Leggings sind in den letzten Jahren bei jüngeren Menschen immer beliebter geworden. Sie sind auch in den kälteren Monaten eine beliebte Wahl, um sich warm zu halten. In Japan werden Leggings jedoch auf eine bestimmte Art und Weise getragen, um den strengen Kleidervorschriften und der bescheidenen Mode Japans zu entsprechen.

Leggings sind eine tolle Ergänzung zu einem Outfit, werden in Japan jedoch nie allein getragen. Leggings gelten in Japan immer noch entweder als Sportbekleidung oder als Strümpfe und nicht als angemessene Kleidung für den Alltag.

Kann man in Japan Leggings tragen? Das kann man, aber nur, wenn man sie auf eine bestimmte Art und Weise trägt und mit anderen bestimmten Kleidungsstücken kombiniert, um einen dezenten, konservativen Look zu erzielen.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Kleidungsregeln

Kleidungsregeln

Obwohl es keine offiziellen Kleidervorschriften gibt, tragen die meisten Menschen in Japan konservative Kleidung, die ihre Figur nicht zur Schau stellt und weder aufreizend noch provokativ ist.

Wie streng diese Regeln sind, hängt davon ab, wo Sie sich in Japan befinden. Ländliche Gebiete sind im Allgemeinen konservativer als Großstädte. In beiden gelten Leggings als figurbetont, provokativ und als Hosen ungeeignet.

Leggings werden am häufigsten in Fitnessstudios getragen und selbst dort tragen viele Menschen sie aus Gründen der Zurückhaltung oft unter Shorts oder anderen Trainingshosen.

Soziale Normen

Soziale Normen

Japan ist eine Nation, die in ihrem Leben und ihrer Mode Bescheidenheit schätzt. Das Zeigen der nackten Schultern, des Dekolletés oder der Taille gilt als äußerst respektlos und wird streng geahndet.

Die meisten Menschen in Japan tragen locker sitzende Kleidung, die ihre Figur verbirgt und den Großteil ihres Körpers bedeckt. Sie tragen außerdem dunkle, neutrale Farben, um nicht unter anderen aufzufallen.

Erfahren Sie mehr Tipps zum richtigen Tragen locker sitzender Kleidung.

Was zu tun

Was zu tun

In Japan ist das Tragen von Leggings in Ordnung, allerdings sollten sie unter etwas anderem, beispielsweise einem langen Rock oder Shorts, getragen werden.

Wählen Sie Leggings in dunkleren, neutralen Farben, die mit den restlichen Outfits der Menschen um Sie herum harmonieren.

Wenn Sie in den kälteren Monaten in Japan sind, entscheiden Sie sich für Leggings mit Fleecefutter, um Ihre Beine warm zu halten.

Warum probieren Sie nicht einmal eine Leggings aus Bio-Baumwolle aus?

Was Sie nicht tun sollten

Was Sie nicht tun sollten

Tragen Sie keine Leggings mit grellen Farben oder auffälligen Mustern, denn damit fallen Sie auf und ziehen höchstwahrscheinlich unerwünschte Aufmerksamkeit und Vorwürfe auf sich. Tragen Sie Leggings nicht allein oder mit Oberteilen, die Ihren Bauch oder Ihre Schultern nicht bedecken.

Schauen Sie sich diese Leggings an.

Kleiderordnung

Kleiderordnung

Neben konservativer, dezenter Kleidung ist saubere und ordentliche Kleidung ein wichtiger Bestandteil der japanischen Kleiderordnung. Unabhängig davon, welche Leggings Sie tragen und was Sie dazu kombinieren, achten Sie darauf, dass sie sauber und knitterfrei sind und gut genug sitzen, damit sie nicht auf dem Boden schleifen oder herunterrutschen.

Sie werden nicht nur mit der Umgebung mitgehen, sondern auch gepflegt und gut gekleidet aussehen.

Probieren Sie diese Wäschetipps aus.

Kleidungsbeschränkungen

Kleidungsbeschränkungen

Bei bestimmten religiösen und formellen Anlässen wie Hochzeiten ist formelle Kleidung und traditionelle japanische Kleidung erforderlich. Wenn Sie an einer solchen Veranstaltung teilnehmen, verzichten Sie auf die Leggings und wählen Sie etwas Formelleres.

