Die 80er Jahre waren bekannt für ihren ausgefallenen und gewagten Stil, ihre leuchtenden Farben, ihre übergroße Kleidung und ihre Gesamtleistung, mit der Mode Eindruck zu machen.

Unter einer glänzenden Spiegelkugel fanden Disco-Partys mit Liedern von Musikstars wie Madonna und Prince statt, während die Leute in bunten, lustigen Klamotten die Nacht durchtanzten.

Retro ist eine tolle Möglichkeit, verschiedene Stile zu entdecken und mit verschiedenen Kombinationen zu spielen; hier sind unsere Outfit-Empfehlungen für Ihre nächste 80er-Disco-Party.

Panaprium ist stolz darauf, 100 % unabhängig, frei von jeglichem Einfluss und nicht gesponsert zu sein. Wir wählen sorgfältig Produkte von Marken aus, denen wir vertrauen. Vielen Dank, dass Sie über unseren Link etwas kaufen, da wir möglicherweise eine Provision erhalten, die uns unterstützt.

Helle Farben

Helle Farben

Für ein 80er-Jahre-Outfit sind grelle Neonfarben ein Muss. Kombinieren Sie verschiedene grelle Farben mit anderen Teilen, Schichten oder sogar verschiedenfarbigen Beinwärmern.

Sie können sich auch für schlichtere Kleidung entscheiden und mit einem hellen Gürtel, hellen Schuhen oder hellem, großem Schmuck einen Farbtupfer setzen. Was auch immer Sie wählen, der Farbauswahl oder Farbkombination sind keine Grenzen gesetzt.

Schauen Sie sich diese lebendigen Outfits an.

Muster

Muster

Die 80er Jahre waren für ihre Muster bekannt, von der Inneneinrichtung bis zur Kleidung. Suchen Sie sich für Ihr nächstes Kleidungsstück ein klassisches 80er-Design aus, wie zum Beispiel Polka Dots. Eine weitere Möglichkeit ist, Kleidung mit Animalprint zu tragen, wie zum Beispiel Stiefel mit hohen Absätzen im Gepardenmuster.

Scheuen Sie sich nicht, Muster zu mischen und aufeinander abzustimmen, genau wie Farben. In den 80ern gab es kein „zu viel“.

Schauen Sie sich diese Musterideen an.

Scheinen

Scheinen

Die Menschen in den 80ern waren offen für Pailletten und Glitzer. Ihr Outfit war unvollständig, wenn Sie nicht strahlten. Ihrem Outfit Glanz zu verleihen ist einfacher als Sie denken. Probieren Sie Glitzerohrringe, glänzende Spandex-Leggings oder ein lustiges Paillettenoberteil.

Probieren Sie diese Outfits mit Glanz aus.

Minirock

Minirock

Frauen in Miniröcken trugen auch in den 1960er und 1970er Jahren noch Miniröcke. Frauen in den 80ern trugen ihre Röcke oft über bunten Leggings oder Netzstrumpfhosen. Miniröcke waren eine kokette, lustige Art, einem Outfit einen Farbtupfer oder ein anderes kontrastierendes Muster hinzuzufügen.

Entdecken Sie erschwingliche, nachhaltige Miniröcke.

Elasthan-Leggings

Elasthan-Leggings

Wenn Sie an die 80er Jahre denken, haben Sie wahrscheinlich enge Spandex-Leggings in leuchtenden Neonfarben im Sinn, die daher ein Muss für jedes 80er-Jahre-Outfit sind. Tragen Sie die Leggings einzeln oder unter einem Minirock oder Overall.

Schauen Sie sich diese Leggings an.

Übergroßer Pullover

Übergroßer Pullover

Die 80er Jahre waren bekannt für übergroße Kleidung, darunter auch übergroße Pullover, die normalerweise über engen Hosen getragen wurden. Es ist nicht locker genug, wenn man es nicht über eine Schulter hängen kann.

Entscheiden Sie sich für eine schlichte Farbe und kombinieren Sie diese mit einem großen, auffälligen Gürtel oder haben Sie Spaß beim Ausprobieren verschiedener Muster und Farbkombinationen.

Hier finden Sie übergroße Styles.

Pumps

Pumps

Ein Paar Pumps in leuchtenden Farben passt zu fast jedem Outfit. Viele Pumps in den 80er Jahren hatten keinen hohen oder großen Absatz. Wählen Sie stattdessen einen niedrigeren Absatz in einer auffälligen Farbe oder mit einem auffälligen Muster.

Warum nicht mal ein Paar vegane High Heels ausprobieren ?

Converse

Converse

Converse ist ein klassischer Schuh der 80er Jahre. Entscheiden Sie sich für einen schlichten schwarzen Converse-Sneaker oder haben Sie Spaß mit einem hellen High-Top-Paar.

Erfahren Sie hier mehr über Converse.

