Berlin ist eine ideale Stadt für nachhaltige Mode. Am Stadtrand von Berlin gibt es jede Menge ruhige und idyllische Orte. Und sie sind auch verkehrsgünstig gelegen!

Überall in der Berliner City steht Ihnen ein nachhaltiger Nahverkehr mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung. Die damit verbundene erhöhte Flexibilität erleichtert Ihnen die Kontaktaufnahme mit potenziellen Geschäftspartnern ungemein.

Die Berliner Außenbezirke bieten eine hervorragende Anbindung an die Stadt und das Umland. Wenn Sie sich außerhalb des Stadtzentrums niederlassen, haben Sie dennoch Zugang zu nahegelegenen Sport- und Freizeiteinrichtungen, Geschäften und Restaurants. Das sind erstaunliche Vorteile für Sie selbst, Freunde, Familie, Kollegen und Partner.

Wer sich heute für Mode interessiert, muss im Internet aktiv sein. Dafür ist Berlin ein idealer Standort. Berliner und Touristen können in der ganzen Stadt problemlos auf unbegrenzte WLAN-Hotspots zugreifen. An vielen Orten, wie Rathäusern, Bibliotheken, Schulen, Museen und Bahnhöfen, ist kostenloses WLAN verfügbar.

Berlin ist außerdem die attraktivste Stadt für Kreative in Deutschland. Die Szene ist meistens sehr positiv. Außerdem werden Sie feststellen, dass sich viele Kreative gegenseitig unterstützen.

Wenn Sie in der Modebranche ein Unternehmen gründen möchten, stehen Ihnen in Berlin optimale Bedingungen zur Verfügung.

Viele Journalisten, Blogger, Influencer, Social-Media-Persönlichkeiten und A-Promis besuchen Berlin regelmäßig.

Sie können sich problemlos vermarkten und haben Zugriff auf eine große Anzahl potenzieller Kunden. Allerdings ist Berlin auch ein hart umkämpfter Markt mit hohem Wettbewerbsdruck.

Berlin steht noch vor Herausforderungen. International hinkt Berlin in Sachen Designermode noch immer Paris, London und New York hinterher.

Viele Marken suchen lieber in anderen Städten nach neuen Kunden und potenziellen Käufern. Der Modemarkt in Berlin ist äußerst schwierig. Die Leute kaufen eher konservativ, sind sehr preisbewusst und experimentierfreudig.

In Berlin finden zahlreiche Mode-Events statt. Die Berlin Fashion Week kennen Sie bereits. Rund 70.000 Menschen besuchen laut Angaben der Stadt Berlin jede Saison die Berlin Fashion Week.


In Berlin findet die Green Fashion Week für nachhaltige Mode statt. Ein toller Ort, um die Öffentlichkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.

Führende Designer und Marken der nachhaltigen Modebranche präsentieren dort ihre Kollektionen vor einem internationalen Publikum.

Auch die FashionTech- Konferenz ist ein wichtiges Berliner Event. Sie vernetzt Mode mit der Technologiebranche und deckt alle Aspekte der digitalen Transformation und Innovation ab.


„Berlin steht ganz, ganz klar für Nachhaltigkeit und Technologie. Da kann kein Fashion Week- oder Messestandort mit Berlin mithalten.“

- Thimo Schwenzfeier, Neonyt Show Director


Berlin genießt weltweit ein hervorragendes Image. Hochqualifizierte Menschen leben in Berlin und ziehen aus aller Welt hierher .

Berlin ist außerdem extrem günstig. Die Lebenshaltungskosten sind in Berlin im Vergleich zu anderen europäischen Städten recht niedrig. Natürlich hängt die Miete von der Lage ab und davon, ob Sie bereit sind, zu teilen. Sie können eine 60 m² große Wohnung mit Wohnzimmer und Schlafzimmer für 600 bis 800 Euro finden.

Viele Unternehmen der Modebranche arbeiten in der Nähe von Berlin. Es ist eine großartige Stadt, um mehr über Mode zu lernen, mit Experten in Kontakt zu kommen und Wissen und Erfahrungen auszutauschen.

Viele Geschäfte für nachhaltige Bio-Mode, Fair-Trade-Kleidung und fair produzierte Mode haben Standorte in Berlin, wie zum Beispiel Wesen , Loveco oder Wertvoll .

Kennst du noch andere tolle Orte, um in Berlin ethische Mode zu kaufen?





War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.