Vans ist ein 1966 gegründeter amerikanischer Schuhhersteller mit Sitz in Costa Mesa, Kalifornien. Das Unternehmen stellt Skateboardschuhe und entsprechende Bekleidungsprodukte für Kunden auf der ganzen Welt her.

Zur VF Corporation gehören neben Vans auch The North Face, JanSport, Timberland, Dickies, Eastpak und Eagle Creek (insgesamt mehr als 30 Marken aus den Bereichen Outdoor, aktivitätsbasierter Lifestyle und Arbeitskleidung).

Vans ist spezialisiert auf Kleidung, Stiefel, Schuhe, Ballerinas, Slipper und Sneaker für Schnee, Surfen und andere Skatepark-Abenteuer. Das Unternehmen stellt Streetwear und Schuhe für Damen, Herren und Kinder her.

Vans möchte die Jugendkultur inspirieren, indem es den Planeten und seine Ressourcen für zukünftige Generationen schützt. Gemeinsam mit seiner Muttergesellschaft und anderen Schwesterunternehmen entwickelt das Unternehmen Innovationen, um den ökologischen Fußabdruck seiner Geschäftstätigkeit und Produkte zu verringern.

Vans möchte kreativen Ausdruck ermöglichen, indem es Kunst-, Musik- und Actionsportprogramme durch Geld- und Sachspenden sowie ehrenamtliche Arbeit unterstützt.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!


Nachhaltigkeitsbewertung: 5/10

Bewertung FAQ

Kategorie : Kleidung, Schuhe, Taschen, Accessoires

Für : Frauen, Männer, Kinder

Typ : Basics, Kleider, Sportbekleidung, Oberbekleidung, Turnschuhe, Stiefel, Sandalen, Flats

Stil : Freizeit

Qualität : Mittel

Preis : $$

Größen : XS-2XL, 4-14 (US), 6-16 (UK), 34-46 (EU), 6-16 (AU)

Stoffe : Baumwolle, Leinen, Hanf, Jute, Lyocell, Modal, Viskose, Acetat, Polyester, Nylon, Elasthan, Acryl, Polyethylen, Polyurethan, Gummi, Leder, Wolle

100 % Bio : Nein

100% vegan : Nein

Ethisch und fair : Ja

Recycling : Ja

Produktionsland : Albanien, Bangladesch, Bulgarien, Kambodscha, Kanada, China, Kolumbien, Costa Rica, Dominikanische Republik, El Salvador, Frankreich, Georgien, Griechenland, Guatemala, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Jordanien, Kenia, Mauritius, Mexiko, Republik Moldau, Marokko, Nicaragua, Nordmazedonien, Pakistan, Philippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien, Taiwan, Thailand, Türkei, Ukraine, Vereinigte Staaten, Vietnam

Zertifizierungen : FSC, GRS, LWG


Nachhaltigkeitspraktiken




Vans arbeitet daran, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern und setzt sich für eine bessere Zukunft ein. Das Unternehmen ist bestrebt, für seine Produkte und Verpackungen bessere Materialien zu verwenden.

Vans verwendet einen geringen Anteil nachhaltiger Stoffe wie bessere Baumwolle (BCI), Leinen, Hanf und Jute. Außerdem wird etwas recyceltes Polyester und regeneriertes Nylon verwendet.

Vans stellt viele seiner Kleidungsstücke, Schuhe, Taschen und Accessoires aus umweltschädlichen, synthetischen Fasern auf Erdölbasis her, wie etwa Polyester, Nylon, Elasthan, Acryl, Polyethylen und Polyurethan.

Die Streetwear-Marke stellt auch einige Kleidungsstücke aus halbsynthetischen Fasern oder regenerierten Zellulosestoffen wie Tencel-Lyocell, Modal, Acetat und Viskose her.

Als Teil der VF Corporation nutzt Vans dieselbe Lieferkette wie sein Mutterkonzern. Vans veröffentlicht eine Liste seiner Produktions- und Verarbeitungsanlagen und stellt sie auf seiner Unternehmenswebsite öffentlich zur Verfügung.

Darüber hinaus überwacht das Unternehmen den größten Teil seiner Lieferkette und alle wichtigen Produktionsstandorte, um die Einhaltung der Sozial- und Arbeitsstandards sicherzustellen.

Das Unternehmen weitet seine Bemühungen um Rückverfolgbarkeit und Transparenz aus und arbeitet mit Menschenrechtsexperten, Regierungen, internationalen Organisationen und gemeinnützigen Organisationen zusammen, um eine kontinuierliche Prüfung der Menschenrechte durchzuführen.

Der Fashion Transparency Index 2020 vergab an VF Corporation eine Punktzahl von 59 %, basierend darauf, wie viel die Gruppe über ihre sozialen und ökologischen Richtlinien, Praktiken und Auswirkungen offenlegt. VF Corporation erreichte den 7. Platz unter den Top 10 der transparentesten Marken.

Vans verwendet keine Haut, Haare, Pelze oder Angora von exotischen Tieren. Für die Herstellung vieler Kleidungsstücke und Schuhe werden jedoch Leder und Wolle verwendet.

Diese Materialien tierischen Ursprungs sind grausam und unethisch. Sie schädigen außerdem die Umwelt, da sie Treibhausgase und Abfälle produzieren. Es gibt nachhaltigere Alternativen.


Nachhaltigkeitsziele

Gemeinsam mit der VF Corporation verpflichtet sich Vans, bis 2030 eine führende Rolle bei der großflächigen Kommerzialisierung zirkulärer Geschäftsmodelle zu übernehmen.

Das Unternehmen möchte einen Beitrag für die lokale Gemeinschaft leisten und Verbraucher zu einem aktiveren und nachhaltigeren Lebensstil befähigen.

Um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen, hat sich Vans Reduktionsziele für seine Treibhausgasemissionen gesetzt.

Das Unternehmen arbeitet mit dem globalen Beratungsunternehmen Carbon Trust zusammen, um Daten von seinen Lieferanten zu sammeln, und plant eine absolute Reduzierung der Treibhausgasemissionen der Bereiche 1 und 2 um 55 % bis 2030 (Basisjahr 2017).

Vans plant außerdem eine absolute Reduzierung der Treibhausgasemissionen des Geltungsbereichs 3 um 30 % bis 2030 (Basisjahr 2017) durch eine Konzentration auf Materialien vom Erzeuger bis zum Einzelhandel, Beschaffungsvorgänge und Logistik.

Vans hat sich zum Ziel gesetzt, seine Umweltbelastung durch die vorgelagerte Produktion vom Erzeuger bis zur Haustür bis 2050 zu halbieren. Das Unternehmen verfügt über ein System, um das Leben von zwei Millionen Arbeitnehmern und ihren Gemeinden bis 2025 zu verbessern.


Kaufen Sie hier

Entdecken Sie die nachhaltigen Kollektionen von Vans auf Vans.com .



Reviews And Experiences With Transporter

Have you had (good) experiences with shopping at or the products of Transporter? Then leave us your rating below.


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO REVIEW THIS PRODUCT.