Bei Vorstellungsgesprächen, sogar Video-Interviews, ist der erste Eindruck wichtig. Jeder Aspekt von Ihnen, einschließlich Ihrer Kleidung, wird gesehen. Was Sie tragen, beeinflusst, welche Botschaft Sie vermitteln möchten und wie Ihr Interviewer Sie sieht.

Auch virtuell ist es wichtig, gepflegt, selbstbewusst und professionell auszusehen. Ihre Kleidung sollte Ihnen Selbstvertrauen geben und nicht verlegen oder unwohl wirken.

Vielmehr sollte Ihr Outfit Ihre besten Eigenschaften zur Geltung bringen und Sie als professionellen und erstklassigen Kandidaten erscheinen lassen, über den sich jedes Unternehmen freuen würde.


Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Neutrale Farben

Neutrale Farben

Farben können einen subtilen Einfluss darauf haben, was die Interviewer über Sie denken. Neutrale Farben wie Blau, Schwarz, Grau und Weiß vermitteln positive Botschaften und lenken gleichzeitig den Fokus auf Sie und nicht auf das, was Sie tragen.

Kräftige Farben wie Orange, Rot und Gelb können ablenkend wirken und sollten am besten als Farbtupfer in Ihren Accessoires oder Ihrem Schmuck verwendet werden.

Schauen Sie sich diese Outfits in neutralen Farben an.


Feste Farben

Feste Farben

Auch Volltonfarben sind am besten. Kleine, unruhige Muster können ein störendes Wellenmuster auf dem Bildschirm erzeugen, das Sie und Ihre Antworten ablenkt. Volltonfarben werden auf der Kamera klarer dargestellt und erzeugen keine negativen Effekte.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Farbe nicht mit Ihrem Hintergrund verschmilzt. Wenn Ihr Hintergrund beispielsweise hellblau ist, tragen Sie kein Outfit, das auch hellblau ist. Sie werden mit Ihrem Hintergrund verschmelzen und schwer zu sehen sein.

Weitere Outfits für dein nächstes Vorstellungsgespräch findest du hier.


Dunklere Farben

Dunklere Farben

Dunklere Farben sind ebenfalls empfehlenswert, da sie durch die Webcam im Allgemeinen besser zu erkennen sind. Helle Farben wie reines Weiß sind schwerer zu erkennen und können die Beleuchtung Ihres Gesichts dämpfen, sodass Sie schwer zu erkennen sind.

Das Licht und die Blendung Ihrer Computerkamera können außerdem dazu führen, dass einige hellere Stoffe durchsichtig erscheinen, auch wenn sie bei natürlichem Licht ok aussehen.

Schauen Sie sich diese professionellen Looks an.


Schmuck

Schmuck

Wenn es um Schmuck bei Videointerviews geht, gilt: weniger ist mehr. Große Statement-Stücke können das Licht vom Bildschirm auffangen und störend wirken. Kleinere Stücke fangen nicht so viel Licht ein und erzeugen keine starke Blendung.

Entdecken Sie diese Schmuckmarken.


Fit

Fit

Es ist wichtig, dass Ihre Kleidung beim Sitzen für Ihr Vorstellungsgespräch sitzt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Outfit im Sitzen genauso gut aussieht wie im Stehen. Stellen Sie außerdem sicher, dass beim Sitzen nichts zu eng oder zu eng ist.

Vorstellungsgespräche sind an sich schon stressig genug und das Letzte, was Sie wollen, ist, sich in Ihrer Outfitwahl unwohl zu fühlen.

Erfahren Sie, wie Sie verhindern können, dass Ihre Kleidung beim Waschen einläuft.


Voll angezogen

Voll angezogen

Auch wenn Sie denken, dass Sie bei einem Videointerview mit einem Oberteil durchkommen, ist es dennoch empfehlenswert, sich vollständig anzuziehen. Das Tragen der richtigen Hose kann Missgeschicke durch eine falsch ausgerichtete Kamera oder das plötzliche Aufstehen, um etwas zu holen, vermeiden.

Weitere komplette Outfit-Ideen für ein Vorstellungsgespräch finden Sie hier.


Vermeiden Sie Nude-Farben

Vermeiden Sie Nude-Farben

Hautfarben kommen, genau wie helle Farben, auf der Kamera nicht immer gut zur Geltung und können sogar den Eindruck erwecken, Sie würden keine Kleidung tragen.

Bewahren Sie diese Nacktoptionen für nach Ihrem Vorstellungsgespräch auf.


Gläser

Gläser

Wenn Sie eine Brille tragen, überprüfen Sie die Beleuchtung und die Kamera, um zu sehen, ob Ihre Brille blendet. Bedenken Sie auch, dass der Interviewer möglicherweise Reflexionen von Ihrer Brille sieht. Achten Sie also darauf, was Sie auf Ihrem Schreibtisch oder an anderen Stellen haben, die reflektiert werden könnten.

