut in Berührung kommen.

Wenn Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie die Belastung durch Giftstoffe so gering wie möglich halten. Vermeiden Sie Stoffe, die aggressiven chemischen Behandlungen unterzogen wurden und farbecht, wasserabweisend, knitter-, schrumpf-, flecken-, motten- oder flammhemmend sind.

Und denken Sie daran, neue Kleidung zu waschen, bevor Sie sie tragen. Verwenden Sie lauwarmes Wasser mit umweltfreundlichem Waschmittel, um sie mit der Hand zu waschen, bevor Sie sie zum Trocknen aufhängen.

Tragen Sie keine Strumpfhosen, Socken und Strümpfe, die zu eng oder zu klein sind und tiefe Rippen oder Muster auf der Haut hinterlassen. Tragen Sie stattdessen locker gestrickte Naturfasern, die die Luft zirkulieren lassen und Wärme und Feuchtigkeit vom Körper ableiten.

Die besten Stoffe für empfindliche Haut sind weich, leicht, atmungsaktiv und saugfähig. Tragen Sie locker sitzende Kleidung aus nachwachsenden Rohstoffen wie natürlichen und organischen Materialien.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


1. Bio-Baumwolle

Bio-Baumwollstoff für empfindliche Haut

Konventionelle Baumwolle ist eine der schlechtesten Naturfasern. Sie ist extrem verschwenderisch, umweltschädlich und schädigt die Umwelt, die Artenvielfalt und die Bodenfruchtbarkeit.

Es ist eine der wasserintensivsten Nutzpflanzen und erfordert für den Anbau Unmengen an Bewässerungswasser, Pestiziden und Düngemitteln. Außerdem gefährdet es die Tierwelt und die menschliche Gesundheit.

Bio-Baumwolle hingegen ist umweltfreundlich und perfekt für empfindliche Haut. Sie ist gentechnikfrei und wird ohne künstliche Pestizide, Herbizide oder Düngemittel angebaut.

Bio-Baumwolle trägt weniger zur Versauerung und Eutrophierung bei. Sie ist natürlich, weich, leicht, atmungsaktiv, bequem und langlebig.

Bio-Baumwolle muss nach einem von der International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) anerkannten Standard angebaut und zertifiziert werden.

Für Textilprodukte aus Bio-Baumwolle gibt es aktuell zwei voneinander unabhängige Bio-Zertifizierungen:

  1. Global Organic Textile Standard ( GOTS )
  2. Standards für organischen Inhalt ( OCS )


Hier sind einige der besten nachhaltigen Modemarken, die stilvolle und erschwingliche Kleidung aus Bio-Baumwolle herstellen:

  • Organic Basics , eine ethische Bekleidungsmarke, die in Europa nachhaltig und ethisch Unterwäsche, Sportbekleidung und Essentials aus Bio-Baumwolle produziert.
  • Alternative Apparel , eine beliebte amerikanische Marke, die Mode-Basics für eine nachhaltige Zukunft für Männer und Frauen aus weichen Öko-Stoffen, Bio- und Pima-Baumwolle herstellt und verkauft.
  • PACT ist eine führende nachhaltige Modemarke, die ausschließlich Bio-Stoffe und Fair-Trade-Fabriken verwendet, um stilvolle, grundlegende Kleidung zu entwerfen.
  • MATE ist ein Modelabel, das in Los Angeles saubere Basics aus ungiftigen, natürlichen und organischen Materialien nachhaltig herstellt.
  • Threads 4 Thought , eine umfassende Lifestyle-Marke mit Basics für den Alltag, Trainingskleidung und anderer Mode, die verantwortungsvoll produziert wird.


2. Recycelte Baumwolle

Stoff für empfindliche Haut, recycelte Baumwolle

Recycelte oder Upcycling-Baumwolle ist genauso leistungsfähig wie Bio-Baumwolle. Sie reguliert die Körpertemperatur sehr gut und kann bei heißem Wetter getragen werden. Sie hält den Körper kühl und frisch und ist daher ideal für Menschen mit empfindlicher Haut.

Recycelte Baumwolle ist ein noch umweltfreundlicherer Bekleidungsstoff als Bio-Baumwolle. Sie reduziert den zusätzlichen Textilabfall, der bei der Produktion von frischer Baumwolle aus Pflanzen entsteht.

