Der SA8000-Zertifizierungsstandard misst die soziale Leistung in acht Bereichen, die für die soziale Verantwortung wichtig sind, und ist in einem Managementsystem verankert, das kontinuierliche Verbesserungen in vielen Bereichen vorantreibt.

SA8000 ermutigt Fabriken und Organisationen, sozial verträgliche Praktiken am Arbeitsplatz zu entwickeln, beizubehalten und anzuwenden und ist das weltweit führende Sozialzertifizierungsprogramm.

Der SA8000-Standard bestätigt, dass Unternehmen aller Branchen und Länder ihr Engagement für die faire Behandlung der Arbeitnehmer in der Produktlieferkette unter Beweis stellen.

Besonders in der Textil- und Bekleidungsindustrie sind Zertifizierungsstandards wichtig, um zu garantieren, dass die Hersteller nachhaltige Produktionsprozesse anwenden und umweltfreundlich und unter sozial verantwortlichen Arbeitsbedingungen arbeiten.

Wenn Sie an ethischer und sozial engagierter Kleidung interessiert sind, wählen Sie Artikel, die extern geprüft und nach einem Zertifizierungsstandard wie SA8000 verifiziert wurden.

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über die SA8000-Zertifizierung, einen der besten Zertifizierungsstandards für Textilien.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

SA8000-Zertifizierungskriterien

Logo des Ethik-Labels der SA8000-Zertifizierung

Die SA8000-Zertifizierung garantiert die Einhaltung der folgenden acht Leistungskriterien:

  1. Kein Einsatz oder keine Unterstützung von Kinderarbeit
  2. Keine Nutzung oder Unterstützung von Zwangs- oder Pflichtarbeit
  3. Ein sicherer und gesunder Arbeitsplatz
  4. Das Recht, Gewerkschaften zu gründen, ihnen beizutreten und Tarifverhandlungen zu führen
  5. Keine Diskriminierung
  6. Keine harte oder unmenschliche Behandlung
  7. Normale Arbeitszeit
  8. Das Recht auf einen existenzsichernden Lohn


Der SA8000-Standard misst die soziale Leistung durch einen Managementsystemansatz und legt Wert auf kontinuierliche Verbesserung.

Die SA8000-Zertifizierung bezieht sich auf nationale Gesetze und international anerkannte Standards für menschenwürdige Arbeit, wie zum Beispiel:

  • die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
  • die Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO)


SA8000 bietet viele Vorteile für:

  • Arbeitgeber
  • Arbeitskräfte
  • Marken und Einzelhändler


SA8000 gilt für Organisationen jeder Größe, in jeder Branche und in fast jedem Land der Welt.

SA8000 ist ein freiwilliger Standard, der die gesetzlichen oder behördlichen Anforderungen eines Landes nicht ersetzt.


Was ist die SA8000-Zertifizierung?

SA8000-Zertifizierung für Arbeitskleidung

Die SA8000-Zertifizierung trägt dazu bei, ethische Arbeitsbedingungen für über zwei Millionen Arbeitnehmer in verschiedenen Branchen sicherzustellen. Es handelt sich um einen international anerkannten Zertifizierungsstandard, der Organisationen dazu anhält, Arbeitnehmer fair zu behandeln.

Social Accountability International ( SAI ), ehemals Council on Economic Priorities, entwickelt und pflegt seit 1997 SA8000 als erste glaubwürdige Sozialzertifizierung.

SAI ist eine Multi-Stakeholder-Initiative von Vertretern des privaten Sektors, von NGOs, Gewerkschaften, Regierungen und der Wissenschaft, die unter der Leitung eines Beirats und eines Vorstands steht.

Es bietet Schulungen an und entwickelt Dienste zum Thema Menschenrechte am Arbeitsplatz, die Sozialprüfern und Vertretern von Gewerkschaften, gemeinnützigen Organisationen, Marken, Lieferanten, Regierungen und der Wissenschaft dienen.

Social Accountability International setzt sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen, die Förderung der Menschenrechte und die Förderung einer besseren sozialen Leistung ein.

Durch die SA8000-Zertifizierung ermöglicht SAI Organisationen aller Art, mithilfe einer Suite aus Sozialmanagementsystemen, -tools und -ressourcen die soziale Leistung ihrer Branche anzuführen.

SAI überprüft den SA8000-Standard alle fünf Jahre, um sicherzustellen, dass er weiterhin der höchste Sozialstandard für sozial verantwortliche Arbeitsplätze bleibt und die grundlegenden Menschenrechte gewährleistet.

Um eine SA8000-Zertifizierung zu erhalten, müssen Organisationen die in der Norm festgelegten Kriterien und Verfahren erfüllen, die branchenübergreifend anwendbar sind und verbessert wurden, um zunehmenden sozialen und Menschenrechtsproblemen Rechnung zu tragen.


