Kowtow ist eine in Neuseeland ansässige Modemarke, die nachhaltige, ethische, elegante und zeitlose Damenbekleidung aus ungiftigen, größtenteils organischen, erneuerbaren und biologisch abbaubaren Materialien herstellt.

Kowtow wurde 2006 von Gosia Piatek gegründet, um positive Veränderungen herbeizuführen. Jeder Stoff wird im eigenen Unternehmen aus Garn hergestellt, wobei Webart, Gewicht, Maschenart, Farbe und Druck individuell gewählt werden.

Das Label glaubt an verantwortungsvolle Produktionsprozesse und entwirft seine Kollektionen unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus. Es verwendet verantwortungsvoll beschaffte Materialien mit Bedacht, um durch Einfachheit und Zirkularität eine starke minimalistische Identität zu erreichen.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Nachhaltigkeitsbewertung: 8/10

Bewertung FAQ

Kategorie : Kleidung

Für Frauen

Typ : Basics, Kleider, Pullover, Jeans, Bademode, Nachtwäsche

Stil : Schick, klassisch

Qualität : Mittel

Preis : $$

Größen : 2XS-XL, 0-12 (US), 6-16 (UK), 34-44 (EU), 6-16 (AU)

Stoffe : Baumwolle, Lyocell, Nylon, Elasthan, Wolle

100 % Bio : Nein

100% Vegan : Nein

Ethisch und fair : Ja

Recycling : Ja

Produktionsland : Indien

Zertifizierungen : GOTS, OEKO-TEX, Fair Trade, FSC, SA8000, ISO 14000


Nachhaltigkeitspraktiken

„Die Beschränkungen unseres Ethos halten uns innovativ. Wir gehen beim Design keine Kompromisse ein und akzeptieren Einschränkungen. Dies verleiht unseren Kleidungsstücken eine starke minimalistische Identität und wir glauben, dass die Einfachheit unserer Kleidung der erste Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft ist.“

- Gosia Piatek, Gründerin und Kreativdirektorin von Kowtow


Kowtow berücksichtigt jedes Detail eines Kleidungsstücks, um sich in Richtung Kreislaufwirtschaft zu bewegen. Das Unternehmen verwendet umweltfreundliche Farbstoffe und recycelbare Papierverpackungen. Außerdem bietet es seinen Kunden Reparatur- und Recyclingprogramme an.

Kowtow verwendet einen großen Anteil natürlicher und organischer Baumwolle sowie recycelter Synthetik wie regeneriertes Econyl-Nylon. Außerdem kommen halbsynthetische Stoffe wie Tencel Lyocell zum Einsatz.

Tencel-Regenerationszellulosefasern sind besonders umweltfreundlich, da sie durch eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und geschlossene Produktionskreisläufe entstehen, bei denen nahezu das gesamte verwendete Wasser und alle Chemikalien zurückgewonnen und wiederverwendet werden.

Kowtow stellt alle seine Kleidungsstücke in indischen Fabriken her und erfüllt dabei die hohen Sozialstandards, die durch die SA8000-Zertifizierung garantiert werden. Sie garantiert existenzsichernde Löhne, Arbeitnehmerrechte und gute Arbeitsbedingungen. Die Marke besucht ihre Fabriken außerdem zweimal im Jahr, um enge Beziehungen zu ihren Partnern aufrechtzuerhalten.

Kowtow verwendet keine Häute, Pelze, Angora, Leder oder Daunenfedern exotischer Tiere. Für die Herstellung seiner Kleidung wird jedoch Merinowolle, Mohair und Alpaka verwendet. Wolle wird von Tieren gewonnen, die unterdrückt und ausgebeutet werden. Sie ist außerdem das fünftverschmutzendste Material der Welt. Es gibt ethischere und nachhaltigere Alternativen.


Nachhaltigkeitsziele

Kowtow weist keine Messungen seiner Treibhausgasemissionen, seines Wasser-, Land- und Energieverbrauchs, seiner Umweltverschmutzung und seines Abfalls in seiner gesamten Lieferkette auf. Es gibt auch kein klares Nachhaltigkeitsziel oder einen Zeitplan für künftige Verbesserungen.


Kaufen Sie hier

Entdecken Sie die nachhaltigen Kollektionen von Kowtow auf kowtowclothing.com .



Reviews And Experiences With Kotau

Have you had (good) experiences with shopping at or the products of Kotau? Then leave us your rating below.


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO REVIEW THIS PRODUCT.