Feuerwehrleute tragen dicke Schichten feuerfester Schutzausrüstung, sogenannte Schutzkleidung oder Einsatzkleidung. Diese Außenkleidung besteht aus einem speziellen hitzebeständigen Material, um den Feuerwehrmann vor gefährlichem Feuer zu schützen. Sie kombinieren diese PSA mit nicht brennbarer Kleidung wie T-Shirts aus Bio-Baumwolle sowie praktischem Schuhwerk wie Stahlkappenstiefeln.


Neben Unterwäsche, Mantel und Hose tragen Feuerwehrleute zusätzliche Ausrüstung wie Helm, Nackenschutz und Handschuhe. Je nach Einsatzgebiet können Feuerwehrleute auch viele Werkzeuge wie ein Funkgerät, eine Axt, eine Sauerstoffflasche oder eine Taschenlampe bei sich tragen.


Panaprium ist unabhängig und wird vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön!

Bunkerausrüstung/Einsatzausrüstung

Feuerwehrleute tragen Einsatzkleidung

Feuerwehrleute tragen dicke, schwere Mäntel und Hosen, die entweder als Schutzkleidung oder Einsatzkleidung bezeichnet werden, als äußere Schicht, wenn sie auf einen Alarm reagieren und zu einem Brand gehen. Mantel und Hose zusammen wiegen oft bis zu 20 Kilogramm!


Der Mantel besteht normalerweise aus flammhemmendem Material und verfügt über zusätzliche Sicherheitselemente wie eine Nackenklappe und reflektierende Streifen oder Aufnäher zur besseren Sichtbarkeit. Der Mantel enthält oft auch einen Aufnäher mit dem Nachnamen des Feuerwehrmanns zur Identifizierung. Die Hose hat einen langen, lockeren Schnitt, sodass sie leicht über eine untere Kleidungsschicht gezogen werden kann. Oftmals verwenden Feuerwehrleute Hosenträger, um sicherzustellen, dass die schweren Hosen an Ort und Stelle bleiben.


Feuerwehrleute bezeichnen diese PSA üblicherweise als Bunkerausrüstung oder Einsatzausrüstung, da sie sie im Bunker bereitliegen haben, um bei einem Notruf herauszukommen und sich anzuziehen.


Weitere Informationen zu den Schutzgeweben, die in Feuerwehrausrüstungen verwendet werden, finden Sie in diesem Artikel von PBS.


Gelber Mantel

Feuerwehrleute tragen Gelb

Feuerwehrleute, die auf die Bekämpfung von Waldbränden spezialisiert sind, tragen normalerweise einen speziellen gelben Kittel. Wissenschaftler haben nämlich herausgefunden, dass Gelb durch eine dicke Rauchschicht hindurch am besten sichtbar bleibt. Feuerwehrleute, die Gelb tragen, können sich so in gefährlichen, rauchigen Bedingungen in der Wildnis leichter gegenseitig erkennen.


PBS erklärt in diesem Artikel mehr über die Ausrüstung der Waldbrandbekämpfung .


Helm

Feuerwehrleute tragen Helme

Alle Feuerwehrleute tragen einen Schutzhelm, wenn sie zu einem Brand gerufen werden. Moderne Feuerwehrhelme bestehen normalerweise aus Thermoplast oder Fiberglas, da diese Materialien extremer Hitze standhalten können. An manchen Orten tragen Feuerwehrleute Helme in verschiedenen Farben, um ihre Erfahrung anzuzeigen. Beispielsweise tragen viele Feuerwehrneulinge einen gelben Helm oder eine gelbe Jacke, damit ihre Vorgesetzten ein Auge auf sie haben können.


Welche Schutzmaterialien bei der Herstellung von Feuerwehrhelmen zum Einsatz kommen, können Sie hier nachlesen.


Stiefel mit Stahlkappe

Feuerwehrleute tragen Stiefel

Natürlich müssen Feuerwehrleute bei der Arbeit nicht nur ihren Kopf, sondern auch ihre Füße schützen! Die meisten Feuerwehrleute tragen Spezialstiefel aus hitzebeständigem Material wie Nomex. Die Stiefel haben normalerweise auch Stahlkappen, um den Feuerwehrmann vor herabfallenden Trümmern oder anderen Gefahren zu schützen.


FireRescue erklärt, dass Feuerwehrleute oft Stiefel tragen müssen, die auch bestimmte OSHA-Anforderungen erfüllen.


Stationskleidung

Stationskleidung Feuerwehrkleidung

Feuerwehrleute müssen Sicherheitsprotokolle auch bei ihrer Dienstkleidung oder der Freizeitkleidung beachten, die sie tragen, wenn sie im Dienst sind, aber nicht zu einem Brand gerufen werden. Denn wenn die Wache einen Alarm erhält, zieht der Feuerwehrmann schnell seine Einsatzkleidung über die Dienstkleidung.


