Mittlerweile wissen wir alle, wie wichtig es ist, dass wir uns um unseren Körper kümmern, indem wir ihm eine gesunde und ausgewogene Ernährung und Bewegung zukommen lassen. Unsere Mütter haben uns dieses Zeug unser ganzes Leben lang erzählt, wir hören es ständig in den Nachrichten und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass jeder Mediziner, dem wir jemals begegnet sind, dasselbe Gespräch mit uns geführt hat.

Dennoch gelingt es vielen von uns nicht, sich endlich an die Regeln zu halten, endlich auf sich selbst aufzupassen und regelmäßig Sport zu treiben. Wir behaupten, wir hätten keine Zeit, keinen Zugang zu einem Fitnessstudio, wir hätten nicht genug Geld, um uns so etwas zu gönnen, und vor allem hätten wir einfach kein Interesse daran.

Ich kann Ihnen zwar nicht viel mehr Zeit geben – jeder Tag hat nur 24 Stunden –, aber ich kann Ihnen einige Tipps geben, die mir in den letzten 11 Jahren geholfen haben, meine Trainingsgewohnheiten zu festigen. Früher war ich wie jeder andere: Ich begann mit einem Trainingsplan, war voller Tatendrang und ging regelmäßig ins Fitnessstudio, aber dann ließ ich Trainingseinheiten ausfallen, und ehe ich mich versah, wurden aus Tagen Wochen, aus Wochen Monate und aus Monaten Jahre, bevor ich wieder mit dem Training begann.

Mein Tipp? Ganz einfach: Morgens Sport treiben.

Ich kann Ihnen nicht mehr Stunden pro Tag geben, aber ich kann Ihnen fast versprechen, dass Sie Ihr Leben grundlegend umkrempeln werden, wenn Sie sich an mehr Tagen morgens Zeit zum Trainieren nehmen, als Sie es nicht tun. Sie werden sich selbstbewusster fühlen, gesünder und glücklicher sein, und Ihre Freunde und Familie werden die Veränderungen an Ihnen bemerken.

Im Folgenden gebe ich Ihnen einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, regelmäßig am frühen Morgen Sport zu treiben. Dazu gehören die folgenden:

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Auch wenn es mühsam ist, legen Sie jeden Abend alles bereit, bevor Sie ins Bett gehen.

Das Ziel besteht darin, das Rätselraten und die Zeitverschwendung am Morgen aus der Gleichung zu streichen. Sie möchten in den frühen Morgenstunden keine kostbaren Minuten damit verschwenden, nach einer verlorenen Socke oder einem verlorenen Schuh zu suchen. Auch wenn es nervig sein kann, alles vorzubereiten, bevor Sie ins Bett gehen – von den Schuhen, die Sie anziehen, bis hin zum Kaffee, den Sie trinken, bevor Sie aufstehen –, bereiten Sie alles vor. Auf diese Weise können Sie morgens im Wesentlichen auf Autopilot schalten, Rätselraten und hastiges Herumgekrabbelt aus der Gleichung streichen und so so viel Zeit wie möglich für Ihre morgendlichen Fitnessaktivitäten einplanen.

Minimieren oder vermeiden Sie elektronische Geräte im Bett.

Wir sind alle süchtig nach unseren Geräten und neigen dazu, eine Menge Zeit damit zu verschwenden, obwohl wir eigentlich andere Dinge tun sollten: nämlich schlafen. Wenn Sie frühmorgens mit dem Training beginnen, ist Schlaf von entscheidender Bedeutung. Es ist unerlässlich, dass Sie früher ins Bett gehen als sonst und dass Sie tatsächlich etwas Schlaf bekommen und nicht stundenlang an Ihrem Telefon oder Tablet herumtrödeln, Social-Media-Kanäle aktualisieren oder sich die Bilder anderer Leute ansehen. Erwägen Sie, eine Regel „keine Elektronik im Bett“ einzuführen oder sich zumindest Standards wie „keine Elektronik nach 21 Uhr“ zu setzen. Zugegeben, das kann eine schwierige Regel sein, insbesondere wenn Sie es gewohnt sind, jede Nacht Zeit mit Ihren Geräten zu verbringen, aber es ist wirklich zu Ihrem eigenen Besten.

Stellen Sie Alarme ein, zur Sicherheit mehrere, und bringen Sie das Gerät dann außer Reichweite.