Das Ziel der SA8000-Zertifizierung

SA8000 Zertifizierungsstandard Arbeitnehmerrechte

Ziel der SA8000-Zertifizierung ist es, die Arbeitsbedingungen und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer sowie die Produktivität, die Beziehungen zu den Stakeholdern, den Marktzugang und mehr für Unternehmen zu verbessern.

SA8000 bietet Unternehmen außerdem ein Tool, mit dem sie ihr Engagement für eine faire Behandlung der Arbeitnehmer nachweisen und kommunizieren können.

In der globalen Textil- und Bekleidungsindustrie sind die Arbeitsbedingungen oft schrecklich und das Wohlergehen der Arbeiter wird ignoriert. Die Herstellung von Modeprodukten wird den Verbrauchern häufig verborgen.

SA8000 ist gut für Arbeitnehmer und Unternehmen, da es wesentliche soziale Praktiken in der Lieferkette überprüft und Markenschutz, Vertrauen in die Beschaffung und größere Glaubwürdigkeit bietet.

Der SA8000-Standard bietet eine transparente, konsistente und umfassende unabhängige Bewertung und Überprüfung sozial verantwortlicher Einrichtungen und Organisationen.

Bei der SA8000-Zertifizierung wird ein unabhängiges Zertifizierungsverfahren durch Dritte verwendet, um sicherzustellen, dass die Produkte den höchsten Sozial- und Arbeitsstandards entsprechen.

Durch die Überprüfung der gegenüber den Verbrauchern gemachten Angaben verleiht die SA8000-Zertifizierung Lieferanten und Marken eine glaubwürdige Stimme. Sie führt zu mehr Vertrauen in ein System international anerkannter Standards.

Der SA8000-Standard treibt jede Branche dazu an, schneller Fortschritte im Lieferkettenmanagement und bei Arbeitsplatzproblemen zu erzielen. Er definiert weltweit anerkannte Anforderungen, die eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen gewährleisten.

SA8000 fördert Wohlbefinden, Qualität, Produktivität, Innovation und Nachhaltigkeit. Ab 2020 schützt es 2.092.945 Arbeitnehmer in 4.483 zertifizierten Organisationen, 57 Branchen und 61 Ländern.


Was bedeutet die SA8000-Zertifizierung?

Zertifizierungsstandard SA8000 Soziale Mitarbeiter

Die SA8000-Zertifizierung ist ein internationaler, freiwilliger Sozialstandard, der Anforderungen an die Überprüfung der Sozialkonformität von Einrichtungen und Organisationen aller Branchen durch Dritte festlegt.

SA8000-zertifizierte Unternehmen profitieren von besseren Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden und externen Interessengruppen, einer verbesserten Kontrolle über die Lieferkette, einer höheren Mitarbeiterbindung und einem verbesserten Ruf.

Marken und Einzelhändler, die die SA8000-Zertifizierung akzeptieren, zeigen, dass sie die höchsten Standards für Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter erfüllen.

SA8000-zertifizierte Organisationen entwickeln, erhalten und verbessern existenzsichernde Löhne, Rechte und Chancen, Unternehmensbeziehungen, sichere Arbeitsplätze und gesunde Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter.

Die SA8000-Zertifizierung garantiert, dass Unternehmen in jedem Land die Menschen- und Arbeitsrechte ihrer Mitarbeiter im Einklang mit international festgelegten Menschenrechtsvorschriften und -standards achten.

Der steigende Bekleidungskonsum erfordert einheitliche soziale Kriterien für die globale Textil- und Bekleidungsindustrie. Und die SA8000-Zertifizierung hat ihre praktische Umsetzbarkeit unter Beweis gestellt.

SA8000 ist international anerkannt, wird von den Verbrauchern weithin verstanden, vertraut und respektiert. Es überprüft die soziale Konformität von Produkten in jedem Schritt der Wertschöpfungskette durch Zertifizierung durch Dritte.

Allerdings geht SA8000 nicht auf die Umweltaspekte der Verarbeitung und Herstellung ein. Es garantiert weder Umweltschutz noch unschädliche Chemikalien.


Der SA8000-Zertifizierungsprozess

Zertifizierungsprozess SA8000-Audit

Die SA8000-Zertifizierung beruht auf der Überprüfung durch Dritte, um die soziale Verantwortung von Unternehmen sowie die ethische und den internationalen Standards entsprechende Behandlung ihrer Arbeitnehmer zu bestätigen.

Unternehmen, die eine SA8000-Zertifizierung anstreben, werden gebeten, sich an eine zugelassene Zertifizierungsstelle (CB) zu wenden, um Dienstleistungen anzufordern.

Die CB verwaltet den gesamten Zertifizierungsprozess vom Beginn bis zur endgültigen Kennzeichnung und Kommunikation.

