Die beste Kleidung für das Lauftraining sind Laufschuhe, Shorts und ein Unterhemd oder ein sportliches T-Shirt. Sie sollten in Ihrer Lauftrainingstasche auch eine Regenjacke und eine Sonnenbrille dabei haben, um auf Wetterumschwünge vorbereitet zu sein. Wenn Sie an der Laufbahn ankommen, ziehen Sie einen Kapuzenpullover oder eine Trainingshose an, um sich warm zu halten, während Sie sich dehnen und zum Laufen bereit machen.


Für das Leichtathletiktraining mit einer Schul-Leichtathletikmannschaft müssen Sie möglicherweise die Schul-Kleiderordnung für Leichtathletik einhalten, z. B. die Teamfarben tragen. Für ein lockereres Leichtathletiktraining im Stil einer Freizeitliga genügt normalerweise jede Art von Sportkleidung, die zum Laufen gedacht ist.


Weil Laufen ein sehr schneller Sport ist, sollten Sie über Kleidungsstücke nachdenken, die Ihnen helfen, Hautreizungen vorzubeugen, wie zum Beispiel Kompressionsshorts.


Panaprium ist stolz darauf, 100 % unabhängig, frei von jeglichem Einfluss und nicht gesponsert zu sein. Wir wählen sorgfältig Produkte von Marken aus, denen wir vertrauen. Vielen Dank, dass Sie über unseren Link etwas kaufen, da wir möglicherweise eine Provision erhalten, die uns unterstützt.

Kleiderordnung in der Schule

Kleiderordnung für das Bahntraining

Wenn Sie einer Schulmannschaft beigetreten sind und Leichtathletiktraining auf dem Schulgelände haben, informieren Sie sich unbedingt, ob es an der Schule eine Kleiderordnung für Sportler gibt. Dazu können Faktoren gehören, wie etwa, ob Jungs ohne Hemd laufen oder Mädchen beim Training Sport-BHs tragen dürfen. Manche Schulen stellen sogar Trainingsuniformen zur Verfügung, wie T-Shirts mit dem Schullogo oder Aufwärmanzüge in den Schulfarben.


Andererseits vermeiden es manche Schulen, Kleiderordnungen für Sportveranstaltungen herauszugeben. In diesem Artikel der American Civil Liberties Union erfahren Sie mehr darüber, warum Kleiderordnungen an Schulen weiterhin umstritten sind.


Laufschuhe

Laufschuhe zum Training tragen

Das Wichtigste, was Sie beim Lauftraining tragen müssen, sind Laufschuhe. Normale Turnschuhe bieten auf der gummiartigen Oberfläche einer Laufbahn oft keinen guten Halt. Ihr Trainer wird Ihnen oft Ratschläge geben, damit Sie wissen, welche Art von Laufschuh für den Laufstil, den Sie trainieren möchten, am besten geeignet ist, z. B. Hürdenlauf, Sprint oder Staffellauf.


Laufschuhe fühlen sich oft leichter an als normale Sneaker. Außerdem sind sie oft besonders atmungsaktiv durch Mesh-Einsätze oder spezielle Materialien. Alles über die Unterschiede zwischen Laufschuhen und Sneakern erfährst du in diesem Artikel von That Running Thing .


Sportliches T-Shirt

T-Shirt zum Training auf der Bahn

Ein sportliches T-Shirt ist für so ziemlich jedes Lauftraining eine gute Wahl. T-Shirts aus Hochleistungssportstoffen halten Sie beim Laufen kühl und trocken, da sie über eine spezielle Eigenschaft namens Feuchtigkeitstransport verfügen. Das bedeutet, dass der Stoff die Feuchtigkeit nach außen leitet, wo sie verdunstet, anstatt nur feucht und klebrig zu werden, wenn Sie schwitzen.


Mehr zu den in Sportbekleidung verwendeten Stoffen können Sie in diesem Artikel über die Top 10 der nachhaltigsten Sportbekleidungsstoffe lesen.


Unterhemd oder Tanktop

Tanktop für das Lauftraining

Eine weitere gute Wahl für die obere Hälfte Ihres Trainingsoutfits ist ein Unterhemd oder Tanktop. Ein Unterhemd ist eine Art Tanktop mit Rundhalsausschnitt und schmalen Trägern, sodass Ihre Arme frei bleiben und Sie sich frei bewegen können. Ein Unterhemd oder figurbetontes Tanktop ermöglicht Ihnen ein entspanntes Laufen, da es Ihre Schultern nicht bedeckt und Ihre Bewegungsfreiheit einschränkt.