Baumwolle ist eine äußerst ressourcenintensive Pflanze, was Wasser, Energie, Arbeit, Pestizide und Insektizide angeht. Andererseits erfordert die Herstellung von recycelter Baumwolle viel weniger Ressourcen als die von konventioneller oder Bio-Baumwolle.

Durch Recycling werden die Umweltauswirkungen der Textilproduktion drastisch minimiert. Eine Tonne recycelter Baumwolle kann 765 Kubikmeter Wasser einsparen.

Recycelte Baumwolle ist leicht, atmungsaktiv, schnelltrocknend und robust. Sie wird aus Baumwollabfällen aus privaten und industriellen Produktionsprozessen hergestellt. Allerdings ist die Herstellung von recycelter Baumwolle teuer und sie ist schwer zu finden.

Einige ethische Bekleidungsmarken, die Kleidung aus recycelter Baumwolle herstellen, sind:

  • Groceries Apparel ist ein in Kalifornien ansässiges Label, das vor Ort in Los Angeles Sport- und Badebekleidung aus natürlichen und recycelten Stoffen herstellt.
  • Toad&Co , Hersteller nachhaltiger, sozial und ökologisch engagierter Kleidung.
  • Patagonia , ein Branchenführer für ethische und nachhaltige Sport- und Oberbekleidung.
  • Levi's , ein amerikanisches Bekleidungsunternehmen und eine der bekanntesten Denim-Marken der Welt, stellt seine nachhaltige Wellthread-Kollektion aus recycelter und Bio-Baumwolle her.


3. Leinen

Leinenkleid für empfindliche Haut

Leinen ist ein sehr umweltfreundlicher und nachhaltiger Bekleidungsstoff. Es ist atmungsaktiv, weich, bequem, schnelltrocknend, feuchtigkeitsableitend, leicht und antimikrobiell.

Leinen ist perfekt für empfindliche Haut, da es Hautfeuchtigkeit und Bakterienwachstum verhindert. Kleidungsstücke aus Leinenstoff sind bekannt dafür, luxuriös und bei heißem Wetter außergewöhnlich kühl zu sein.

Leinen symbolisiert seit dem Mittelalter Luxus, Kostbarkeit und Extravaganz. Es gilt als sehr luxuriöser Stoff und ist eine hervorragende Wahl für hochwertige Kleidungsstücke.

Leinen ist außerdem biobasiert, biologisch abbaubar und recycelbar. Es ist ein natürlicher Stoff aus erneuerbaren Ressourcen: Flachspflanzen.

Für den Anbau der Flachspflanze ist weniger Wasser erforderlich als für den Anbau von Baumwolle. Europa produziert mehr als 85 % aller Flachsfasern weltweit. Frankreich ist der bedeutendste Flachsproduzent.

Leinenstoff ist sehr vielseitig und wird sowohl für Herren- als auch für Damenbekleidung verwendet. Außerdem ist er sehr widerstandsfähig, langlebig und steif. Er ist etwa zwei- bis dreimal stärker als Baumwolle.

Einige der erstaunlichsten nachhaltigen Modemarken, die Leinenkleidung herstellen, sind:

  • Everlane ist ein verantwortungsbewusstes amerikanisches Label, das in den besten Fabriken moderne und schöne Basics ohne traditionelle Preisaufschläge herstellt.
  • Pyne & Smith , eine ethische Modemarke, die in Kalifornien auf nachhaltige Weise zeitlose, funktionale und schöne Kleider aus 100 % europäischem Leinen herstellt.
  • Míe , eine Lifestyle-Marke, die Design und Mode anbietet, die bewusst umweltfreundlich hergestellt werden.
  • Rachel Craven ist eine nachhaltige Bekleidungsmarke, die minimalistische, inklusive und sorgfältig gearbeitete Kleidung für alle Körper herstellt.
  • Linen Fox ist eine Modemarke, die vor Ort in Litauen Leinenkleidung herstellt und dabei ausschließlich giftfreies, Öko-Tex-zertifiziertes Leinen verwendet.
  • Magic Linen , eine Reihe hochwertiger Leinenwaren aus Öko-Tex-zertifiziertem europäischem Flachs.


4. Hanf

Hanfkleidung für empfindliche Haut

Aus Hanf werden einige der nachhaltigsten und umweltfreundlichsten Stoffe hergestellt. Hanf ist eine natürliche, biologisch abbaubare Pflanzenfaser.

