Es spielt keine Rolle, ob Sie ein erfahrener Golfer sind oder Ihre erste Unterrichtsstunde nehmen. Es gibt einige Richtlinien, die Sie hinsichtlich Ihres Outfits befolgen sollten, um sich beim Golftraining wohl zu fühlen und gut auszusehen.

Im Vergleich zu vielen anderen Sportarten gilt beim Golf traditionell eine strengere Kleiderordnung. Golfer tragen oft Hemden mit Kragen, Hosen und angemessenes Schuhwerk. In den letzten Jahrzehnten wurden jedoch einige Regeln der Golfkleidung gelockert. Insbesondere die zunehmende Präsenz und Teilnahme von Frauen am Golf hat zu Veränderungen und mehr Variationen bei der Golfbekleidung geführt. Frauen können zwischen einem knielangen Rock, einem geraden Skort oder einem Falten-Skort wählen.

Golfbekleidung zeichnet sich durch eine elegante, maßgeschneiderte Passform aus. Golfbekleidung ist atmungsaktiv, saugfähig und sehr elastisch, um leistungssteigernde Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Die Einhaltung einer eher formellen und traditionellen Kleiderordnung trägt zur Wahrnehmung von Golf als einem Spiel bei, bei dem Höflichkeit und ein gewisses Maß an Kultiviertheit geschätzt werden.

Es ist wichtig, dass Sie sich an die entsprechende Kleiderordnung halten. Hier ist der ultimative Leitfaden, der Ihnen bei der Entscheidung hilft, was Sie anziehen sollten:

Panaprium ist stolz darauf, 100 % unabhängig, frei von jeglichem Einfluss und nicht gesponsert zu sein. Wir wählen sorgfältig Produkte von Marken aus, denen wir vertrauen. Vielen Dank, dass Sie über unseren Link etwas kaufen, da wir möglicherweise eine Provision erhalten, die uns unterstützt.

1. Poloshirt

Foto einer Frau auf einem Golfplatz, die ein Poloshirt und gelbe Chinos trägt

Ein Poloshirt ist für Frauen und Männer beim Golfspielen und -training ein Muss. Es ist eines der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Kleidungsstücke in der Golfmode bei Golfern aller Niveaus.

Die Verbindung des Poloshirts zum Golfsport geht auf den französischen Tennisspieler René Lacoste zurück. René Lacoste, der auch Golf spielte, führte das Poloshirt Ende der 1920er Jahre ein. Das leichte, kurzärmelige Hemd mit weichem Kragen und Knopfleiste bot Komfort und Bewegungsfreiheit und war daher gut für Sportarten wie Golf geeignet.

Lesen Sie mehr über die von Lacoste eingeführten Nachhaltigkeitspraktiken und wo Verbesserungsbedarf besteht.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Golfbekleidung von formelleren und strengeren Kleidervorschriften zu informellerer und legerer Kleidung. Das Poloshirt und sein bequemes und doch stilvolles Design entsprechen perfekt den Ansprüchen an eine entspanntere und doch klassische Ästhetik. In den 1950er und 1960er Jahren hatte sich das Poloshirt als beliebte Wahl für Golfer etabliert und bot eine Balance aus Komfort, Stil und Funktionalität auf dem Golfplatz.

2. Gerader Skort

Frau spielt Golf in einem Skort und einem orangefarbenen Poloshirt

Golfbekleidung für Damen, insbesondere Röcke, sogenannte Skorts, haben in den letzten Jahren einen enormen Wandel durchgemacht. Der Name Skort kommt von der Mischung aus Rock und Shorts, was wörtlich ein Rock mit integrierten Shorts darunter ist.

Ursprünglich waren Skorts knielang, heute sind sie kürzer, aus weicherem Stoff und hübscherem Design.

Der Skort bietet Komfort und Funktionalität und bleibt dennoch modisch. Der gerade geschnittene Skort wird ein Grundbestandteil der Garderobe jeder Golferin bleiben.

Schauen Sie sich hier unsere Auswahl der besten erschwinglichen und nachhaltigen Miniröcke an.

