Die Lakme Fashion Week in Indien plant für die kommende Veranstaltung ein eintägiges Bootcamp für nachhaltige Mode. Ziel ist es, sechs inspirierende Start-ups mit Branchenexperten zusammenzubringen.

Das Programm heißt Circular Changemakers und wird nachhaltige Materiallösungen sowie Abfallmanagementtechnologien vorstellen. Die Start-ups haben die Möglichkeit, Beratung bei der Kapitalbeschaffung zu erhalten.

Die Lakme Fashion Week ist das größte Mode-Event Indiens mit über 940.000 Fans auf Instagram . Sie findet zweimal jährlich in Mumbai statt.

Die Sommer-Resort-Show findet im April statt. Die Winter-Festival-Show findet im August statt.





Die Lakme Fashion Week wird gemeinsam von Lakme, der führenden Kosmetik- und Schönheitsmarke Indiens, und IMG Reliance Pvt. Ltd. organisiert, einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Sport, Medien, Mode und Unterhaltung, das in über 25 Ländern aktiv ist.

Die Lakme Fashion Week begrüßt oft internationale Models wie Naomi Campbell sowie Filmstars wie Deepika Padukone, Malaika Arora Khan und Arjun Rampal.

Auch viele internationale Labels waren in der Vergangenheit dabei, etwa Louis Vuitton, Dolce & Gabbana und Roberto Cavalli.

Den Organisatoren ist bewusst, dass Abfall und Umweltverschmutzung kein Zufall sind, sondern eine Folge der Art und Weise, wie Dinge gestaltet werden. Sie streben danach, eine Kreislaufwirtschaft zu fördern, die auf regenerativen natürlichen Systemen und Technologien basiert.

Das ultimative Ziel besteht darin, innerhalb der Grenzen unseres Planeten eine florierende Wirtschaft zu schaffen, die allen zugutekommt.

Die ersten Circular Changemakers fanden 2019 statt. Sie halfen Unternehmen, das richtige Publikum anzusprechen, ein Netzwerk aufzubauen und mit interessanten Startups und Branchenexperten zu interagieren.


„Circular Changemakers ist unser Engagement, aufstrebenden Marken und Start-ups eine Plattform zu bieten, die unermüdlich daran arbeiten, die Mode- und Textilbranche zu einem saubereren Geschäft zu machen.“

- Darshana Gajare, Leiterin für nachhaltige Mode bei IMG Reliance


Die Modebranche ist einer der größten Umweltverschmutzer weltweit. Heute ist es wichtiger denn je, Kreislauflösungen zu fördern, die sich mit den kritischen Umweltauswirkungen der Textil- und Bekleidungsindustrie befassen.

Wenn Sie das bestehende lineare System aufbrechen und durch ein Kreislaufsystem ersetzen möchten, sollten Sie sich für das Circular Changemakers Program bewerben.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.