Vielfalt ist eine der Schlüsselkomponenten nachhaltiger Mode. Soziale Nachhaltigkeit ist der am wenigsten verstandene, aber wichtigste Aspekt nachhaltiger Entwicklung .

Auch in der Modebranche gibt es systemischen Rassismus, wie die jüngsten Diskriminierungsvorwürfe einer ehemaligen Mitarbeiterin gegenüber Reformation zeigen. Es gibt keine gleichen Karrierechancen und es werden nicht alle Menschen fair behandelt.


„Unsere Mission ist es, Nachhaltigkeit für alle zu schaffen, und ein Teil der Nachhaltigkeit besteht darin, alle Menschen gleich zu behandeln. Mir ist klar, dass ich euch alle in dieser Hinsicht im Stich gelassen habe – insbesondere die schwarze Gemeinschaft.“

- Yael Aflalo , ehemalige Vorstandsvorsitzende von Reformation

gemischte Leute



Modeunternehmen, die Diversität und Nachhaltigkeit vernachlässigen, riskieren Vertrauensverlust, Imageverlust und Kundenverlust. Leider wird der sozialen Nachhaltigkeit in der Öffentlichkeit viel weniger Aufmerksamkeit geschenkt als der ökologischen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit .

Ebenso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, ist die faire Behandlung aller Arbeitnehmer in der Lieferkette der Modebranche – von den Rohstofflieferanten bis zu den Bekleidungsherstellern, Vertriebspartnern und Bekleidungshändlern.


„Alle diese Probleme hängen zusammen. Wenn die Menschen in Ihrer Produktionsstätte keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben, dann spielt es keine Rolle, ob Sie bei Ihrer Produktion weniger Wasser verbrauchen.“

- Aja Barber , Autorin und Modeberaterin



Das Konzept der sozialen Nachhaltigkeit umfasst Lebensqualität, Gemeindeentwicklung, soziale Unterstützung, Verantwortung und Gerechtigkeit, kulturelle Kompetenz, Menschenrechte und Arbeitsrechte, Gesundheit und soziale Gleichheit.

Diversität ist neben Gerechtigkeit, Lebensqualität und Verantwortung eine der wichtigsten Dimensionen und Themen der sozialen Nachhaltigkeit in einer Gemeinschaft.


„Soziale Nachhaltigkeit liegt dann vor, wenn formelle und informelle Prozesse, Systeme, Strukturen und Beziehungen die Fähigkeit gegenwärtiger und zukünftiger Generationen, gesunde und lebenswerte Gemeinschaften zu schaffen, aktiv unterstützen. Sozial nachhaltige Gemeinschaften sind gerecht, vielfältig, vernetzt und demokratisch und bieten eine gute Lebensqualität.“

- Rat für Sozialdienste von Westaustralien ( WACOSS )

Mode-Modelle

Laut Nobelpreisträger Amartya Kumar Sen hat soziale Nachhaltigkeit fünf Dimensionen, zu denen auch Diversität gehört. Um festzustellen, ob ein Projekt oder Unternehmen sozial nachhaltig und vielfältig ist, muss es:

  • unterschiedliche Gruppen innerhalb der Zielgruppe zu identifizieren und nach Wegen zu suchen, um ihren besonderen Bedürfnissen gerecht zu werden,
  • die Vielfalt innerhalb kultureller, ethnischer und rassischer Gruppen anerkennen,
  • die Berücksichtigung unterschiedlicher Standpunkte, Überzeugungen und Werte ermöglichen,
  • Fördern Sie das Verständnis und die Akzeptanz unterschiedlicher Hintergründe, Kulturen und Lebensumstände innerhalb der breiteren Gemeinschaft.


Die Modebranche ist global und verfügt über verschiedene Communities auf der ganzen Welt. Ohne Diversität kann sie nicht nachhaltig sein.

schwarze Anstecknadel mit Model



Untersuchungen haben gezeigt, dass Unternehmen mit einer vielfältigeren Belegschaft finanziell und im Hinblick auf die Einhaltung von Umweltauflagen besser abschneiden. Laut McKinsey ist die Wahrscheinlichkeit, dass Unternehmen im obersten Quartil hinsichtlich ethnischer Vielfalt finanzielle Erträge erzielen, die über dem jeweiligen nationalen Branchendurchschnitt liegen, um 35 Prozent höher.

Kulturelle, geschlechtliche, rassische und ethnische Vielfalt macht Mode kreativer, produktiver und nachhaltiger. Auch auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Unternehmen sind vielfältig.


„Ein Mangel an ethnischer und geschlechtlicher Vielfalt schadet Organisationen tatsächlich auf konkrete und messbare Weise. Es gibt unglaublich weitreichende und tiefgreifende Vorteile, wenn Menschen mit dunkler Hautfarbe im Vorstand und in der gesamten Führungsebene sind.“

- Christy Glass , Professorin für Soziologie an der Utah State University (USU)
Leider stellen viele Influencer in den sozialen Medien im Modebereich fest, dass nicht alle Bekleidungsmarken gleichermaßen bereit sind, mit jedem zusammenzuarbeiten.

Influencer sind auf das Geld der Marken angewiesen und arbeiten gern mit ihnen zusammen. Allerdings werden sie aufgrund des Images, das bestimmte Marken vermitteln möchten, häufig vernachlässigt.


„Die Influencer-Community hat schon lange ein Problem mit ethnischer Inklusivität, dennoch scheint es ein Thema zu sein, das von Vermarktern, Marken und den weißen Influencern selbst weitgehend gemieden wird. [...] Verstehen Sie mich nicht falsch, ich sage nicht, dass nicht-weiße Influencer nicht in Kampagnen eingesetzt werden – es gibt Marken, die es zu 100 Prozent richtig machen – aber wir können nicht ignorieren, wie überwiegend weiß, schlank und körperlich gesund die Mehrheit ist.“

- Stephanie Yeboah , preisgekrönte Plus-Size-Style-Bloggerin, freiberufliche Journalistin und Rednerin

Nur sehr wenige Modemarken und Einzelhändler machen ihre Nachhaltigkeitsziele öffentlich, noch weniger ihre Ziele in Sachen Diversität. Nur wenige nachhaltige Modemarken sind inklusiv. Marken müssen sich zu Veränderungen verpflichten.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.