Da ein Feuerwehrmann seine Dienstkleidung unter der Schutzkleidung trägt, muss die gesamte Freizeitkleidung, die er auf der Wache trägt, problemlos unter die Dienstkleidung passen und trotzdem bequem sein. Die Dienstkleidung besteht normalerweise aus einem einfachen T-Shirt und einer Hose.


In diesem Artikel der Scioto County News erfahren Sie alles darüber, wie Feuerwehrleute ihre Dienstkleidung auswählen.


Naturfasern

Feuerwehrleute tragen Naturfasern

Feuerwehrleute tragen unter ihrer Einsatzkleidung Kleidung aus 100 % Naturfasern oder speziell behandelten, flammhemmenden Kunstfasern. Synthetische Stoffe wie Polyester und Nylon können bei hohen Temperaturen schmelzen und schwere Verbrennungen verursachen. Aus diesem Grund müssen Feuerwehrleute ihre T-Shirts und sogar Unterwäsche mit Sorgfalt auswählen!


Alles zur Entflammbarkeit von Stoffen erfahren Sie in diesem Artikel des United States Forest Service .


Ausgehuniform

Feuerwehrleute tragen Ausgehuniform

Wie Polizisten und Militärangehörige haben viele Feuerwehrleute eine Ausgehuniform, die für besondere Anlässe reserviert ist. Sie besteht oft aus einem Hemd mit Knöpfen und einer dunklen Hose sowie besonderen Abzeichen, Anstecknadeln und Knöpfen, je nach Rang und Aufgaben des Feuerwehrmanns.


Feuerwehrleute tragen eine Paradeuniform bei feierlichen Anlässen wie Beförderungszeremonien oder Paraden. Sie tragen auch Paradeuniformen bei ernsten Anlässen wie der Beerdigung eines Feuerwehrkameraden. In diesem Artikel des Firefighter Insider können Sie nachlesen, wann Feuerwehrleute eine Paradeuniform tragen.


Blitzschutzhaube

Feuerwehrleute tragen Blitzschutzhaube

Viele Feuerwehrleute tragen über ihrer Jacke und unter ihrem Helm ein spezielles Kleidungsstück, eine sogenannte Blitzhaube. Dieses Kleidungsstück wird locker um den Hals gewickelt und verhindert, dass Flammen und Hitze zwischen Helm und Mantelkragen eindringen, wenn der Feuerwehrmann mutig ein brennendes Gebäude betritt.


Die Feuerwehr und Rettungsbehörde des Bundesstaates New South Wales erklärt hier, wie eine Feuerschutzhaube zum Schutz eines Feuerwehrmanns beiträgt.


Handschuhe

Feuerwehrleute tragen Handschuhe

Feuerwehrleute tragen Handschuhe, um ihre Hände bei ihrer gefährlichen Arbeit vor Hitze zu schützen. Diese Handschuhe bestehen normalerweise aus mehreren Schichten. Erstens haben die Handschuhe eine robuste Außenschale, die Abrieb widersteht und eine gute Griffigkeit bietet. Dann haben sie in der Mitte sowohl eine hitzebeständige als auch eine feuchtigkeitsbeständige Barriere. Schließlich haben sie innen normalerweise ein bequemeres Futter.


Alles über die Art der Materialien, aus denen Feuerwehrhandschuhe bestehen, erfahren Sie in diesem Artikel des Heimatschutzministeriums.


Zusätzliche Ausrüstung

Feuerwehrleute tragen Ausrüstung

Neben ihrer ohnehin schon schweren Einsatzkleidung, die aus persönlicher Schutzausrüstung wie feuerfestem Mantel, Hose und Stiefeln besteht, müssen Feuerwehrleute oft eine Menge zusätzliche Ausrüstung mit sich führen. Dazu können beispielsweise Taschenlampen gehören, um dunkle Bereiche einer Brandstelle zu beleuchten, oder ein Funkgerät, um mit Teammitgliedern vor Ort zu kommunizieren. Manchmal tragen Feuerwehrleute auch eine Axt bei sich, um brennende Wände zu durchbrechen.


Manche Feuerwehrleute müssen außerdem eine große Sauerstoffflasche auf dem Rücken tragen, damit sie mitten im Feuer atmen können. Die Sauerstoffflasche kann das Gewicht des Feuerwehrmanns um weitere 5 kg erhöhen! In diesem Artikel der NASA erfahren Sie , warum Feuerwehrleute Sauerstoffflaschen tragen .



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Hannah Cobb


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.