3. Chinos und Caprihosen

Ein Mann in schwarzen Chinos und Poloshirt spielt Golf

 

Chinos bieten einen lässig-eleganten Look und sind bequem und flexibel, was sie bei Golfern zu einer beliebten Wahl macht. Sie bestehen normalerweise aus leichtem Baumwoll- oder Baumwollmischgewebe und bieten Atmungsaktivität und Bewegungsfreiheit während des Trainings.

Hier ist unsere Auswahl der besten erschwinglichen Chinos und Khakihosen für Damen und Herren, hergestellt in den USA unter hohen sozialen und ökologischen Standards.

 

Frau spielt Golf in gemusterter Caprihose und Top

Eine Variante der Chinohose ist die Caprihose. Caprihosen sind verkürzte Hosen, die zwischen Knie und Knöchel enden und typischerweise bis zur Mitte der Wade oder knapp darunter reichen.

Caprihosen sind ein beliebtes Kleidungsstück beim Golftraining, da sie eine bequeme und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bieten, die beim Golf unerlässlich ist. Sie eignen sich für den Sommer, da ihre verkürzte Länge die Beine frisch hält, indem sie die Luftzirkulation ermöglicht und eine Überhitzung bei längerer körperlicher Aktivität verhindert. Caprihosen bestehen normalerweise aus Stretchmaterial und haben einen weichen, elastischen Bund.

Caprihosen werden eher mit Damenmode in Verbindung gebracht. Es gibt jedoch auch Varianten verkürzter Hosen für Männer, die auch als verkürzte Chinos bezeichnet werden.

4. Socken

Frau spielt Golf in Shorts, Poloshirt und Kniestrümpfen

Das Tragen langer Socken ist beim Golftraining unerlässlich. Die Länge kann je nach Outfit und Wetterbedingungen variieren. Ziehen Sie Crew- oder Kniestrümpfe in Betracht und sparen Sie sich Söckchen für andere Gelegenheiten auf.

Lange Socken bieten zusätzliche Polsterung und Halt, was dazu beitragen kann, Blasen und Beschwerden bei längerem Gehen oder Stehen auf dem Golfplatz vorzubeugen.

Lange Socken können Ihre Beine vor dem möglichen Kontakt mit allergieauslösenden Pflanzen, Insekten oder anderen Gefahren auf dem Golfplatz schützen. Sie wirken als Barriere und verringern das Risiko von Kratzern, Bissen oder Reizungen.

 

Nahaufnahme eines Mannes, der lange Socken trägt

Lange Socken haben eine traditionelle und klassische Golfästhetik. Sie werden oft mit Golfmode in Verbindung gebracht und können die gesamte Golfkleidung ergänzen, insbesondere in formelleren oder klassischeren Golfsituationen. Das Tragen langer Socken kann Ihrem Golfoutfit einen Hauch von Eleganz verleihen. 

Kaufen Sie günstige, bequeme und ethisch hergestellte Socken – sehen Sie sich hier die Auswahl unserer nachhaltigsten Top-Marken an .

5. Faltenrock

Ein Mann und eine Frau auf einem Golfplatz nehmen Abstand und tragen Golf-Outfits

Faltenröcke sind ein neuer Trend in der Golfästhetik der Damen. Sie sind erst seit kurzem auf den Golfplätzen zu sehen, da Faltenröcke seit Jahren typisch für die Tennisbekleidung der Damen sind.

Die Falten sorgen für optische Abwechslung und schaffen eine schmeichelhafte Silhouette, während die integrierten Shorts darunter für Schutz und Komfort bei intensiven Bewegungen sorgen.

Mit der zunehmenden Beteiligung der Frauen am Golfsport stieg auch die Nachfrage nach Golfbekleidung für Damen, die ihren Bedürfnissen gerecht wurde. Faltenröcke bieten die Flexibilität und Bewegungsfreiheit, die zum Schwingen des Golfschlägers, zum Gehen über den Platz und zum Bücken zum Aufnehmen des Balls erforderlich sind.

