Primark ist ein irischer Fast-Fashion-Einzelhändler mit Hauptsitz in Dublin, Irland. Das Unternehmen bietet ein vielfältiges Produktsortiment in über 380 Filialen in 13 Ländern in Europa und den USA.

Primark wurde 1969 in Dublin von Arthur Ryan gegründet. Das multinationale Bekleidungseinzelhandelsunternehmen produziert Fast Fashion für Männer, Frauen und Kinder.

Primark stellt Kleidung, Accessoires, Schuhe, Bademode, Kosmetik und Parfüm her. Der britische multinationale Lebensmittelverarbeitungs- und Einzelhandelskonzern Associated British Foods besitzt Primark und zahlreiche Zucker- und Backhefemarken.

Primark verändert sein Geschäft, um besser zu werden und bessere Ergebnisse zu erzielen. Das Unternehmen möchte in einer nachhaltigen Welt leben und hat Verpflichtungen in Bezug auf Materialien wie Baumwolle eingegangen.

Der Bekleidungshändler bietet mit „Primark Cares“ eine nachhaltige Kollektion an, die aus biologischen oder recycelten Materialien hergestellt wird oder aus seinem Primark Sustainable Cotton Program (PSCP) stammt.

Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!



Nachhaltigkeitsbewertung: 4/10

Bewertung FAQ

Kategorie : Kleidung, Accessoires, Schuhe, Taschen, Schmuck

Für : Frauen, Männer, Kinder

Typ : Basics, Denim, Kleider, Strickmode, Activewear, Unterwäsche, Loungewear, Bademode, Oberbekleidung, Nachtwäsche, Stiefel, High Heels, Sandalen, Sneakers

Stil : Freizeit

Qualität : Niedrig

Preis : $

Größen : 2XS-2XL, 0-18 (USA), 2-20 (Großbritannien), 32-50 (EU), 2-20 (Australien)

Stoffe : Baumwolle, Leinen, Hanf, Ramie, Jute, Lyocell, Modal, Viskose, Cupro, Acetat, Polyester, Nylon, Spandex, Polyethylen, Polypropylen, Acryl, Neopren, Leder, Wolle, Seide, Daunen

100 % Bio : Nein

100% Vegan : Nein

Ethisch & Fair : Nein

Recycling : Ja

Produktionsländer : Bangladesch, Kambodscha, China, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Indien, Italien, Irland, Marokko, Myanmar, Pakistan, Portugal, Rumänien, Südkorea, Spanien, Thailand, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vietnam

Zertifizierungen : GOTS, FSC



Nachhaltigkeitspraktiken

Primark tut, was es kann, um die Welt, in der wir leben, zu schützen. Das Unternehmen hat sich dazu verpflichtet, seine Geschäftspraktiken zu ändern, um seine Auswirkungen auf den Planeten zu verringern und Abfall zu reduzieren.

Primark ergreift umfassende Maßnahmen, um die Artenvielfalt zu fördern und zu verbessern, die Auswirkungen des Klimawandels zu verringern und den Landwirten nachhaltigere Lebensgrundlagen zu sichern.

Primark hat sich verpflichtet, sein Geschäft in den nächsten zehn Jahren so umzugestalten, dass es kreislauforientiert und nachhaltiger wird. Das Unternehmen sucht weiterhin nach Möglichkeiten, den Einsatz von Einwegkunststoffen zu reduzieren und auf nachhaltigere Verpackungsmaterialien umzusteigen.

Primark verwendet nur einen sehr geringen Anteil an organischen Materialien wie Bio-Baumwolle und Hanf oder recycelten Materialien wie recycelte Baumwolle, recyceltes Polyester und regeneriertes Nylon.

Nur sehr wenige Kollektionen des Unternehmens widmen sich nachhaltiger Mode. Die meisten der verwendeten Stoffe sind entweder Naturfasern ohne entsprechende Zertifizierungen, wie Baumwolle oder Leinen, oder synthetische Fasern auf Erdölbasis wie Polyester, Nylon, Acryl und mehr.

Primark verwendet auch eine kleine Menge halbsynthetischer Fasern oder regenerierter Zellulosestoffe wie Tencel, Lyocell, Modal, Acetat und Viskose.

Tencel ist eine umweltfreundliche Faser, die aus Zellstoff aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt wird. Allerdings ist nur ein sehr kleiner Teil der von Primark verwendeten Materialien umweltfreundlich und nachhaltig.


