Ich bin 2019 nach Berlin gezogen, um etwas Neues zu sehen. Um neue Dinge zu erleben, eine neue Kultur kennenzulernen, neue Leute zu treffen. Ich habe auf meiner Reise nach Berlin ein paar Dinge gelernt. Wenn Sie neu in Berlin sind oder darüber nachdenken, dorthin zu reisen, hoffe ich, dass dies für Sie nützlich sein wird.

Berlin ist eine der günstigsten Hauptstädte Westeuropas. Es ist ein großartiger Ort zum Leben und Niederlassen. Hier finden Sie tolle Museen, Essen, Nachtleben und Unterkünfte – alles zu einem erschwinglichen Preis.

Berlin ist ein großartiges Reiseziel für preisbewusste Reisende. Leider steigen die Preise langsam an. Sie sollten also lieber früher als später kommen. Wenn Ihr Budget wirklich knapp ist, sollten Sie sich auf das konzentrieren, was Sie unbedingt brauchen. Vermeiden Sie Touren, Shopping, Souvenirs und Touristengegenden.

Sprechen Sie stattdessen mit den freundlichen Einheimischen aus aller Welt und lassen Sie sich Tipps geben, wie Sie bei Ihrem Aufenthalt in Berlin Geld sparen können. Besuchen Sie Museen und Sehenswürdigkeiten, die erschwinglich sind. Manche sind vielleicht sogar völlig kostenlos! In Berlin gibt es zahlreiche Denkmäler und Parks, in denen Sie sich die Zeit vertreiben können.

Reise nach Berlin Deutschland Fluss

Wählen Sie beim Essen die preisgünstigen Optionen. Müsli oder Brot zum Frühstück, Tee, Kaffee und Saft als Getränke, Brot, Obst und Gemüse für das Mittagessen unterwegs und tolle vegane Burger, Pizza, Pasta, Suppe und Kartoffeln zum Abendessen.

Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, da diese relativ günstig sind und Sie überall hinbringen können. U-Bahnen, Züge, Straßenbahnen und Busse sind besser als Ubers oder Taxis. Sie können auch zu Fuß gehen oder ein Fahrrad mieten. Alle Verkehrsmittel sind wirklich erschwinglich.

In Hostels finden Sie gute Preise für die Unterkunft. Sie können auch Apartments mieten, wenn Sie planen, etwas länger zu bleiben. Hotels sind dagegen etwas teurer, wenn Sie ein privates Zimmer wünschen.

Berlin ist eine sehr junge, dynamische Stadt. Menschen aus aller Welt treffen sich hier. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin sind:

  • Reichstagskuppel
  • Berliner Dom
  • Pergamonmuseum
  • DDR Museum
  • Berlin Dungeon
  • Friedrichstraße
  • Brandenburger Tor
  • East Side Gallery
  • Museumsinsel
  • Mauermuseum
  • Fernsehturm
  • Sowjetisches Ehrenmal
  • Checkpoint Charlie
  • Kurfürstendamm

Reise zum Berliner Fernsehturm

Am besten reist man zwischen April und Juni, im September oder Oktober nach Berlin. Die Winter in Berlin sind hart. Die Sommer sind zu heiß. Um nach Berlin zu gelangen, fliegen Sie entweder zum Flughafen Tegel oder Schönefeld . Sie können auch von allen anderen großen europäischen Städten aus den Zug nehmen.

Insgesamt ist Berlin eine coole, tolerante und einladende Stadt. Berlin ist eine meiner Lieblingsstädte auf der Welt. Ich mag große Städte. Berlin ist eine davon. Es gibt so viele verschiedene Stadtteile in Berlin, jeder mit seinen eigenen Besonderheiten.

Berlin besteht aus 12 Bezirken, die jeweils in 96 Ortsteile unterteilt sind. Mitte liegt im Herzen Berlins. Es ist ein Muss und sehr teuer, gut für Touristenattraktionen und Besichtigungen.

Charlottenburg ist eine der exklusivsten Gegenden mit vielen Geschäften, Bars, Kunstgalerien und Boutiquen.

Friedrichshain gefällt mir wegen seiner Parks, Flussstrände und der alternativen Atmosphäre am besten. Es ist das günstigste Viertel in Berlin. Auch nachts finden hier viele Partys statt. Für Kunstliebhaber und Kreative ist es der beste Ort zum Übernachten.

Kreuzberg ist der lebendigste Teil Berlins. Nachts ist hier viel los, es gibt viele coole Bars und Nachtclubs. Außerdem gibt es hier viele Museen und Parks.

Reisen nach Berlin Deutschland Garten Britz

Das ist, was ich erfahren habe, seit ich in Berlin lebe. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Tipps, die Sie den Lesern geben können, unbedingt in den Kommentaren unten mit.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.