6. Leggings

Frau auf einem Golfplatz übt Putten und trägt Leggings und ein Top

Das Tragen von Leggings auf dem Golfplatz unterliegt einigen Regeln und Bedingungen. Diese können variieren und hängen von der spezifischen Kleiderordnung der Golfanlage oder des Clubs ab, den Sie besuchen möchten. Es ist immer eine gute Idee, die Kleiderordnung des Golfplatzes zu überprüfen, bevor Sie sich entscheiden, Leggings zu tragen.

Bei einigen Turnieren und Kursen dürfen Damen Leggings nur tragen, wenn sie diese unter Shorts oder einem Rock tragen. Diese Vorgehensweise kann ein süßes und stilvolles Ensemble sein, wenn Sie von klassischen Chinos und Röcken abweichen möchten.

Schauen Sie sich hier unsere Auswahl der günstigsten und biologischen Bambus-Leggings an.

7. Golf-Polokleid

Nahaufnahme einer Frau, die in einem grünen Polokleid Golf spielt

Golf-Polokleider werden speziell für Golfer entworfen und bieten eine Kombination aus Stil, Komfort und Funktionalität. Sie bestehen normalerweise aus leichten, feuchtigkeitsableitenden und dehnbaren Materialien, die Komfort bieten und volle Bewegungsfreiheit ermöglichen.

8. Golfshorts

Nahaufnahme einer Frau in Golfkleidung mit einem Golfschläger

Shorts haben in der Golfästhetik eine lange Geschichte. Dennoch dürfen professionelle Golfspieler nicht in Shorts an Turnieren teilnehmen. Shorts wurden erstmals 2016 von der European Tour für die Übungsrunden der Tour-Profis akzeptiert, kurz bevor die PGA of America die Idee bei der US PGA Championship 2017 aufgriff, und die PGA Tour ist in dieser Saison diesem Beispiel gefolgt.

Ein Mann in blauen Shorts und Poloshirt führt einen Golfschwung aus

Auch heute noch sind Shorts bei Turnieren nicht erlaubt, aber Sie können sie gerne beim Golftraining tragen. Shorts für Männer reichen normalerweise bis zum Knie. Frauen können zwischen Shorts bis zur Mitte des Oberschenkels, knielangen Shorts oder Shorts mit weitem Bein und Rock-Hosen-Muster wählen.

Hier ist unsere Auswahl der besten erschwinglichen Shorts für Damen und Herren, hergestellt in den USA unter hohen sozialen und ökologischen Standards.

9. Langärmliges Basisshirt

Ein Mann spielt Golf in einem weißen Thermo-Unterhemd und einem Poloshirt darüber

Golf ist ein großartiges Spiel und man kann es das ganze Jahr über ausüben. Wenn es regnet, können Sie auf der überdachten Driving Range spielen.

Wenn die Temperaturen mild sind und Sie eine zusätzliche Schicht benötigen, tragen Sie unter Ihrem Poloshirt ein Funktions-Thermo-Unterhemd. Funktions-Thermo-Unterhemden liegen eng an der Haut an und helfen bei der Regulierung der Körpertemperatur, ohne den Golfschwung zu beeinträchtigen und verhindern, dass Sie beim Training überhitzen und schwitzen.

Mehr zur Bedeutung von Baselayern könnt ihr in diesem Artikel von Nike lesen .

10. Pullover mit V-Ausschnitt

Eine Frau mit einem Golfschläger trägt einen Pullover über einem Hemd mit Kragen

Eine weitere Möglichkeit für eine zusätzliche Schicht bei wechselhaftem Wetter ist, einen Pullover über Ihrem Poloshirt zu tragen. Durch das Tragen mehrerer Schichten können Sie Ihre Kleidung während des Trainings an die Temperatur und den Komfort anpassen. Der Pullover muss gut sitzen, ohne zu eng oder einschränkend zu sein.

Wählen Sie einen Pullover aus leichten und atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle oder synthetischen Mischungen, um optimalen Komfort und Bewegungsfreiheit während Ihrer Schwünge zu gewährleisten. Suchen Sie nach Pullovern, die speziell für Sportarten oder Aktivitäten entwickelt wurden und feuchtigkeitsableitende Eigenschaften bieten, um Sie trocken zu halten.