Tragen Sie zu Ihren Leggings immer Socken, egal welche Schuhe Sie tragen. Socken werden mit flachen Schuhen, High Heels und sogar Sandalen getragen. In Japan ist es üblich, die Schuhe auszuziehen, bevor man jemandes Zuhause, ein Restaurant oder andere Orte betritt.

Socken helfen dabei, Ihre Füße sauber und frei von Schweiß und äußeren Verunreinigungen zu halten, sodass Sie das Gebäude respektvoll betreten können.

Schauen Sie sich diese Bio-Socken an.

Reisesicherheit

Reisesicherheit

Informieren Sie sich immer im Voraus, bevor Sie an verschiedene Orte in Japan reisen, um zu erfahren, welche Kleiderordnung erwartet wird. Bei formellen oder religiösen Veranstaltungen sind Leggings oder legerere Kleidung im Allgemeinen nicht erlaubt.

Bringen Sie mehrere Schichten Kleidung mit und tragen Sie diese, um sicherzustellen, dass Sie für die Bereiche und Veranstaltungen, die Sie besuchen, angemessen gekleidet sind. Das Tragen unangemessener Kleidung kann zu Verurteilungen und sogar zu einem Zutrittsverbot in bestimmten Einrichtungen führen.

Erfahren Sie mehr über Reisetipps für Japan.

Stiltipps

Stiltipps

Unabhängig davon, was Sie in Japan vorhaben, werden Sie höchstwahrscheinlich viel zu Fuß gehen. Tragen Sie bequeme, atmungsaktive Kleidung, in der Sie nicht überhitzen.

Wählen Sie praktische Wanderschuhe, in denen Sie den ganzen Tag laufen können, ohne dass es unbequem ist. Ballerinas, Turnschuhe und Stiefel sind in Japan gängiges Schuhwerk.

Weitere Boot-Optionen finden Sie hier.

Weitere Sneaker-Optionen finden Sie hier.

Outfit-Ideen

Schauen Sie sich diese einfachen Optionen zum Kombinieren mit Ihren Leggings an.

Regenmantel

Regenmantel

Ein Trenchcoat ist eine tolle Schicht, die über Ihren Leggings und Oberteilen für zusätzliche Abdeckung sorgt und Sie gleichzeitig vor den Elementen und Regen schützt.

Weitere Trenchcoats finden Sie hier.

Langer Faltenrock

Langer Faltenrock

Lange Faltenröcke liegen in Japan derzeit im Trend. Sie sind eine bequeme, stilvolle Option, die je nach Anlass elegant oder lässig getragen werden kann.

Schauen Sie sich diese Röcke an.

Übergroßer Pullover

Übergroßer Pullover

Ein langer, übergroßer Pullover hält Sie nicht nur warm, sondern kann auch über Ihren Leggings getragen werden, um zusätzlichen Schutz zu bieten und einen dezenten Look zu schaffen.

Entdecken Sie diese Pullover.

Übergroßes Hemd

Übergroßes Hemd

Probieren Sie in den wärmeren Monaten ein übergroßes Hemd aus. Es funktioniert genauso gut wie ein Pullover und hält Sie dabei kühl. Viele Japanerinnen tragen ein übergroßes Hemd oder Oberhemd über ihrer Hose.

Hier finden Sie Oberhemden.

Kleid

Kleid

Ein locker sitzendes Kleid lässt sich bequem über Ihrer Leggings tragen. Achten Sie darauf, dass es nicht figurbetont ist und Ihre Schultern und Ihr Dekolleté bedeckt und mindestens bis zu den Knien reicht. Kombinieren Sie es mit einer Jacke oder einem Paar dunkler Stiefel.

Schauen Sie sich diese Kleider an.

Shorts oder Hosen

Shorts oder Hosen

Leggings werden oft unter locker sitzenden Shorts oder Hosen mit weitem Bein getragen. Achten Sie wie bei Ihren Leggings darauf, dunkle oder neutrale Shorts und Hosen wie Schwarz und Grau zu wählen.

Weitere Shorts findet ihr hier.

Weitere Hosen findest du hier.

Zubehör

Zubehör

Wählen Sie praktische Accessoires wie einen wasserdichten Rucksack und einen Hut für Ihren Aufenthalt in Japan. Wenn Sie Schmuck tragen möchten, entscheiden Sie sich für dezentere, kleinere Stücke. Große Statement-Stücke sind in Japan nicht üblich, da die meisten Menschen nur minimalen Schmuck oder kleinere Stücke tragen, die nicht auffallen.

Weitere Rucksäcke findest du hier.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Shelby Bonner


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.