Denken Sie schließlich daran, vor dem Schlafengehen einige Wecker zu stellen (die Betonung liegt hier auf dem Plural) und Ihr Gerät dann außer Reichweite zu legen. Manche Apps erfordern, dass Benutzer tatsächlich Rechenaufgaben oder Leseverständnisübungen machen, um die Wecker auszuschalten. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie das brauchen, sollten Sie diese Apps verwenden. Wenn nicht, denken Sie zumindest daran, Ihr Gerät so weit von Ihrem Bett wegzulegen, dass Sie tatsächlich aufstehen müssen, um es auszuschalten.

Lassen Sie sich morgens nicht in den Social-Media-Strudel hineinziehen.

Hurra, morgen ist Trainingszeit! – aber warten Sie, Sie sollten vorher noch schnell Ihre E-Mails checken. Tun Sie das nicht. Wenn Sie nicht gerade im Freien trainieren und schnell das Wetter checken möchten, tappen Sie nicht in die Falle, alle Ihre Apps zu checken, bevor Sie loslegen. Schon bald und im Grunde mühelos kann aus einem schnellen Check eine mehr als einstündige Angelegenheit werden, und Sie haben Ihr Trainingsfenster verspielt. Das kann warten, bis Sie fertig sind.

Mach es mit einem Freund.

Es macht nicht nur mehr Spaß, mit einem Freund zu trainieren, sondern Sie (und Ihr Freund) haben auch einen Kumpel, der Sie für einen morgendlichen Lauf oder eine morgendliche Trainingseinheit trifft, und Sie geben sich selbst (und Ihrem Freund) einen Kumpel, der Sie zur Rechenschaft zieht. Sie möchten wahrscheinlich nicht die Person sein, die andere bei eisiger Kälte draußen stehen lässt, und manchmal reicht das aus, um Sie dazu zu bringen, aus dem Bett zu steigen und loszulegen. Als Bonus werden Sie wahrscheinlich so viel Spaß daran haben, mit Ihrem Freund zu trainieren und sich zu unterhalten, dass Sie gar nicht merken, wie schnell die Zeit vergeht! In diesem Szenario gewinnen alle.

Trainieren Sie neben der Arbeit.

Schließlich finden Sie es vielleicht am vorteilhaftesten, neben Ihrer Arbeit zu trainieren. Vielleicht bedeutet das, dass Sie an einigen Tagen in der Woche laufend ins Büro pendeln oder zu einem Fitnessstudio fahren, das näher an Ihrem Arbeitsplatz als an Ihrem Zuhause liegt. Das bedeutet vielleicht mehr Planung und Logistik, aber Sie können damit auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie müssen sowieso zur Arbeit, oder? Außerdem stellen Sie vielleicht sogar fest, dass es Kollegen gibt, die auch regelmäßig trainieren möchten, und Sie können beginnen, ein Netzwerk von Trainingskollegen aufzubauen, mit denen Sie sich regelmäßig treffen. Verantwortlichkeit und Kameradschaft können große Motivationsquellen sein, wenn Sie ein konsequenter Frühsportler werden.

Dies sind nur einige Tipps, die Ihnen dabei helfen werden, ein konsequenter Frühsportler zu werden. Sie basieren auf jahrelanger persönlicher Erfahrung meiner Freunde und mir. Es ist auch wichtig, daran zu denken, Geduld mit sich selbst zu haben. Es wird Zeiten geben, in denen Sie Ihren Wecker verschlafen oder Ihre Pläne einfach ganz über den Haufen werfen, und das ist in Ordnung; Sie sind nur ein Mensch. Bleiben Sie nicht bei Ihren Unzulänglichkeiten hängen, sondern bemühen Sie sich, es am nächsten Tag besser zu machen. Mit jedem Tag, an dem Sie sich diesem neuen Lebensstil verschreiben, werden Sie gesünder und desto tief verwurzelter (und befriedigender) wird die Gewohnheit.

Dies ist ein Gastbeitrag von Jane Grates von RunnerClick und GearWeAre . Sie ist Fitness-Enthusiastin und Läuferin. Sie produziert an der Schnittstelle von Einfachheit und Nachhaltigkeit, um Designprobleme mit ehrlichen Lösungen zu lösen.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.


RELATED ARTICLES


More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.