Hier sind die besten ethischen und erschwinglichen veganen Pullovermarken , die Ihnen dabei helfen, bewusste Kaufentscheidungen zu treffen.

 

Ein Golf spielender Mann trägt eine schwarze ärmellose Strickweste über einem Poloshirt und einer langen Hose

Bei milden bis warmen Temperaturen können Sie einen ärmellosen Pullover tragen. Ein ärmelloser Pullover in mehreren Lagen sorgt für zusätzliche Isolierung, ohne die Arme zu überhitzen. Dies ist eine bequeme und stilvolle Möglichkeit, Ihrem Outfit Wärme zu verleihen, wenn ein dicker Pullover oder eine Jacke zu schwer oder unnötig wäre.

Schauen Sie sich unsere Auswahl der günstigsten und nachhaltigsten Pullunder an , die unter hohen sozialen und ökologischen Standards hergestellt werden.

11. Leichte gepolsterte Weste

Mädchen schwingt ihr Haar und trägt Jeans und eine wattierte Weste über einem Rollkragen

Wenn Sie im Winter Golf spielen, benötigen Sie warme und isolierende Kleidung, die Ihren Schwung nicht behindert. Die leichte Weste ist eines der vielseitigsten Kleidungsstücke für kaltes Wetter. Sie können eine leichte, wattierte Weste über einem kurzärmeligen Poloshirt, einem dünnen Strickpullover, einem Funktions-Thermoshirt oder sogar über einer Übergangsjacke tragen.

Hier sind einige der besten erschwinglichen und nachhaltigen Pufferjacken und -westen, die unter hohen sozialen und ökologischen Standards hergestellt werden.

12. Wind- und wasserdichte Jacke

Profilbild einer blonden Frau, die ein weißes Sportjackett trägt

Leichte wind- und wasserdichte Jacken sind wesentliche Bestandteile der Sportbekleidung. Sie bieten Schutz vor widrigen Wetterbedingungen und ermöglichen es Golfbegeisterten, ihren Aktivitäten sicher und bequem nachzugehen.

Wind- und wasserdichte Jacken sind so konzipiert, dass sie das Eindringen von Wind und Regen in das Gewebe verhindern. Daher eignen sie sich für den Einsatz zu mehreren Jahreszeiten und für Golfplätze, auf denen Wind und Niederschlag oft gleichzeitig auftreten.

Hier sind einige der besten erschwinglichen und nachhaltigen Regenjacken, die unter hohen sozialen und ökologischen Standards hergestellt werden.

13. Wagen Sie es mit Farben

Ein Mädchen, das Golf spielt und eine bunte Golfkleidung trägt

Beim Golf haben Sie die Möglichkeit, mutig mit Farben umzugehen. Tragen Sie leuchtende Farben, mischen Sie Grün mit Rosa, Blau mit Rot und Gelb mit Lila, um Ihrer Golfkleidung Lebendigkeit und Persönlichkeit zu verleihen und gleichzeitig die allgemeinen Richtlinien der Golfmode einzuhalten.

Ziehen Sie in den heißen Sommermonaten ein einfarbiges weißes Outfit in Betracht. Weiß hat eine höhere Reflektivität, d. h. es reflektiert mehr Sonnenlicht und Wärme vom Körper weg. Diese Angewohnheit kann Ihnen helfen, bei heißem Wetter kühl zu bleiben, indem sie die Hitze der Sonne reduziert.

Weiße Kleidung weiß und sauber zu halten, kann eine Herausforderung sein. Lesen Sie hier unsere bewährten Methoden zum Entfernen von Flecken und zum Bleichen weißer Kleidung ohne Bleichmittel .

