Jeans gehören in vielen Kleiderschränken zum Standard und sind eine vielseitige, bequeme Option für Reisen und Abenteuer. Sind sie jedoch an bestimmten Orten wie Nordkorea erlaubt?

Nordkorea ist ein diktatorisches Land mit viel strengeren sozialen Regeln als viele andere Länder. Die Regierung diktiert ihren Bürgern viele Aspekte ihres Lebens, darunter auch, was sie tragen dürfen und was nicht.

Da Nordkorea westliche Ideale nicht toleriert, dürfen Einwohner und Reisende keine Blue Jeans tragen. Sehen wir uns genauer an, warum Jeans in Nordkorea nicht erlaubt sind und was erlaubt ist.


Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Wie lauten die Regeln?

Wie lauten die Regeln?

In Nordkorea sind Blue Jeans gesetzlich verboten und jeder, der Blue Jeans trägt, muss mit Konsequenzen rechnen. Nordkoreas Führer Kim Jong Un ist gegen die westliche Kultur und Ideale und betrachtet Blue Jeans als Symbol des US-Einflusses und amerikanischen Imperialismus, was sie in der strengen Gesellschaft Nordkoreas illegal und verboten macht.

Andere Modeentscheidungen, die als westliche Einflüsse gelten, darunter gefärbtes Haar, bestimmte Frisuren wie Vokuhilas, Marken-T-Shirts und bestimmte Piercings, sind daher in Nordkorea ebenfalls verboten.

Auch Röhrenjeans und figurbetonte Kleidung sind illegal. Besonders Frauen in ihren Zwanzigern und Dreißigern werden für das Tragen solcher Kleidungsstücke ins Visier genommen und bestraft.

Was passiert, wenn man beim Tragen von Jeans erwischt wird?

Was passiert, wenn man beim Tragen von Jeans erwischt wird?

Nordkoreas Jugendverband überwacht landesweit jeden, der unangemessene Kleidung trägt. Wenn Sie in Jeans erwischt werden, lassen die Behörden Sie erst frei, wenn Sie Ihre Verbrechen in einem Brief gestanden haben und Ihnen jemand angemessene Kleidung zum Wechseln bringt.

In den schwerwiegendsten Fällen gibt die Jugendliga Ihren Namen, Ihre Privatadresse und Ihren Arbeitsplatz auf ihrem öffentlich-rechtlichen Sender Radio Free Asia bekannt.

Was ist die Kleiderordnung?

Kleiderordnung

Obwohl in vielen Ländern aufgrund gesellschaftlicher Einflüsse und Zwänge eine inoffizielle Kleiderordnung gilt, gibt es in Nordkorea eine offizielle, gesetzlich vorgeschriebene Kleiderordnung.

Die Kleiderordnung sorgt für Bescheidenheit und verbietet jegliche Mode und Looks mit westlichem Einfluss. Sie können Kleidung aus Ihrem Land tragen, solange sie den strengen nordkoreanischen Gesetzen zum Aussehen entspricht.

Was sind die sozialen Normen?

Soziale Normen

Nordkorea ist seit 1953 eine Diktatur und daher ist die Kleidung der Bürger seit Jahrzehnten reglementiert. Nordkoreaner kleiden sich bescheiden und konservativ, tragen im Alltag legere Kleidung und bei der Arbeit Anzüge und Business-Kleidung.

Nordkoreaner bedecken ihre Schultern, ihr Dekolleté und ihre Knie und tragen oft geschlossene Schuhe. Make-up ist sehr sparsam und die meisten tragen überhaupt kein Make-up. Auch die Anzahl der Accessoires ist gering und das Tragen von viel Schmuck oder großen Statement-Stücken ist nicht üblich.

Zu besonderen Anlässen wie dem Neujahrstag tragen die Nordkoreaner traditionelle koreanische Kleidung, sogenannte Hanboks. Dabei handelt es sich um formelle Gewänder und Abendkleider, die sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden.

Was zu tun

Was zu tun

Befolgen Sie alle Regeln und Vorschriften Nordkoreas und kleiden Sie sich schlicht und bescheiden. Respektieren Sie das Land, die Kultur und die Regierung, während Sie dort sind, und befolgen Sie die für Nicht-Staatsbürger geltenden Beschränkungen. Bleiben Sie außerdem immer bei Ihrer Reisegruppe.

