Das New Cotton Project ist ein revolutionäres und bahnbrechendes, von der EU finanziertes Projekt zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und nachhaltiger Mode.

Das New Cotton Project nutzt Zusammenarbeit und Spitzentechnologie, um zirkuläre Mode zu schaffen, und arbeitet mit Branchenführern wie Adidas, H&M, Fashion for Good und vielen anderen Initiativen und Organisationen für nachhaltige Mode zusammen.

Jeder der 12 Teilnehmer dieses Projekts spielt eine einzigartige Rolle bei der Definition eines Konzepts für Kreislaufwirtschaft in der Textilbranche. Die H&M Group und Adidas entwerfen und fertigen aus umweltfreundlichen Fasern nachhaltige Kleidung .

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Das neue Baumwollprojekt für Kreislaufwirtschaft

Das New Cotton Project ist ein dreijähriges Projekt, das Zirkularität in der gesamten Modelieferkette demonstrieren soll. Es entwickelt Technologien und zirkuläre Geschäftsmodelle für das Recycling von Textilien und die Verarbeitung von Textilabfällen.

Textilabfälle werden gesammelt, sortiert und zu einer neuen, halbsynthetischen Zellulosefaser regeneriert, die wie Baumwolle aussieht und sich auch so anfühlt. Der finnische Biotechnologiekonzern Infinited Fiber Company ist für die Entwicklung einzigartiger, zellulosebasierter Textilfasern verantwortlich.

Die EU hat das große Potenzial der Kreislaufwirtschaft in der Textilindustrie erkannt und gleichzeitig den dringenden Bedarf an neuen Technologien für die Herstellung und Entwicklung nachhaltiger und kreislauffähiger Materialien auf biologischer Basis hervorgehoben.

Das New Cotton Project soll als Inspiration und Sprungbrett für weitere, noch größere Kreislaufinitiativen in der Branche dienen. Die EU möchte nachhaltige Produkte alltäglich machen, Abfall reduzieren und ist führend bei den weltweiten Bemühungen um Kreislaufwirtschaft.

Diese Bemühungen werden im EU-Aktionsplan zur Kreislaufwirtschaft der Europäischen Kommission dargelegt. Sie sind notwendig, um nachhaltiges Wachstum voranzutreiben, kritische Probleme anzugehen und neue Kreislaufbetriebsmodelle für die Textilindustrie zu entwickeln.

Adidas Engagement für nachhaltige Mode

Adidas ist ein deutscher multinationaler Konzern, der Schuhe, Bekleidung und Accessoires herstellt. Das Unternehmen strebt nach Nachhaltigkeit, indem es die Erwartungen der Aktionäre mit den Belangen der Mitarbeiter und der Umwelt in Einklang bringt.

Adidas hat die Klimaschutzcharta der Modeindustrie der Vereinten Nationen unterzeichnet. Das Unternehmen verpflichtet sich, seine Treibhausgasemissionen bis 2030 um 30 % zu senken (Basisjahr 2017). Darüber hinaus plant das Unternehmen, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen.

Adidas hat sich verpflichtet, den Einsatz nachhaltigerer Materialien in seiner Produktion, seinen Produkten und Geschäften kontinuierlich zu erhöhen. Bis 2024 plant das Unternehmen, in jedem Produkt und jeder Anwendung, für die eine Lösung existiert, 100 % recyceltes Polyester zu verwenden.

Im Jahr 2021 wird Adidas erstmals mehr als 60 % aller seiner Produkte aus nachhaltigen Materialien herstellen, darunter recyceltes Polyester und nachhaltige Baumwolle .

H&M Nachhaltige Conscious-Kollektion

Die neue Conscious Collection von H&M umfasst wunderschön gefertigte und nachhaltige Kleidungsstücke aus recycelten Materialien und fördert weiterhin Nachhaltigkeit im erschwinglichen Segment der Modebranche.

Der Einzelhandelsriese verwendet viele nachhaltig gewonnene Stoffe, darunter Bio-Baumwolle, recyceltes Polyester und regeneriertes Nylon. Einige seiner umweltfreundlichen Kleidungsstücke werden auch aus halbsynthetischen Zellulosefasern wie Lyocell und Cupro hergestellt.

57 % der von H&M heute verwendeten Materialien sind recycelt, organisch oder stammen aus nachhaltiger Gewinnung. Das zentrale Ziel des Unternehmens ist es, bis 2030, wenn nicht früher, 100 % recycelte, wiederverwendete oder nachhaltiger gewonnene Materialien zu verwenden.

Nachhaltige Mode durch Zirkularität

Im Rahmen des New Cotton Project werden die globale Sportbekleidungsmarke Adidas und Einzelhandelsunternehmen der H&M-Gruppe die regenerierten Zellulose-basierten Textilfasern des finnischen Biotechnologiespezialisten Infinited Fiber Company verwenden, um neue nachhaltige Kleidung herzustellen.


„Das New Cotton Project war eine direkte Reaktion auf große und wachsende Umweltprobleme in der Textilindustrie im Zusammenhang mit der Produktion von Rohstoffen wie Baumwolle, Viskose und fossilen Fasern wie Polyester. Wir sind sehr aufgeregt und stolz, dieses Projekt zu leiten, das Neuland betritt, wenn es darum geht, Zirkularität in der Textilindustrie Wirklichkeit werden zu lassen. Die Begeisterung und das Engagement, mit denen das gesamte Konsortium zusammengekommen ist, um auf eine sauberere, nachhaltigere Zukunft für die Mode hinzuarbeiten, sind wirklich inspirierend.“

- Petri Alava, Mitbegründer und CEO der Infinited Fiber Company


Das New Cotton Project hat im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 101000559 Fördermittel in Höhe von 6.745.801,25 EUR aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union erhalten.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.