14. Golfhandschuh

Foto eines Golfhandschuhs einer Person, die einen Golfwagen fährt

Ein Golfhandschuh verbessert den Griff beim Golftraining. Tragen Sie einen Handschuh an Ihrer nicht-dominanten Hand (bei Rechtshändern wäre dies die linke Hand), um die Verbindung zwischen Hand und Schläger zu verbessern. Das Material des Handschuhs, normalerweise Kunstleder, sorgt für zusätzliche Reibung und Traktion und ermöglicht so einen festeren und sichereren Griff am Schläger. Mit einem sicheren Griff haben Sie mehr Kontrolle über die Schlagfläche und können präzise und konstante Schläge erzielen. Es minimiert die Gefahr, dass der Schläger in der Hand rutscht oder sich verdreht, was zu schlechten Schlägen oder Kontrollverlust führen kann.

Darüber hinaus bietet das Tragen eines Golfhandschuhs eine Schutzschicht für die Hand. Er hilft, Blasen, Schwielen und Beschwerden vorzubeugen, die durch wiederholtes Schwingen und Greifen des Schlägers verursacht werden.

Erfahren Sie mehr darüber, an welcher Hand Sie einen Golfhandschuh tragen und warum das wichtig ist.

15. Minimaler Schmuck und essentielle Accessoires

Lächelnde Frau auf einem Golfplatz in Golfkleidung

Das Tragen von Schmuck während des Golftrainings ist nicht zu empfehlen. Hängende Ohrringe, Ringe, voluminöse Armbänder und Halsketten beeinträchtigen Ihr Spiel negativ und wirken auf dem Golfplatz unpassend.

Denken Sie andererseits daran, beim Golfspielen einige wichtige Accessoires mitzunehmen. Dazu gehören ein Hut, eine Sonnenbrille, ein Doppelschirm, ein Breitband-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher und ein Abwehrspray.

16. Schuhe

Ein Foto vom Rücken eines Mannes, der in Golfbekleidung und -schuhen Golf spielt

Das Tragen von Golfschuhen beim Golftraining ist unerlässlich. Sie bieten den nötigen Halt, die nötige Stabilität und den nötigen Komfort, um den Golfplatz effektiv zu meistern.

Golfschuhe hatten traditionell Spikes aus Metall oder Kunststoff an der Außensohle, um Halt zu bieten und ein Ausrutschen auf dem Rasen zu verhindern. In den letzten Jahren sind jedoch Golfschuhe ohne Spikes immer beliebter geworden. Spikelose Schuhe haben eine Gummiaußensohle mit Noppen oder Mustern, die Halt und Traktion ohne abnehmbare Spikes bieten.

Golfschuhe gibt es in vielen verschiedenen Stilen, darunter traditionelle Schnürschuhe, Slip-On-Modelle oder Hybridmodelle, die Elemente von Sportschuhen und klassischen Golfschuhen kombinieren. Sie sind in verschiedenen Farben und Designs erhältlich, sodass Golfer ihren Stil auf dem Platz zum Ausdruck bringen können.



War dieser Artikel hilfreich für Sie? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, was Ihnen gefallen oder nicht gefallen hat.

About the Author: Iana Jekova


Wogegen Wir Kämpfen


Fast-Fashion-Konzerne produzieren in den ärmsten Ländern im Übermaß billige Kleidung.
Bekleidungsfabriken mit Sweatshop-ähnlichen Bedingungen, die die Arbeiter unterbezahlt.
Medienkonglomerate, die unethische, nicht nachhaltige Modeprodukte bewerben.
Schlechte Akteure fördern durch unbewusstes Verhalten den übermäßigen Konsum von Kleidung.
- - - -
Zum Glück haben wir unsere Unterstützer, darunter auch Sie.
Panaprium wird von Lesern wie Ihnen finanziert, die sich unserer Mission anschließen möchten, die Modebranche völlig umweltfreundlich zu gestalten.

Wenn Sie können, unterstützen Sie uns bitte monatlich. Die Einrichtung dauert weniger als eine Minute und Sie werden jeden Monat einen großen Beitrag zur Unterstützung nachhaltiger Mode leisten. Danke schön.



More, More, More

0 Kommentare

PLEASE SIGN IN OR SIGN UP TO POST A COMMENT.