Das nachhaltige Luxuslabel Zero Maria Cornejo bringt seine neueste Frühjahr-Sommer-Kollektion 2020 aus organischen und recycelten Materialien auf den Markt. Die Marke bietet eine nachhaltigere Möglichkeit, Luxuskleidung zu kaufen.

Die Modedesignerin Maria Cornejo gründete ihr nachhaltiges Modehaus vor über 20 Jahren. Sie ist eine Pionierin der ethischen Luxusmodedesignerin mit Sitz in New York City.

Sie hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen, darunter die Smithsonian Cooper Hewitt National Design Awards 2006, die erste Lexus Eco-Fashion Challenge des Council of Fashion Designers of America ( CFDA ) im Jahr 2010 und den Sustainability Award der Fashion Group International im Jahr 2018.

Für ihre Frühjahr-Sommer-Kollektion 2020 wählte sie Materialien wie Bio- Leinen und -Baumwolle , die größtenteils durch Regenfälle ohne zusätzliches Bewässerungswasser wachsen.

Das Label beschreibt sich selbst als Luxusmode mit Gewissen, entworfen und produziert in New York, von Frauen für Frauen.

Die neue Kollektion umfasst umweltfreundliche, zeitlose und elegante Stücke wie Kleider aus Bio-Jeansstoff, Bomberjacken aus Baumwolle, drapierte Jogginghosen, Sweatshirts mit geschwungenen Ärmeln, bauchfreie Tops mit Rohkanten, Hosen in Canvas-Optik und mehr.

Maria Cornejo konzentriert sich derzeit auf zwei große Saisons im Laufe des Jahres und steht vor der Herausforderung, bewusste Kreationen zu schaffen, die Einzelhändler und Verbraucher ansprechen.


„Ich entwerfe eine Kollektion immer mit dem Gedanken, was Sie tragen möchten, wenn die Kollektion im Laden eintrifft. Es geht darum, ein Produkt an die Nachfrage anzupassen.“

- Maria Cornejo, eine in Chile geborene Modedesignerin, gegenüber Forbes


Die neuesten Luxusstücke präsentieren wunderschöne Schattierungen von Marineblau, Beige, Ecru, Grautaupe, Senfgelb, Cyan, Schwarz und Weiß. Jedes Stück kostet zwischen 325 und 995 USD.

Die COVID-19-Krise und der darauffolgende Lockdown haben die Modebranche besonders hart getroffen. Zero Maria Cornejo öffnet langsam wieder und die Dinge beginnen sich aufzuhellen.

Das Geschäft in Los Angeles ist noch geschlossen, aber die New Yorker Filiale in der Bleecker Street 33 ist täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.