So sieht der SA8000-Zertifizierungsprozess Schritt für Schritt aus:

  1. Führen Sie die Online-Selbstbewertung des SA8000-Managementsystems durch.
  2. Prüfen Sie, ob Sie bereit sind, sich für die SA8000-Zertifizierung zu bewerben.
  3. Wählen Sie eine akkreditierte Zertifizierungsstelle und füllen Sie das Antragsformular aus.
  4. Wenden Sie sich an mehrere Zertifizierungsstellen, um Preis und Zeitrahmen zu vergleichen.
  5. Schließen Sie einen Vertrag mit der Zertifizierungsstelle Ihrer Wahl ab.
  6. Lesen Sie den SA8000-Standard und bereiten Sie relevante Dokumente vor.
  7. Treffen Sie den Auditor nach guter Vorbereitung, um die Zertifizierungskosten zu senken.
  8. Überprüfen Sie Dokumente und Verfahren anhand der SA8000-Anforderungen.
  9. Warten Sie das Ergebnis des Audits und die anschließende Zertifizierungsentscheidung ab.
  10. Ergreifen Sie bei Nichtkonformitäten (NC) Maßnahmen gemäß einem Korrekturmaßnahmenplan.
  11. Erhalten Sie ein SA8000-Zertifikat, wenn alle Anforderungen erfüllt sind (gültig für 3 Jahre).
  12. Bereiten Sie sich auf angekündigte und unangekündigte Inspektionen vor, bei denen die Einhaltung der Standards überprüft wird (normalerweise zweimal pro Jahr).


Die Kosten für die SA8000-Zertifizierung hängen von der Größe, dem Umfang und dem Standort der Organisation ab. Die allgemeinen Kosten für die SA8000-Zertifizierung umfassen:

  • 300 USD für die Selbsteinschätzung
  • typischerweise 400-1500 USD pro Tag für Audittage und damit verbundene Kosten (im Allgemeinen 3-12 Tage)


Für Organisationen, die Vorprüfungsarbeiten im Zusammenhang mit notwendigen Verbesserungen, Verwaltungskosten oder Korrekturmaßnahmen zur Behebung von Nichtkonformitäten benötigen, können zusätzliche Kosten entstehen.


SA8000 akkreditierte Zertifizierungsstellen

SA8000 akkreditierte Zertifizierungsstelle

Jeder Antragsteller kann seine Zertifizierungsstelle (d. h. ein qualifiziertes Prüfungsunternehmen) wählen. Und alle nach SA8000 akkreditierten Zertifizierer sind berechtigt, entsprechende Inspektions- und Zertifizierungsdienste weltweit anzubieten.

Social Accountability Accreditation Services (SAAS) ist eine unabhängig geführte Tochtergesellschaft der ORKB, die Zertifizierungsstellen akkreditiert. Akkreditierte Zertifizierungsstellen führen sämtliche SA8000-Audits durch.

Organisationen, die an der SA8000-Zertifizierung interessiert sind, werden gebeten, auf faire, zuverlässige und konsistente Weise Kontakt zu einer dieser SA8000-akkreditierten Zertifizierungsstellen aufzunehmen.

Eine aktuelle Liste aller SA8000-akkreditierten Zertifizierungsstellen finden Sie unter saasaccreditation.org .


SA8000-zertifizierte nachhaltige Modemarken

Modemarke SA8000 zertifiziert

Achten Sie vor dem Kauf neuer Kleidung einer Marke auf Zertifizierungen wie SA8000, die die Einhaltung höchster Sozial- und Arbeitsstandards gewährleisten.

Hier sind einige der besten nachhaltigen Modemarken, die SA8000-zertifiziert sind:

  • Kowtow ist eine in Neuseeland ansässige Marke für ethische Mode, die nachhaltige, erschwingliche, elegante und zeitlose Damenbekleidung aus ungiftigen, größtenteils organischen, erneuerbaren und biologisch abbaubaren Materialien herstellt.
  • Eileen Fisher ist eine amerikanische Damenbekleidungsmarke, die unverzichtbare Kleidungsstücke für die Garderobe – von Freizeitkleidung bis hin zu zeitlosen und eleganten Stücken – der gleichnamigen berühmten Modedesignerin Eileen Fisher verkauft.
  • Matt And Nat ist eine kanadische Designermodemarke, die hochwertige vegane Ledertaschen, Geldbörsen und Designeraccessoires herstellt. Alle Produkte sind tierversuchsfrei, modisch und aus recycelten Materialien hergestellt.
  • Ecoalf ist eine spanische Modemarke, die Kleidung, Schuhe und Accessoires vollständig aus recycelten Materialien herstellt, um ihre Umweltbelastung zu reduzieren.
  • OGNX ist eine deutsche Yoga- und Activewear-Marke, die funktionelle Yoga- und Sportmode mit fairer Produktion und nachhaltigen Materialien herstellt.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Alex Assoune


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.