Was Sie nicht tun sollten

Was Sie nicht tun sollten

Tragen Sie keine Blue Jeans oder andere eng anliegende Hosen. Schwarze Jeans gelten als akzeptabel, solange sie nicht eng anliegen.

Tragen Sie keine Kleidung mit Markennamen oder irgendetwas, das nicht dezent ist.

So bleiben Sie bei Reisen nach Nordkorea sicher

Bleiben Sie sicher, wenn Sie nach Nordkorea reisen

Von Reisen nach Nordkorea wird, wenn irgend möglich, abgeraten, da dort ein hohes Risiko einer Festnahme und längerfristigen Inhaftierung als Tourist besteht, insbesondere wenn man aus den USA kommt.

Nordkorea ist eine geschlossene Gesellschaft und daher ist Ihnen als Tourist der Zugang zu vielen Orten und Geschäften verwehrt. Sie müssen sich außerdem jederzeit an die dortigen Regeln halten, z. B. dürfen Sie nicht mit Einheimischen sprechen oder sie fotografieren.

Wenn Sie unbedingt hingehen möchten, informieren Sie sich gründlich über die dort geltenden Regeln und Vorschriften und halten Sie sich vor Ort daran.

Weitere Reisebekleidung finden Sie hier.

Was kann ich anziehen?

Was kann ich anziehen?

Abgesehen von Jeans gibt es noch viele weitere Unterteile, die in Nordkorea erlaubt sind. Hier sind einige Ideen.

Kurze Hose

Kurze Hose

Shorts gelten in Nordkorea als akzeptabel und werden von den Einheimischen getragen. Achten Sie darauf, dass sie bis zu den Knien oder darüber reichen und nicht körperbetont sind.

Entdecken Sie diese Shorts aus Bio-Baumwolle.

Hose

Hose

Hosen sind ein weiteres Kleidungsstück, das Nordkoreaner häufig tragen. Sie sind formell und schlicht, aber dennoch bequem und praktisch. Entscheiden Sie sich für eine neutrale Farbe wie Braun oder Grau, damit Sie sie mit den Oberteilen kombinieren können, die Sie mitgebracht haben.

Schauen Sie sich diese Hose an.

Schwarze Jeans

Schwarze Jeans

Schwarze Jeans, sofern es sich nicht um Röhrenjeans handelt, gelten in Nordkorea als akzeptabel. Achten Sie darauf, dass sie sauber sind und gut passen, und vermeiden Sie Jeans mit Rissen oder Löchern.

Entdecken Sie hier weitere nachhaltige Optionen für schwarze Jeans.

Kleid

Kleid

Ein konservatives Kleid ist eine tolle, luftige Option, die Sie jeden Monat tragen können. Achten Sie darauf, dass Ihr Kleid Ihre Schultern und Ihr Dekolleté bedeckt und mindestens bis zu den Knien reicht. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Kleid nicht zu figurbetont ist, und vermeiden Sie hohe und dramatische Schlitze.

Weitere lange Kleider findet ihr hier .

Rock

Rock

Ein längerer Rock, der über die Knie reicht, ist eine gute Wahl. Röcke sind locker und bequem für jede Jahreszeit und können problemlos über anderen Schichten getragen werden, um Sie in den kälteren Monaten warm zu halten.

Schauen Sie sich diese Maxiröcke an.

Knopfleiste

Knopfleiste

Ein kurz- oder langärmliges Button-Down-Hemd ist in Nordkorea ein Standardkleidungsstück. Wählen Sie im Sommer atmungsaktive Stoffe wie Baumwolle oder tragen Sie Ihr Button-Down-Hemd im Winter unter einem Blazer oder Mantel, um sich warm zu halten.

Probieren Sie diese Button-Down-Optionen aus.

Schuhe

Schuhe

Flip-Flops und Sandalen werden in Nordkorea nicht getragen. Einige Frauen tragen offene formelle Schuhe, aber die Mehrheit der Menschen trägt geschlossene Schuhe. Entscheiden Sie sich für Ihre Tour für ein einfaches Paar bequemer und stützender Turnschuhe.

Entscheiden Sie sich für ein Paar Abendschuhe für einen formelleren Look oder Anlass, beispielsweise zum Essengehen oder zum Besuch bestimmter Sehenswürdigkeiten.

Schauen Sie sich diese Sneaker-Marken an .

Schauen Sie sich diese Abendschuhe an.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Shelby Bonner


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.