Primark veröffentlicht auf seiner Unternehmenswebsite eine Liste aller seiner Hersteller und vieler seiner Verarbeitungsbetriebe. Das Unternehmen hat sich verpflichtet, den Lebensunterhalt der Menschen zu unterstützen, die seine Kleidung herstellen.

Viele Verbraucher boykottieren Primark, aber die Marke expandiert weiter. Primark war schon früher in Skandale um Kinderarbeit und moderne Sklaverei verwickelt.

Primark macht zwar einige Fortschritte bei der Verbesserung seiner Produktionspraktiken, aber das reicht nicht aus. Nicht allen Arbeitern wird ein existenzsichernder Lohn gezahlt.

Primark kontrolliert seine Lieferkette nicht ausreichend, um Menschenrechtsverletzungen vorzubeugen. Auch bei seinen Aktivitäten zur Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit in seinen Fabriken ist das Unternehmen nicht transparent genug.

Primark kann Massenware zu sehr niedrigen Preisen verkaufen, weil das Unternehmen Arbeiter in den ärmsten Ländern beschäftigt. Die Kleidung wird in der Türkei und vielen anderen ostasiatischen Ländern hergestellt, wo Menschenrechtsverletzungen und Verstöße gegen das Arbeitsrecht noch immer an der Tagesordnung sind.

Im Fashion Transparency Index 2021 erreichte Primark lediglich 38 %. Grundlage dafür war die umfassende Offenlegung der Unternehmenspolitik, -praktiken und -auswirkungen im Hinblick auf die sozialen und ökologischen Aspekte.

Der irische Bekleidungshändler verfügt über keinerlei Arbeitszertifizierungsstandard, der den Arbeitern in seiner Lieferkette gute Arbeitsbedingungen, angemessene Existenzlöhne, Gesundheit, Sicherheit und andere wichtige Rechte garantieren würde.

Primark verfügt über einen Verhaltenskodex, der für alle Lieferanten und Subunternehmer gilt und auf den Vorschriften der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) basiert.

Primark überprüft die Einhaltung seines Verhaltenskodexes durch informelle Besuche mindestens einmal im Jahr, um persönliche Audits durchzuführen. Außerdem werden Schulungen für Fabrikleitung und Mitarbeiter durchgeführt.

Primark unternimmt Schritte in die richtige Richtung, um sich zu verbessern. Das Unternehmen ist der Sustainable Apparel Coalition (SAC) beigetreten, um die Nachhaltigkeit seiner Lieferkette zu verbessern. Primark ist außerdem Mitglied der Ethical Trading Initiative (ETI), um existenzsichernde Löhne und normale Arbeitszeiten sicherzustellen.


Primark verwendet keine Haut, Haare, Pelze oder Angora von exotischen Tieren. Für die Herstellung vieler Kleidungsstücke werden jedoch Leder, Wolle, Seide und Daunenfedern verwendet.

Diese Materialien tierischen Ursprungs sind grausam und unethisch. Sie schädigen außerdem die Umwelt, da sie Treibhausgase und Abfall produzieren. Es gibt nachhaltigere Alternativen.



Nachhaltigkeitsziele

Primark hat sich verpflichtet, bis 2027 sicherzustellen, dass die gesamte Baumwolle in seiner Kleidung biologisch angebaut, recycelt oder aus unserem Primark Sustainable Cotton Program (PSCP) stammt.

Primark wird einer der ersten internationalen Modehändler sein, der bis 2030 im großen Maßstab regenerativere Praktiken im Baumwollanbau einführt. Das Ziel besteht darin, alle PSCP-Bauern bis 2030 in der Anwendung regenerativerer landwirtschaftlicher Praktiken zu schulen.

Im Jahr 2020 entfernte Primark 175 Millionen Plastikeinheiten aus seinem Geschäft und strebt an, bis 2027 auf Einwegplastik zu verzichten.

Primark arbeitet außerdem als „Pionierunterzeichner“ von Textiles 2030 mit WRAP zusammen. Gemeinsam mit den Arbeitsgruppen für Haltbarkeit und Kreislaufwirtschaft von WRAP wird das Unternehmen bis Ende 2022 neue Branchenrichtlinien für bis zu fünf wichtige Produktkategorien festlegen, weitere sollen folgen.



Reviews And Experiences With Primark

Have you had (good) experiences with shopping at or the products of Primark? Then leave us your rating below.


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO REVIEW THIS PRODUCT.