Die Eastman Chemical Company bringt eine neue Art nachhaltiger Faser für die Bekleidungs- und Textilindustrie auf den Markt. Sie trägt den Namen Naia Renew und kombiniert aus Holzzellstoff gewonnenes Zellulosematerial mit recyceltem Kunststoffabfall.

Eastman ist ein Unternehmen für moderne Werkstoffe und Spezialzusätze, das eine breite Produktpalette herstellt, die in Gegenständen des täglichen Bedarfs zu finden ist.

Das globale Materialunternehmen ist auf eine breite Palette hochentwickelter Materialien, Chemikalien und Fasern für den alltäglichen Gebrauch spezialisiert.

Das Unternehmen produziert bereits die nachhaltig gewonnene Naia-Zellulosefaser aus Holzzellstoff, der in FSC- oder PEFC-zertifizierten nachhaltigen Wäldern gewonnen wird. Naia Renew fügt der Faserzusammensetzung 40 Prozent recycelte Kunststoffabfälle hinzu.


„Unsere Vision ist es, nachhaltige Mode für alle zugänglich zu machen. Naia Renew ermöglicht eine Kreislaufwirtschaft für die Modebranche und hilft Marken, ihre umweltbewussten Ziele zu erreichen. Wir verändern, was Stoffe sein können und tun, um die Nachhaltigkeitsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen und eine Welt zu schaffen, in der Marken und Verbraucher modisch sein können, ohne Kompromisse bei Qualität und Leistung eingehen zu müssen.“

- Ruth Farrell, globale Marketingleiterin für Textilien bei Eastman


Eastman möchte der Modewelt kompromisslose Nachhaltigkeit in großem Maßstab bieten. Die brandneue Faser ist vollständig rückverfolgbar und zertifiziert biologisch abbaubar und kompostierbar.

Der Hersteller stellt sicher, dass die Stoffe am Ende ihrer Nutzungsdauer unbedenklich in die Natur zurückkehren können. Darüber hinaus verwendet er einen geschlossenen Kreislaufprozess, um Produkte zu schaffen, die gleichermaßen nachhaltig und stilvoll sind.

Eastman garantiert einen messbar reduzierten CO2-Fußabdruck über den gesamten Lebenszyklus der Faser hinweg. Bei der Produktion legt das Unternehmen Wert auf die sichere und umweltfreundliche Verwendung von Chemikalien.

Der Recyclinganteil von Naia Renew wird durch die Zuteilung von recyceltem Kunststoff mithilfe eines ISCC-zertifizierten Massenbilanzverfahrens erreicht. Die Lebenszyklusanalyse wird derzeit von Dritten überprüft.

Eastman verwendet eine patentierte Carbon Renewal-Technologie (CRT) zur Herstellung neuer Produkte, darunter nachhaltiger Fasern wie Naia Renew.

CRT ist eine integrierte, molekulare Recyclingtechnologie, die Kunststoffabfälle, wie z. B. Teppichfasern und Verpackungsmaterialien aus Kunststoff, in Rohstoffe aus der Produktion neuer Textilprodukte zerlegt.

Zu den einzigartigen Eigenschaften von Naia Renew gehören:
  • Inhärente Weichheit
  • Schnell trocknend
  • Luxuriöses Aussehen
  • Unglaublich pflegeleicht
  • Reduzierte Pillingbildung

Eastman produziert Naia Renew im Sinne der Kreislaufwirtschaft . Das Unternehmen bietet der Modebranche Qualitätsprodukte, ohne Kompromisse bei der Kreativität oder den Ressourcen unseres Planeten einzugehen.

Die neue nachhaltige Faser ist vielseitig und ideal für die Herstellung modischer Damenbekleidung und bequemer Freizeitkleidung für jeden Tag.

Naia kreiert Kleidung, die äußerst weich und geschmeidig ist und sich sowohl für einen anstrengenden Tag unterwegs als auch für einen gemütlichen Abend auf der Couch eignet.

Eastman denkt immer zukunftsorientiert und sucht nach neuen Möglichkeiten zur Innovation. Das Unternehmen beschäftigt Materialexperten, die eng mit Markeninhabern, Designern, Fabriken, Garnspinnern und Bekleidungsherstellern zusammenarbeiten.

Naia Renew ist der nächste Schritt zur Entwicklung innovativer Produkte, die der Modebranche als Kreislauflösung, die aus Abfall Wertstoffe gewinnt, einen immensen nachhaltigen Mehrwert bieten.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.