Die Hanfpflanze benötigt nicht viel Wasser, um zu wachsen. Sie wächst ohne Herbizide, Pestizide oder chemische Düngemittel schneller und einfacher als die meisten Bäume.

Der Ertrag ist außerdem sehr hoch. Ein Hektar Hanf kann zwei- bis dreimal mehr Fasern produzieren als ein Hektar Baumwolle.

Kleidung aus Hanfstoffen ist bequem, weich, atmungsaktiv, leicht, strapazierfähig, hypoallergen und antibakteriell.

Hanfkleidung ist ideal für Menschen mit empfindlicher Haut, da sie relativ unwahrscheinlich allergische Reaktionen hervorruft. Außerdem hemmt sie das Bakterienwachstum auf der Haut und beugt so Entzündungen und Infektionen vor.

Hanf eignet sich hervorragend für die Herstellung hochwertiger und modischer Kleidungsstücke, die zudem die Umwelt schonen. Hanf ist eine der ältesten Textilfasern der Welt und wurde bereits vor 10.000 Jahren zur Herstellung von Kleidung verwendet.

Hier sind einige tolle Orte, an denen Sie natürliche Hanfkleidung kaufen können, die Ihre empfindliche Haut schützt:

  • Nomads , Hanfpioniere, die umweltfreundliche urbane Mode für eine nachhaltige Zukunft herstellen.
  • Arraei Collective , ein Mosaik aus minimalistischen Bohème-Basics aus Naturfasern für wandernde Seelen, inspiriert von der Natur.
  • Mara Hoffman , eine Premium-Designermarke, die Kleider und Bademode aus Hanf, recycelten Textilien und anderen umweltfreundlichen Materialien herstellt.
  • WAMA Underwear , eine Modemarke, die weiche und strapazierfähige Hanf-Basics sowie natürliche und bequeme Unterwäsche aus Bio-Hanf herstellt.
  • Braintree (AU), umweltfreundliches Bekleidungssortiment, das wichtige Basics für die Freizeit sowie klassische Schnitte und Ausführungen in Leinenoptik umfasst.


5. Lyocell

Lyocell-Gewebe für empfindliche Haut



Lyocell ist ein innovativer pflanzlicher Stoff aus regenerierter Zellulosefaser aus Holzzellstoff. Es ist wohl eine der umweltfreundlichsten Zellulosefasern.

Lyocell wird in der Modebranche häufig verwendet, um nachhaltige, atmungsaktive, leichte, langlebige und weiche Kleidung und Schuhe herzustellen. Es leitet Feuchtigkeit ab und bleibt viel länger geruchsfrei als Baumwolle.

Lyocell ist ein idealer Stoff für empfindliche Haut. Seine Oberfläche fühlt sich weich und geschmeidig auf der Haut an. Und seine feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften halten die Haut trocken. Es ist ein großartiger Stoff zur Regulierung der Körpertemperatur.

Lyocell ist Baumwolle in vielerlei Hinsicht überlegen. Es ist extrem weich, lindert Juckreiz, knittert nicht und verbessert den Gesamtkomfort. Es ist sehr hautfreundlich und reduziert die Bildung statischer Elektrizität.

Tencel des österreichischen Unternehmens Lenzing ist eine der bekanntesten Lyocell-Marken. Viele Bekleidungsmarken verwenden Tencel Lyocell in ihren umweltfreundlichen Kollektionen.

Hier sind einige ethische Modemarken, die nachhaltige Kleidung mit Tencel Lyocell herstellen:

  • prAna ist eine Outdoor-Marke, die Kleidung für positive Veränderungen herstellt, um neue Generationen zu inspirieren, erfolgreich zu sein und aktiv zu bleiben.
  • Reformation , eine beliebte Anlaufstelle für nachhaltige Damenbekleidung und Accessoires, Kleider, Overalls, Jeans, Pullover und Blusen.
  • Thought , ein ethisches Modeunternehmen, das klassische Hemden und Kleider aus natürlichen und nachhaltigen Stoffen herstellt.
  • People Tree (UK), ein Fair-Trade-Modepionier und Online-Bekleidungshändler, der Kleidung aus umweltfreundlichen Materialien herstellt.


War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.