Beinwärmer

Beinwärmer

Beinwärmer kamen in den 80er Jahren als Sportphänomen und beliebtes Modeaccessoire auf. Egal, ob Sie ins Fitnessstudio oder in die Disco gingen, Beinwärmer (insbesondere neonfarbene) waren ein Muss.

Beinwärmer finden Sie hier.

Jeansjacke

Jeansjacke

Eine Jeansjacke ist ein Must-have für den 80er-Jahre-Look und eine tolle Möglichkeit, Ihr Outfit mit mehreren Schichten zu ergänzen. Probieren Sie ein Modell mit Säurewaschung über Ihrem Oberteil oder gebunden um die Taille.

Schauen Sie sich diese erschwinglichen Jeansjacken an.

Sportjacke

Sportjacke

Wenn Sie schon einmal im Fernsehen die 80er gesehen haben, wissen Sie, dass ein Sportjackett aus Leinen der letzte Schrei war. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Outfit mehr Schichten zu verleihen und mehr Farbe hinzuzufügen.

Du willst es authentisch? Krempel die Ärmel bis zu den Ellenbogen hoch, dann merkt keiner mehr, dass du nicht aus den 80ern bist.

Mäntel finden Sie hier.

Schmuck

Schmuck

Bei Schmuck gilt die Regel: Je größer, desto besser. Zu viel gibt es nicht. Tragen Sie große goldene Creolen, mehrere Armbänder und Halsketten und scheuen Sie sich nicht, Farben, Stile und Längen zu kombinieren.

Wer unter der Discokugel nicht glänzt, kann gerne noch ein paar weitere Stücke dazulegen.

Schauen Sie sich Schmuck aus recyceltem Material an.

Gläser

Gläser

Große, übergroße Brillen und Sonnenbrillen waren in den 80ern in Mode. Entscheiden Sie sich für eine klassische Pilotenbrille oder haben Sie Spaß mit leuchtenden Farben und dicken Rahmen.

Entdecken Sie diese Brille.

Große Schultern

Große Schultern

Die Betonung der Schultern war in den 80er Jahren ein bemerkenswerter Trend. Ob in Ihrem Blazer, Kleid oder Ihrer Bluse, Schulterpolster und Puffärmel verleihen Ihnen den gewünschten 80er-Jahre-Look.

Schauen Sie sich diese Kleider mit breiten Schultern an.

Zubehör

Zubehör

Wie bei Schmuck sind mehrere Accessoires erforderlich, um ein 80er-Jahre-Outfit zusammenzustellen. Ein großer Gürtel um die Taille war über Pullovern, Hemden und Kleidern beliebt.

Beliebt waren auch fingerlose Handschuhe (mit oder ohne Pailletten) und eine übergroße Haarschleife gepaart mit einem seitlichen Pferdeschwanz oder großen, toupierten Haaren.

Probieren Sie dieses Zubehör aus.

Jeans mit Acid-Wash-Effekt

Jeans mit Acid-Waschung

Enge Skinny-Jeans mit Acid-Wash waren in den 80ern bei Männern und Frauen angesagt. Je enger, desto besser. Entscheiden Sie sich für eine knackig-saubere Jeans mit schöner Passform oder für etwas Grunge mit löchrigen, verwaschenen Jeans.

Schau dir diese Jeans an.

Fedora

Fedora

Fedoras entstanden im 19. Jahrhundert, wurden aber in den 80er Jahren neu erfunden. Sowohl Männer als auch Frauen trugen zu ihren Outfits einen schwarzen, samtigen Fedora.

Hier finden Sie Fedora-Optionen.

Stiefel

Stiefel

Stiefel für Männer und Frauen waren typisch für die 80er Jahre. Männer trugen glänzende Stiefel im Sneaker-Stil, während Frauen kniehohe oder schenkelhohe Stiefel mit dünnem Absatz und Animalprint oder einer glänzenden, samtigen Oberfläche trugen.

Warum nicht malStiefel aus veganem Leder ausprobieren?

Bandana

Bandana

Ein Bandana war das angesagte Accessoire in neuer Form, egal ob Sie Rock oder Pop mochten. Kombinieren Sie es mit Jeans oder einer schwarzen Weste und Sie werden das coolste Kind in der Schule sein (oder zumindest in der Disco).

Schauen Sie sich diese Bandanas und Stirnbänder an.

Das Finden Ihres nächsten 80er-Jahre-Outfits ist vielleicht einfacher als Sie denken. Viele Geschäfte bieten 80er-Jahre-Outfits und -Stile an. Secondhand-Läden sind auch eine gute Möglichkeit, etwas Neues zu finden, ohne ein Vermögen auszugeben.

Wie auch immer Sie Ihr Outfit gestalten und ob der 80er-Jahre-Stil für Sie nostalgisch oder neu ist, wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem nächsten Look und wünschen Ihnen ein fabelhaftes 80er-Jahre-Disko-Erlebnis.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Shelby Bonner


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.