Helly Hansen ist eine nachhaltige norwegische Bekleidungsmarke, Hersteller und Händler von bequemer, langlebiger Kleidung und Sportausrüstung. Das Unternehmen wurde 1877 von Helly Juell Hansen gegründet und hat seinen Hauptsitz in Oslo, Norwegen.

Helly Hansen stellt Kleidung, Accessoires, Schuhe und Ausrüstung her. Helly Hansen gehört dem Baumarkt Canadian Tire Corporation, zusammen mit anderen Outdoor-Bekleidungsmarken wie Musto.

Helly Hansen entwickelt hochwertige Ausrüstung zum Schutz der Menschen auf See und in den Bergen und zum Schutz dieser Lebensräume. Das Unternehmen ist bestrebt, durch seine Aktivitäten die Möglichkeit des Gedeihens für Mensch und Planet zu unterstützen.

Helly Hansen verfolgt einen Managementsystemansatz zur Nachhaltigkeit und setzt sich für den Schutz von Mensch und Umwelt ein. Das Unternehmen verfolgt bei seinen Produkten einen Lebenszyklusansatz und versucht, die Umweltauswirkungen zu minimieren.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Nachhaltigkeitsbewertung: 6/10

Bewertung FAQ

Kategorie : Kleidung, Accessoires, Schuhe, Taschen

Für : Frauen, Männer, Kinder

Typ : Basics, Strickwaren, Activewear, Unterwäsche, Loungewear, Bademode, Oberbekleidung

Stil : Freizeit

Qualität : Mittel

Preise : $$

Größen : XS-3XL, 2-16 (US), 4-18 (UK), 34-46 (EU), 4-18 (AU)

Stoffe : Baumwolle, Hanf, Modal, Viskose, Polyester, Nylon, Elasthan, Polyethylen, Polypropylen, Acryl, Neopren, Polyurethan, Gummi, Leder, Wolle, Seide, Daunen

100 % Bio : Nein

100% Vegan : Nein

Ethisch und fair : Ja

Recycling : Ja

Produktionsländer : Bangladesch, Kambodscha, China, Frankreich, Ungarn, Indonesien, Italien, Laos, Polen, Slowenien, Sri Lanka, Schweden, Türkei, Vietnam

Zertifizierungen : BCI, RWS, RDS, LWG, FSC, Bluesign, Öko-Tex, BSCI, WRAP, SMETA, SA8000


Nachhaltigkeitspraktiken

Helly Hansen verwendet einen mittleren Anteil an organischen Materialien wie Bio-Baumwolle oder recycelten Materialien wie recyceltem Polyester oder halbsynthetischen Fasern wie Modal und Viskose.

Viele der Stoffe sind entweder natürlich und ohne entsprechende Zertifizierungen, wie etwa normale Baumwolle, oder synthetische Fasern auf Erdölbasis, wie etwa Polyester, Nylon, Acryl und mehr.

Helly Hansen veröffentlicht auf seiner Unternehmenswebsite eine Liste aller seiner Hersteller und vieler seiner Verarbeitungsanlagen. Ziel des Unternehmens ist es, ethische Werte, Menschenrechte und die Umwelt zu respektieren, zu schützen und zu fördern.

Im Fashion Transparency Index 2022 erreichte Helly Hansen nur 28 %. Grundlage dafür war die Menge an Informationen, die der Konzern über seine sozialen und ökologischen Richtlinien, Praktiken und Auswirkungen offenlegt.

Helly Hansen stellt seine Kleidung in der Türkei und vielen anderen ostasiatischen Ländern her, wo es täglich zu Menschenrechts- und Arbeitsrechtsverletzungen kommt.

Der norwegische Bekleidungshändler weist einige Arbeitszertifizierungsstandards auf, die gute Arbeitsbedingungen, Gesundheit, Sicherheit und andere wichtige Rechte für die Arbeiter in seiner Lieferkette gewährleisten könnten.

Helly Hansen verfügt über einen Verhaltenskodex, der für alle Lieferanten und Subunternehmer gilt und auf den Vorschriften der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) basiert.

Helly Hansen beurteilt die Einhaltung seines Verhaltenskodex durch die Organisation gültiger Fabrikinspektionen. Für ein BSCI-Audit ist eine Bewertung von C oder besser erforderlich.

Helly Hansen verwendet keine Haut, Haare, Pelze oder Angora von exotischen Tieren. Für die Herstellung vieler Kleidungsstücke werden jedoch Leder, Wolle, Seide und Daunenfedern verwendet.

Diese Materialien tierischen Ursprungs sind grausam und unethisch. Sie schädigen außerdem die Umwelt, da sie Treibhausgase und Abfall produzieren. Es gibt nachhaltigere Alternativen.


Nachhaltigkeitsziele

Helly Hansen hat sich verpflichtet, auf recycelte Rohstoffe umzusteigen und ist Unterzeichner der Textile Exchange 2025 Recycled Polyester Challenge. Ziel ist es, bis 2025 mindestens 50 % der Polyester- und Polyamidfasern zu recyceln.

Helly Hansen arbeitet außerdem an Ressourceneffizienz und Färben mit niedrigem Flüssigkeitsverhältnis. Das Unternehmen kartiert die Nassprozesse in seiner Lieferkette und strebt an, dass bis 2025 80 % seiner Anlagen das höchste Niveau des HIGG-Anlagen- und Umweltmoduls erreichen.

Helly Hansen hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2025 80 % der Materiallieferanten auf Führungsebene sind. Das langfristige Ziel besteht darin, Rohstoffe nur noch aus bevorzugten Quellen zu beziehen.


Kaufen Sie hier

Entdecken Sie die nachhaltigen Kollektionen von Helly Hansen auf HellyHansen.com .



Reviews And Experiences With Helly Hansen

Have you had (good) experiences with shopping at or the products of Helly Hansen? Then leave us your rating below.


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO REVIEW THIS PRODUCT.