Die 20 besten günstigen und nachhaltigen Tank Tops zur Auswahl findest du hier.


Laufhose

Laufshorts für das Training auf der Bahn

Laufshorts sind auch eine gute Wahl für ein Lauftrainings-Outfit, da sie Ihre Beine nicht behindern. Laufshorts gibt es in kurz, mittel und lang und reichen von nur drei Zoll bis etwa sieben Zoll am Oberschenkel. Sie können aus verschiedenen Stoffarten bestehen, darunter dehnbare oder feuchtigkeitsableitende Materialien. Vermeiden Sie, genau wie bei T-Shirts, Laufshorts aus rein natürlichen Materialien, da diese beim Laufen schweißgetränkt werden.


Runner's Blueprint erklärt hier, wie Sie die besten Laufshorts für sich auswählen.


Trainingshose oder Leggings

Leggings für das Lauftraining

An einem kalten Tag möchten Sie vielleicht lockere Trainingshosen oder dehnbare Leggings zum Training tragen. Aber auch wenn Sie nicht vorhaben, in den Trainingshosen oder Leggings zu laufen, sollten Sie sie wahrscheinlich als Überwurf über Ihren Shorts tragen, bis Sie mit Ihren Dehnübungen fertig sind und sich aufgewärmt haben und zum Laufen bereit sind. Dann können Sie das Training in Ihren Laufshorts beenden.


Die 20 besten nachhaltigen Trainingsanzüge und Sweatsuits 2023 findest du hier.


Sonnenbrille

Sonnenbrillen für das Bahntraining

Vergessen Sie Ihre Sonnenbrille nicht, wenn Sie an einem heißen Sommertag draußen trainieren! Manche Schulen erlauben möglicherweise keine Sonnenbrillen auf der Laufbahn. Fragen Sie daher Ihren Trainer, bevor Sie Ihre Sonnenbrille aufsetzen. In den meisten Fällen sind Sonnenbrillen jedoch eine nützliche Ergänzung für Ihre Sporttasche, da sie Ihre Sicht auch an einem sehr sonnigen Tag klar halten.


Schauen Sie sich hier die 15 besten erschwinglichen und nachhaltigen Sonnenbrillen zum Ausprobieren an.


Kompressionsshorts

Kompressionsshorts für das Lauftraining

Auch für Studentensportler oder ambitionierte Läufer, die täglich auf der Laufbahn trainieren, sind Kompressionsshorts ein nützlicher Teil der Trainingsuniform. Kompressionsshorts enthalten oft einen hohen Anteil an Elastan, sodass sie mechanischen Druck auf wichtige Teile des Unterkörpers ausüben können. Einer der Hauptgründe, warum Läufer Kompressionsshorts tragen, ist die Vermeidung von Scheuerstellen – wenn Sie ständig laufen, kann die Haut zwischen Ihren Beinen ziemlich wund werden!


Nike erklärt, dass Laufshorts neben der Vermeidung von Hautreizungen bei Läufern auch Gelenkbeschwerden lindern und Verletzungen vorbeugen können.


Sweatshirt

Sweatshirt für die Laufbahn

Vergessen Sie nicht, auch einen Kapuzenpullover, ein Sweatshirt oder eine Trainingsjacke für das Lauftraining einzupacken! Trainer sagen das Lauftraining normalerweise nicht wegen schlechtem Wetter ab, es sei denn, es wird wirklich ernst. Sie sollten also auf einen kühlen oder nebligen Tag vorbereitet sein. Außerdem möchten Sie beim Aufwärmen vielleicht ein Sweatshirt tragen, um Ihre Muskeln locker und elastisch zu halten.


Die 20 besten günstigen und nachhaltigen Sweatshirts zum Ausprobieren findest du hier.


Regenjacke

Regenjacke für das Bahntraining

Schließlich sollten Sie auch in Erwägung ziehen, für das Lauftraining eine leichte Regenjacke in Ihrer Sporttasche zu verstauen. So sind Sie startklar, wenn es während des Trainings anfängt zu nieseln. Wenn Ihr Team keine Jacke in den Teamfarben zur Verfügung stellt, sollten Sie nach einer nachhaltigen Regenjacke suchen, die den besonderen Bedürfnissen eines Läufers entspricht.


Runner's Need erklärt, dass die besten Regenjacken zum Laufen aus atmungsaktivem Stoff bestehen, damit Sie sich beim Laufen in der Jacke nicht erstickt fühlen. Natürlich müssen sie auch gut wasserabweisend sein, damit Sie nicht durchnässt werden!



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Hannah Cobb


More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.