Hallo. Du. Lass uns gemeinsam zur Erreichung der 17 wichtigsten Ziele unserer Zeit beitragen, für eine nachhaltige und gesunde Welt. Ja, ich spreche von den 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!



Was sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung?

Dabei handelt es sich um politische Ziele der Vereinten Nationen (UN) , die eine nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene sicherstellen sollen. Sie sind Teil unseres Kernauftrags bei Panaprium .

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung sind:

1. Keine Armut
2. Kein Hunger
3. Gute Gesundheit und Wohlbefinden
4. Qualitativ hochwertige Bildung
5. Gleichstellung der Geschlechter
6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
7. Bezahlbare und saubere Energie
8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
9. Industrie, Innovation und Infrastruktur
10. Ungleichheit verringern
11. Nachhaltige Städte und Gemeinden
12. Verantwortungsvoller Konsum und Produktion
13. Maßnahmen zum Klimaschutz
14. Leben unter Wasser
15. Leben an Land
16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele


Seit wann gibt es die Global Goals?

Die Ziele wurden in Anlehnung an den Entwicklungsprozess der Millenniums-Entwicklungsziele konzipiert und traten am 1. Januar 2016 mit einer Laufzeit von 15 Jahren (bis 2030) in Kraft.

Die Staats- und Regierungschefs der Welt haben sich 2015 auf diese 17 Ziele geeinigt. Warum? Um die Welt bis 2030 zu einem besseren Ort zu machen. Zu unserem eigenen Wohl und zum Wohl unserer Kinder und Enkelkinder müssen wir die Armut beenden, die Ungleichheit bekämpfen und uns mit der Dringlichkeit des Klimawandels befassen.


Was können wir tun?

Es liegt an uns allen, jetzt zu handeln. Wir alle, Sie und ich, können jetzt etwas tun. Nicht nur Regierungen und Staatsoberhäupter, sondern auch Unternehmen, die Zivilgesellschaft und die breite Öffentlichkeit. Gemeinsam können wir eine bessere Zukunft für alle schaffen.

Jeder kann etwas beitragen. Wir müssen sicherstellen, dass die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung erreicht werden. Ich empfehle dringend, Organisationen zu finden, die man unterstützen kann, und Informationen zu teilen. Jeder kann die Welt verändern. Schließen Sie sich der Bewegung an.

In den letzten Jahren wurden Fortschritte erzielt . Aber es bleibt noch so viel zu tun! Leider sind wir noch nicht nah genug dran, die globalen Ziele zu erreichen. Wir müssen alle zusammenkommen und uns für die Menschen, den Planeten und die Tiere einsetzen.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Plan erstellen, um eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle zu erreichen. Mit einer Liste von Zielen, die mit Indikatoren und einer Vielzahl von Tools gemessen werden, ist es möglich, den Fortschritt bei der Erreichung der Ziele zu verfolgen und zu visualisieren.



Was ist mit der Modebranche?

Die Modeindustrie übt einen Druck auf die Ressourcen aus, verschmutzt und zerstört die natürliche Umwelt und ihre Ökosysteme und verursacht erhebliche negative soziale Auswirkungen auf lokaler, regionaler und globaler Ebene.

Die Revolutionierung dieser Branche kann eine wichtige Rolle bei der Verwirklichung des im Pariser Abkommen festgelegten Ziels der Klimaneutralität in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts spielen.

Darüber hinaus sind uns bei Panaprium umweltfreundliche Kleidung und das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil sehr wichtig. In unserer konsumorientierten Gesellschaft hat das Konzept der Kreislaufwirtschaft aufgrund des demografischen Wandels und der Ressourcenknappheit an Bedeutung gewonnen.

Sammeln, Sortieren, Wiederverwenden, Recycling und Energieeffizienz sind wichtige Elemente für den Übergang zu einer nachhaltigen und zirkulären Modebranche. Dieser Übergang hängt von unterstützenden Technologien und kreativitätsbasierten Innovationen ab.

Erfahren Sie hier mehr über die Ziele: https://www.globalgoals.org/



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.