Bethany Williams ist eine britische Modedesignerin aus London, Vereinigtes Königreich, die 2017 ihr gleichnamiges Label gründete. Sie kreiert nachhaltige Mode für Frauen und Männer.

Bethany Williams baut ein ethisches Modeunternehmen auf und spendet einen Teil des Gewinns an wohltätige Zwecke. Sie engagiert sich für soziale und ökologische Probleme und möchte Veränderungen bewirken.

Bethany Williams arbeitet jede Saison mit neuen Wohltätigkeitsorganisationen und lokalen Basisorganisationen zusammen. Sie nutzt soziale Fertigung und hat es sich zur Aufgabe gemacht, positive soziale und ökologische Veränderungen herbeizuführen.

Bethany Williams setzt Nachhaltigkeitsstandards für die Modebranche und etabliert sich als führende Persönlichkeit. Für die Gestaltung ihrer Kollektionen verwendet sie organische, recycelte und Restbestände.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Nachhaltigkeitsbewertung: 5/10

Bewertung FAQ

Kategorie : Kleidung, Accessoires

Für : Frauen, Männer

Typ : Basics, Strickmode, Activewear, Loungewear, Oberbekleidung

Stil : Schick

Qualität : Hoch

Preis : $$$

Größen : XS–XL, 0–12 (USA), 2–14 (Großbritannien), 32–42 (EU), 4–16 (Australien)

Stoffe : Baumwolle, Polyester, Nylon, Elasthan, Leder, Wolle, Seide

100 % Bio : Nein

100% Vegan : Nein

Ethisch und fair : Ja

Recycling : Ja

Produktionsland : Vereinigtes Königreich, Italien

Zertifizierungen : keine Zertifizierung



Nachhaltigkeitspraktiken

Bethany Williams hat sich zum Ziel gesetzt, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern und eine größere soziale Wirkung zu erzielen. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, einen neuen branchenweiten Standard für ethische Produktion zu setzen.

Bethany Williams möchte nachhaltiges Wachstum fördern und die Dinge richtig machen. Sie versteht, dass es bei Nachhaltigkeit nicht nur um Materialien geht, und stellt Menschen und Beziehungen in den Mittelpunkt der Modeschöpfung.

Bethany Williams verwendet einen hohen Anteil an organischen Materialien wie Bio-Baumwolle und recycelten Materialien wie recyceltem Polyester und regeneriertem Nylon.

Bethany Williams veröffentlicht keine Liste aller ihrer Hersteller und Partner. Sie arbeitet mit Gemeinschaftsorganisationen zusammen, die inhaftierte Frauen in der Modeproduktion ausbilden und beschäftigen.

Bethany Williams weist keinen Arbeitszertifizierungsstandard auf, der gute Arbeitsbedingungen gewährleistet, sondern setzt auf lokale und soziale Fertigung in Europa, einer Region mit geringem Risiko in der Modebranche.

Bethany Williams verfügt nicht über einen Verhaltenskodex, der für alle seine Zulieferer und Subunternehmer gilt. Das Unternehmen gibt nicht bekannt, ob es Audits durchführt, hat sich jedoch zum Ziel gesetzt, die sozialen Bedingungen für Arbeitnehmer aus benachteiligten Gemeinden zu verbessern.

Bethany Williams verwendet keine Haut, Haare, Pelze oder Angora von exotischen Tieren. Für die Herstellung vieler Kleidungsstücke werden jedoch Leder, Wolle und Seide verwendet.

Diese Materialien tierischen Ursprungs sind grausam und unethisch. Sie schädigen außerdem die Umwelt, da sie Treibhausgase und Abfall produzieren. Es gibt nachhaltigere Alternativen.



Nachhaltigkeitsziele

Bethany Williams misst weder Treibhausgasemissionen noch Wasser-, Land- und Energieverbrauch, Umweltverschmutzung oder Abfall entlang der gesamten Lieferkette. Das Unternehmen hat weder klare Nachhaltigkeitsziele noch wissenschaftlich fundierte Vorgaben oder Zeitpläne für künftige Verbesserungen.


Kaufen Sie hier

Entdecken Sie die nachhaltigen Kollektionen von Bethany Williams auf Bethany-Williams.com .



Reviews And Experiences With Bethanien Williams

Have you had (good) experiences with shopping at or the products of Bethanien Williams? Then leave us your rating below.


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO REVIEW THIS PRODUCT.