Schauen Sie sich diese Brillenmarken an.


Kleiderordnung

Kleiderordnung

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie formell Sie sich beim Gespräch kleiden sollten, können Sie sich auf der Website und den Social-Media-Seiten des Unternehmens einen Überblick darüber verschaffen, wie leger oder formell sich die Mitarbeiter kleiden.

Das Unternehmen kann seine Kleiderordnung auch auf seiner Website oder in der E-Mail, die es Ihnen im Vorstellungsgespräch schickt, angeben. Im Zweifelsfall ist Business Casual die empfohlene Kleidungsart.

Informieren Sie sich über die Dos und Don'ts einer Kleiderordnung fürs Büro.


Knopfleiste

Knopfleiste

Ein Button-Up-Hemd ist eine tolle, vielseitige Option für Männer und Frauen. Es sieht professionell aus, ist aber trotzdem bequem und ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich, die zu Ihrem Stil passen.

Schauen Sie sich diese Button-Up-Hemden an.


Bluse

Bluse

Eine schlichte Bluse ist bei Vorstellungsgesprächen für Frauen eine gängige Wahl. Mit einem Blazer kann eine Bluse formeller wirken, mit Jeans oder einer Strickjacke kann sie lässiger wirken.

Entdecken Sie diese Blusen.


Blazer

Blazer

Als zusätzliche Schicht ist ein Blazer eine gute Wahl, um Ihr Outfit aufzuwerten und Ihnen einen Business-Look zu verleihen. Er kann mit einem Button-Down-Hemd für einen formelleren Look oder über einem T-Shirt oder Pullover für einen lässigeren, aber dennoch professionellen Look kombiniert werden.

Schauen Sie sich diese Blazer an.


Pullover

Pullover

Für einen eher legeren Look ist ein schöner Pullover eine gute Wahl. Sie werden gepflegt und professionell aussehen, ohne zu formell zu sein. Wählen Sie einen Pullover, der atmungsaktiv ist, damit Sie nicht überhitzen, und der Sie nicht juckt oder reizt.

Probieren Sie einen Pullover aus Bio-Baumwolle.

Hose

Hose

Slacks sind für Frauen und Männer gleichermaßen ein Muss für professionell aussehende Hosen. Sie sind figurbetont, ohne zu eng zu sein, und sorgen für einen eleganten Look.

Schauen Sie sich diese Anzughosen für die Arbeit an.


Anzug

Anzug

Wenn es im Vorstellungsgespräch erforderlich ist, ist ein Anzug eine gute Option für einen formelleren Look. Sie wirken elegant und nehmen den Job ernst.

Bewahren Sie diese Anzüge auf.


Jeans

Jeans

Jeans können immer noch eine praktikable Option sein. Etwa fünfzig Prozent der Unternehmen verfolgen eine eher legere Kleiderordnung. Eine dunklere oder schwarze Jeans wirkt professioneller und lässt sich problemlos mit einer Reihe von Oberteilen und Farben kombinieren.

Schau dir diese Jeans an.


Polo

Polo

Ein Poloshirt ist eine elegante, legere Wahl für Ihr nächstes Vorstellungsgespräch. Es ist formeller als ein T-Shirt, aber legerer als ein Hemd oder ein Anzug.

Schauen Sie sich diese Shirts an.


Khakifarben

Khakifarben

Wenn Sie dennoch einen lässigen Business-Look wünschen, aber eine Alternative zu Anzughosen suchen, sind Khakihosen eine praktische Wahl. Sie sind eine Stufe besser als Jeans, aber trotzdem bequem.

Weitere Khakis finden Sie hier.


Schuhwerk

Schuhwerk

Auch drinnen oder zu Hause sind Schuhe professioneller als gar keine. Entscheiden Sie sich für ein bequemes Paar Abendschuhe oder flache Schuhe.

Auch Turnschuhe sind eine Option, wenn in der Stelle, auf die Sie sich bewerben, eine eher lockere Atmosphäre herrscht.

Schauen Sie sich diese Abendschuhe an.


Socken

Socken

Wenn Sie sich dafür entscheiden, keine Schuhe zu tragen, sind Socken immer noch besser und professioneller als barfuß zu gehen. Auch wenn Ihre Füße unter Ihrem Schreibtisch versteckt sind, kann der Interviewer Ihre Füße sehen, wenn Sie aufstehen müssen.

Wählen Sie neutrale, einfarbige Socken und heben Sie sich die lustigen Muster oder leuchtenden Farben für einen anderen Anlass auf.

Probieren Sie diese Socken aus.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Shelby Bonner


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.